13.10.06 20:36 Uhr
 435
 

Unzureichende Erektion beim Mann kann Vorbote eines Herzinfarktes sein

Nach Aussage von Professor Christian Stief, Chefarzt der Urologie am Klinikum München Großhadern, können Erektionsprobleme auf Störungen des gesamten Herz-Kreislauf-Systems hinweisen.

Studien belegen, dass bei einem Teil der Männer mit Erektionsstörungen ein erhöhtes Risiko besteht, eineinhalb bis zwei Jahre nach Auftreten der Symptome einen Herzinfarkt zu erleiden.

Relativ früh seien Hinweise auf eine Durchblutungsstörung im Körper des Mannes an der nicht ausreichenden Fähigkeit, sein Glied zu erigieren, erkennbar, so die "Apotheken Umschau."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Herzinfarkt, Erektion
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 20:44 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann nich sein: hätte sonst schon längst nen infarkt haben müssen



^^
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:03 Uhr von DanyMator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ exekutive: Sehr besorgniserregent . . . Ich hoffe für dich, dass dein Beitrag ironisch war.

An sonsten Gute Besserung!

Dany
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:08 Uhr von Norther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenne ich mal eine Diagnose. ;)
Kommentar ansehen
14.10.2006 00:01 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottseidank: habe diesbezüglich nioch keine Probleme..... ;-)
Kommentar ansehen
14.10.2006 00:34 Uhr von El_Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt: zumindest nach meinem kenntnisstand gab es für diesen zusammenhang schon sehr viel früher studien, die eine relation belegen.

quelle find ich aber grad nicht, aber ich habs zumindest schonmal vor 1-2 jahren gehört
Kommentar ansehen
14.10.2006 11:19 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, dann wissen wir jetzt, weshalb Männer eher von Herzinfarkten betroffen sind als Frauen, denn bei Frauen werden Erektionsstörungen wohl eher nicht auftreten....
(oder....?)
Kommentar ansehen
15.10.2006 23:37 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch: Erregungsstörungen gibt es auch bei Frauen, dasselbe Prinzip. Allerdings muss man wissen, Viagra wurde ja ursprünglich als Herzmittel entwickelt - so ähnelt sich dann auch dessen Bestimmung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?