14.10.06 13:24 Uhr
 434
 

Berlin: JVA-Freigänger wegen Drogenhandels und Zuhälterei festgenommen

Der heute 44-jährige Mario Sch. wurde 1988 wegen Anstiftung zum Mord zu lebenslanger Haft verurteilt. Seine Strafe saß er in der Justizvollzugsanstalt Plötzensee ab. Am Mittwoch wurde der Freigänger in der Oranienburger Straße verhaftet.

Sch. soll Kopf einer vierköpfigen Bande (25 bis 44 Jahre alt) sein, die den Drogenhandel in Berlin-Mitte organisiert hat. Sie sollen im Sommer diesen Jahres unter anderem etwa 3,4 Kilogramm Amphetamine an den Mann gebracht haben.

Gegen den Freigänger sowie eine weitere festgenommene Person wird auch wegen des Verdachts auf Menschenhandel ermittelt. Sie sollen eine drogenabhängige Jugendliche auf den Straßenstrich geschickt haben.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Droge, JVA
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 10:50 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[solche Anschuldigungen bitte belegen, hesekiel25]
Kommentar ansehen
14.10.2006 13:35 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normaaal: alles freilassen...

Selbstjustiz wär hier angebracht,ist aber leider in dieser Bananenrepublik verboten.

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.10.2006 13:51 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: Selbstjustiz ist genau einer der Punkte der uns von einer Bananenrepublik unterscheidet.
Oder willst Du letztendlich Zustände wie hier?
http://www.faz.net/...~E85A7911736724BE1B237AA8D248C2E2E~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Da enden solche "fruchtbaren" Gedanken.
Aber davon abgesehen bin ich auch dafür dass man solche nicht resozialisierungsfähigen Leute für immer wegsperrt.
Kommentar ansehen
14.10.2006 15:32 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fanatiker: hast ja Recht,
aber man liest andauernd von Straftätern die auch nach längsten Gefängnisaufenthalten rückfällig werden..

Der Typ hat das bestimmt auch schon aus dem Gefängnis organisiert.

Wenn ich das immer wieder höre kann einem doch die Wut kommen.

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:37 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gefängnis: der hat dort wahrscheinlich erst die "richtigen" leute kennengelernt... das haben heutige gefängnisse wohl so an sich...
hauptsache weg. die kann ruhig mit anderen schweren jungs zusammenbringen... so dass sie sich gegenseitig tips geben können wie man legal bleibt und zusammen redliche pläne für die zukunft schmieden können die der gesellschaft nutzen.
Kommentar ansehen
21.10.2006 11:53 Uhr von pimpminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mario schu: Glaubt mal weiter was in den zeitung steht der ist 100%gerade gewesen wenn mann fehler macht und seine strafe dafür verbüßt hat und wer weiß was wirklich früher passiert ist also L.O.C.K.E.R MFG
Kommentar ansehen
22.10.2006 19:22 Uhr von MURDA187.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damn: das is schon hart <: , naja lief ja ne weile gut... <.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?