13.10.06 19:13 Uhr
 504
 

BenQ: Statt Fertigung nur noch Entwicklung

Der insolvente Handy-Hersteller BenQ will die Produktion von Mobiltelefonen nicht mehr aufnehmen und sich stattdessen auf die Entwicklung neuer Modelle für andere Hersteller konzentrieren.

Wie Insolvenzverwalter Prager mitteilte, sehe man in der Produktion keine Perspektiven. Die Insolvenz von BenQ kann sich nun eventuell auch auf die Neustrukturierung von Siemens, die ihre Handy-Sparte an BenQ verkauft hatte, auswirken.

So lehnen die Gewerkschaften derzeit eine Einigung bei der Siemenstochter SBS ab. Nach den Lernprozessen im Fall BenQ werde man vorerst keine neuen Verträge mit Siemens unterzeichnen.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entwicklung, BenQ, Fertigung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 22:49 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Für die Angestellten der Produktion wird das nicht sehr hilfreicht sein.
Aber wenigstens ein paar Jobs in der Entwicklung würden gerettet werden.
Diese würden aber leichter einen Job finden weil diese meist studiert sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?