13.10.06 21:05 Uhr
 3.615
 

China: Verzweifelter Liebhaber tötet Unbekannten, um hingerichtet zu werden

Nachdem Wang, 25 Jahre alt, im März von seiner Freundin verlassen worden war, wollte er sein Leben beenden - doch einen Selbstmord zu begehen, traute er sich nicht.

So brachte er in Shanghai einen ihm unbekannten Mann namens Ji Hua mit einem Fruchtmesser um, mit dem Ziel, die Todesstrafe für diese Tat zu bekommen. Direkt nach dem Mord stellte er sich der Polizei und gestand.

"Durch die Trennung lastete ein großer Druck auf Wang, der sich auch noch durch seine Umwelt verstärkte. Und obwohl er als depressiv eingestuft werden kann, ist er dennoch schuldig", gab der Richter an und verurteilte Wang wegen Mordes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, unbekannt, Liebhaber
Quelle: xinwen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst
Bundeswehr-Soldat soll Iraner gewerbsmäßig nach Deutschland geschleust haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 21:10 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, sein Ziel hat er wohl erreicht. Ist wohl bald Teilnehmer bei einer Massenveranstaltung im Stadion. [/ironie]
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:27 Uhr von touken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Verständnis: Er kann einen Unbekannten eher töten, als sich selbst?
Von einer Brücke spingen wäre wohl nicht so umständlich gewesen, hätte er nur mich mal gefragt... ;-)
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:30 Uhr von spiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würden beide: vielleicht noch leben wenn es in diesem Land keine Todesstrafe gäbe ?
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:46 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe: ich hoffe er kriegt lebenslänglich, statt todesstrafe
Kommentar ansehen
13.10.2006 22:22 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gab: es nicht mal eine Untersuchung, die beweisen wollte, dass viele Schiessereien mit der Polizei, Selbsmordversuche von Menschen sind, die sich nicht selber umbringen können oder wollen.
Kommentar ansehen
13.10.2006 23:20 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spiel: cooler comment!
Kommentar ansehen
14.10.2006 02:31 Uhr von Daishi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er halt nen Gangster killen =)
Kommentar ansehen
14.10.2006 11:01 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wünsche ihm: dass er lebenslang hinter gitter kommt um darüber nachzudenken, wie dumm er ist.
Kommentar ansehen
14.10.2006 11:58 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist echt so derbe krank! Kein weiterer Kommentar!
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:04 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig..: ich meine, dann soll er doch sein ganzes Geld ausgeben, damit ihn jemand anders schön schmerzlos tötet, wenn er das nicht selber kann aber wieso denn sowas? Damit hat er einem das Leben versaut, der vielleicht wunschlos glücklich war.. Frau und Kinder hatte, wer weiß? Die Chinesen sind irgendwie ziemlich komisch mit ihren Ansichten, irgendwas stimmt bei denen nich (und der Regierung sowieso..)
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:09 Uhr von machiavelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fruchtmesser? Ja, eine sehr wichtige Frage zu dem Thema... Was ist ein Fruchtmesser??

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richtie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?