13.10.06 19:21 Uhr
 86
 

Radsport: Urinprobe von Sickmüller möglicherweise für Dopingtest verfälscht

Der Dopingtest, dem sich der deutsche Rad-Cross-Meister Sickmüller anlässlich der deutschen Meisterschaften im Januar unterziehen musste, war möglicherweise durch den Urin einer anderen Person manipuliert.

Laut Nationaler Antidoping-Agentur Nada unterschied sich die Probe völlig von den anderen von Sickmüller eingereichten Proben, erklärte die Nada dem Deutschlandfunk. Der Teamarzt des Rennstalls Stevens soll verbotene Mittel bereitgestellt haben.

Die Nada bat jetzt den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) um die schriftlichen Dokumente zu dem Test. Der BDR hat seinerseits bereits ein Sportgerichtsverfahren gegen Sickmüller in die Wege geleitet. Angeklagt sind auch zwei seiner Teamkollegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Radsport
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 23:19 Uhr von Volleystar86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war doch klar ,dass das auffliegt. Aber wer meint er müsste dopen hat es auch nicht anders verdient.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?