14.10.06 12:06 Uhr
 116
 

Honda ruft fast 30.000 Autos in China zurück

Guangzhou Honda Automobile Co. Ltd. muss in China rund 30.000 Fahrzeuge wegen Wischerproblemen zurückrufen. Die Aktion bezieht sich auf das Modell Odyssey, gebaut zwischen März 2002 und Oktober 2004.

Die Wischer können blockieren und der Motor durch Kurzschluss überhitzen, was zu einem Brand führen kann.

In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden über 160.000 Autos von Honda in China gefertigt, knapp sieben Prozent mehr als im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metzner
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, China, Honda
Quelle: english.china.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Geheime Absprachen der Autoindustrie sind EU offenbar seit Jahren bekannt
Großbritannien plant Verbrennungsmotorenverbot ab dem Jahr 2040

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 09:02 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst habe ich gedacht Wischerproblem ist Harmlos, aber als ich dann weiterlas...
Honda hat weniger als 1/3 von VW's Marktanteil und waechst auch viel langsamer in China...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?