14.10.06 14:06 Uhr
 455
 

New York: Riskantes Manöver war Ursache für Flugzeugabsturz von Cory Lidle

Der Baseball-Star Cory Lidle, der am Mittwoch mit seinem Flugzeug in ein Hochhaus in New York stürzte und dabei ums Leben kam (ssn berichtete), soll Berichten zufolge vor seinem Unfall ein riskantes Flugmanöver vollzogen haben.

Über dem East River habe der 34-Jährige versucht, eine enge 180-Grad-Kurve zu nehmen, was sehr kompliziert sei. Dieses Manöver habe schließlich zum Unfall geführt.

"Es war kein Spielraum für Fehler. Ich würde hier niemals eine 180-Grad-Kurve versuchen, niemals", so ein Flugschulen-Besitzer. Lidle sowie sein Fluglehrer, der bei dem Unfall ebenfalls umkam, hatten wenig Flugpraxis für den Luftraum Manhattans.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Flugzeug, Ursache, Flugzeugabsturz, Manöver
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2006 12:36 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wollte er wohl zuviel und hielt sich selbst für einen besseren Flieger! Trotzdem bleibt es ein tragisches Ereignis ... R.I.P. !
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:58 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absturz: Es hat aber gedauert, bis diese Hintergründe publik gemacht wurden ... kann es sein ... dass hiermit wohl auch die Hintergründe für WTC eine andere Qualität erfahren könnten?
Kommentar ansehen
14.10.2006 18:02 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man: in einem so dicht besiedelten gebiet flugstunden abhalten?

sollte ein flugschüler nicht erst mal in der wüste üben?
Kommentar ansehen
14.10.2006 18:08 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Update: Flugverbot erlassen: http://onnachrichten.t-online.de/...
Kommentar ansehen
14.10.2006 18:09 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flugstunden: Ich glaube nicht, dass die Frage nach dem Wie und Warum so wahnsinnig wichtig ist, denn Verrückte gibt es überall ... viel interessanter sind eigentlich die Auswirkungen des Unglücks an sich und die Zeit, die verging, bis bekannt wurde, was gelaufen ist.

Evtl. sollte einmal etwas zurückgeblickt werden auf WTC. Denn parallel zu dieser "unpolitischen" Darstellung ist eigentümlicherweise auch gleichzeitig eine Meldung im Videotext nachzulesen über sogenannte "bauliche Mängel" an Hochhäusern ... .
Seeeeeeeeeeeeeeeehr merkwürdig dies alles!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?