14.10.06 12:08 Uhr
 156
 

PetroChina hofft auf 50 Prozent mehr Erdöl aus Xinjiang

Laut Chinas größter Erdölfirma PetroChina kann die Förderung im Tarimbecken im Nordwesten Chinas dieses Jahr um 50 Prozent steigen.

Man erwartet eine Förderung von 15 Millionen metrischer Tonnen in diesem Jahr. 2005 waren es noch zehn Millionen Tonnen.

PetroChina plant dieses Jahr Gesamtinvestitionen von 20 Milliarden US-Dollar zur Erdölförderung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metzner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Prozent, Erdöl, Xinjiang
Quelle: english.china.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 09:11 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Metrische Tonnen? Wieviel Barrel sind das? Kann das jemand sagen?
Chinas Energiehunger wird derzeit schier unersaettlich.
Bensinpreise sind rauf auf rund 50 Cents pro Liter!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?