14.10.06 11:55 Uhr
 160
 

Emmelsbüll-Horsbüll: Resthof niedergebrannt - 400.000 Euro Schaden

In Emmelsbüll-Horsbüll (Kreis Nordfriesland) ist am Freitagabend ein Resthof vollständig niedergebrannt. Der Besitzer bemerkte gegen 20.11 Uhr einen brennenden Strohballen in einer Lagerhalle.

Diesen konnte er zwar löschen, jedoch ein Übergreifen des Feuers nicht verhindern. Innerhalb von wenigen Minuten brannte der komplette Resthof. 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Bei dem Feuer wurde auch ein Öltank im Hausinneren beschädigt, dessen Inhalt nun vorsorglich entsorgt werden muss. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 400.000 Euro. Menschen und Tiere sind bei dem Brand nicht zu Schaden gekommen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Schaden
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet
Anschläge in Deutschland vereitelt: Sechs mutmaßliche IS-Mitglieder festgenommen
München: Angeklagter gibt zu, schlafende Frau in Zelt vergewaltigt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet
US-Präsident Donald Trump setzt Nordkorea auf Terrorliste
CSU-Vize: "Können nicht so lange wählen lassen, bis uns das Ergebnis passt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?