13.10.06 21:40 Uhr
 104
 

Köln: Niederländische Bilder sollen durch Ausstellung an Ansehen gewinnen

Im Kölner Wallraf-Richartz-Museum können Besucher vom 14. Oktober bis zum 21. Januar die Kunstwerke zahlreicher Maler aus den Niederlanden betrachten. Die Ausstellung trägt den Titel "Vom Adel der Malerei".

In dieser Epoche wurde besonders auf Landschaftsmalerei gesetzt, nachdem Rembrandt zuvor in seinen Werken eher Freudenhäuser oder Kneipen malte. Diese neue Epoche kann nun in etwa 110 Werken von 40 Künstlern angeschaut werden.

Mit dieser Ausstellung solle das Ansehen der niederländischen Malerei aus dieser Epoche gestärkt werden, so der Kurator Ekkehard Mai. Denn nach der Ära Rembrandt habe die malende Kunst in den Niederlanden an Ansehen verloren, so Mai weiter.


WebReporter: DeeSeL
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Köln, Ausstellung, Ansehen
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 20:43 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich für solche Werke interessiert, für den ist es ein Muss sich diese Ausstellung in Köln anzuschauen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?