14.10.06 15:20 Uhr
 3.352
 

USA: Vater ist im Krisengebiet - zu Hause sitzt er aus Pappe am Frühstückstisch

Das Bild eines Nationalgardisten der USA, der weit entfernt von zu Hause in einem Krisengebiet im Einsatz ist, wird in seiner Heimat für Angehörige lebensgroß auf Pappe geklebt. Ins Leben gerufen wurde dies von Oberfeldwebel Barbara Claudel.

Diese "Flat-Daddies" sollen nicht nur bei Kindern gegen das Vergessen oder Fremdeln helfen, sondern auch bei Erwachsenen ein Gefühl der Nähe zu ihren Geliebten vermitteln. Die Figur aus Pappe sitzt mit der Familie so z.B. am Frühstückstisch.

Den Angehörigen entsteht bei einem "Flat Daddy" ein Unkostenbeitrag von nur zwei US-Dollar für die Pappe. Als Direktorin der Nationalgarde in Maine veranstaltet Claudel zu unterschiedlichen Zeitpunkten "Flat Daddy"-Partys - eine Art Bastelstunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Vater, Krise, Frühstück, Pappe, Krisengebiet
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 14:45 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Idee klingt ein wenig verrückt, nur kann ich mir sehr gut vorstellen das gerade bei Kindern eine lebensgroße Figur ihres Vaters aus Pappe gegen das Fremdeln hilft.
Kommentar ansehen
14.10.2006 15:26 Uhr von Der_Wasserhahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Na wenigstens ist das mal ne gute Idee aus einer Armee.

Aber wie wäre es anstatt die Reservisten, um die es meistens geht, nicht 3x in den Irak zu schicken und sie so 2 Jahre von zu Hause wegzuholen, sondern sie einfach nur nen halbes Jahr dahin versetzten.
Dann bräuchte man diese "Flat Daddys" auch nicht.
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:04 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe keinen: Unterschied zwischen den Pappkameraden und dem Soldaten..

Sind beide hohl. ;-))

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:32 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollten das umgekehrt machen es sollte lieber der echte daddy am frühstückstisch sitzen und der pappmann im kriegsgebiet sein ;-) ...
ist schon beinahe etwas geschmacklos...
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:35 Uhr von mondweib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee? was ist das denn für ein schwachsinn?

gegen fremdeln und vergessen hilft auch ein foto, das auf den fernseher gestellt wird.
und wenn das kind so klein ist, dass es das foto nicht dem vater zuordnen kann, kann es die pappfigur ebenfalls nicht als papa erkennen.

ansonsten kann das ding genausowenig wie ein foto. es kann die frau nicht küssen, es kann dem baby nicht die windeln wechseln, es kann mit den zwillingen nicht spielen. geldverschwendung, wenns auch nur zwei dollar sind.

und ist es nicht eine großartige vorstellung, wie klein ashley die nachricht vom tod ihres vaters erhält, in die küche geht, weil ihre kehle daraufhin so trocken wird, dass sie dringend wasser braucht, und am küchentisch sitzt eine platte nachbildung von papa, am besten noch mit fettem grinsen im gesicht?

diese idee ist nicht gut, sie ist irgendwie krank.
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:43 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es pervers. Bekommt der Papp-Daddy am Esstisch auch noch was zu essen? Wird mit dem gesprochen? Wie krank ist das denn???
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:58 Uhr von s33d3rGER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amerikaner brauchen das: sind halt dumme Menschen die US-Amerikaner.
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:24 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist eine sehr kranke idee: ihr müsst euch mal in die lage so einer familie setzten und den mal überlegen was dann los ist
eine sehr schwachsinnige idee
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:29 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und da er wohl nicht wiederkommt wird es: das einzige andenken bleiben, was die familie hat... krank sowas, ich will mal hoffen, dass die amis aus dem irak krieg gelernt haben....
Kommentar ansehen
14.10.2006 18:21 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es soll ja auch sprechende Puppen geben, die essen, trinken und in die Hose machen. Letzteres würde die Sache noch realistischer machen...
Kommentar ansehen
14.10.2006 18:52 Uhr von Norther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahja die amerikaner kommen doch wirklich auf die seltsamsten ideen. möchte nicht wissen, wieviel profit die firmen daraus haben.
Kommentar ansehen
14.10.2006 23:09 Uhr von mynetwork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt mir bekannt vor zumindest gabs das mal bei den simpsons. war homer damals aus pappe? kann mich leider nich mehr erinnern :-/
Kommentar ansehen
15.10.2006 00:18 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
s33d3rGER: "sind halt dumme Menschen die US-Amerikaner.
"

und die Deutschen ind alles Nazis und Alkoholiker!

Vorurteile sind doch was schönes.
Kommentar ansehen
15.10.2006 01:33 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: Wieso? Wenn man sich die große Anzahl an dummen Amerikanern anschaut, stellt man fest, dass im Durchschnitt die Amerikaner blöder sind als sie aussehen.
Kommentar ansehen
15.10.2006 01:44 Uhr von HolzaugeSeiWachsam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: also ganz klar sind die amis ein wenig blödsch im kopf. amerikaner werden schon in der schule nach dem amerikanischen vorbild erzogen und geschult. laut diesem ist amerika das vorbild der welt. eine klassenkameradin war zwei jahre in amerika. die ist gar nicht mehr wiederzuerkennen. der naionalstolz der amerikaner ist verblödend und sie behauptete felsenfest dass amerika "unbesiegbar" und "unantastbar" >>ist<<. -.- bis mal unser geschichtslehrer ein wenig auf ihren aussagen rumgetrampelt hat.

jedenfalls ist es ihnen gelungen ^^ das in die köppe der armen leutz da zu "hypnotisieren"
irgendwie ist das klar dass die amerikaner auf solche ideen kommen..... in amerika werden ja alle zum blöd sein erzogen.....
und glaubt mir ^^ wenn die sagen dass diese papp-daddys gut sind dann glaubt das 90% der bevölkerung
Kommentar ansehen
15.10.2006 01:55 Uhr von renntier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wie lange: warst du in Amerika? Deinen Äußerungen nach mindestens 30 Jahre (wenn nicht länger). Gute Nacht an alle.... :)
Kommentar ansehen
15.10.2006 02:15 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich in diesen Zeiten als Eigentum der Nationalgarde oder des Militärs verpflichtet, muss wissen was er da tut und in wessen Hände er sein Leben legt! Diese Aktion ist wirklich das letzte! Weil der Vater gezwungen wird in einem anderen Land die Einwohner wegen imperialistischen Plänen, territorialen Ansprüchen und etwas endlichen Ressourcen auszurotten, werden daheim Pappklone (nicht mal in zivil, nein natürlich in Uniform) gebastelt und die Kinder wachsen teilweise ohne ihren Vater auf. Das ist sowas von absoult degeneriert, es fehlen mir die Worte! Tut einem schon irgendwie leid für die Kinder und das schlimmste ist, die werden ja nicht aufgeklärt, nein die werden erzogen auch noch Stolz auf diesen Völkermord zu sein! Zum kotzen, unglaublich!
Kommentar ansehen
15.10.2006 12:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: einfach krank.
Kommentar ansehen
19.10.2006 16:34 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Simpsons: Das erinnert mich an eine Simpsons Folge als Marge einen "Homer" bastelte. Der Kopf fiel ab und die Kinder fingen an zu schreien.

Das funktioniert vielleicht noch bei ganz kleinen Kindern aber ansonsten weiß ich nicht was ich davon halten soll. Auf jeden Fall finde ich es nicht krank.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?