13.10.06 18:58 Uhr
 9.680
 

Arbeitsplatz verloren, Fahrerlaubnis weg und Scheidung - alles am Freitag, den 13.

Am heutigen Freitag, dem 13. Oktober 2006, hat ein Mann aus Soest einen sehr schlechten Tag gehabt. Angefangen hatte dieser Tag am Morgen mit einem Scheidungstermin.

Um die Scheidung und den damit verbundenen seelischen Schmerz besser ertragen zu können, nahm er Alkohol zu sich. Er setzte sich hinter das Lenkrad seines Autos und fiel der Polizei in die Hände.

Nach der Mitteilung an den Arbeitgeber wegen des Verlustes seiner Fahrerlaubnis sei sein Arbeitsplatz als Kraftfahrer auch dahin gewesen, berichtet die Polizei aus Soest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Arbeit, Fahrer, Arbeitsplatz, Scheidung, Freitag, Fahrerlaubnis
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 17:41 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Kerl ist echt nicht zu beneiden. Trost ist da jetzt das falsche Wort, aber er hat mein Mitgefühl.
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:11 Uhr von eladriano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Soester: vielleicht kenn ich ihn ja
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:17 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mitgefühl??? Dass seine Frau ihm weggelaufen ist, hat vielleicht einen Grund. Die Chancen sind also 50:50. Entweder er hat Scheiße gebaut oder sie. Dass er sich in seiner Trauer den Suff gibt, ist auch nicht gerade toll, aber im wahrsten Sinne des Wortes "sein Bier". Dann Auto zu fahren, ist aber verantwortungslos und gefährlich, immerhin wurde er damit zur Gefahr für andere Menschen. So ging er eben den Grünen ins Netz, die Leute wie ihn so bestraft haben, wie es sein sollte. Tja, und was soll dann der Chef dieses Deppen machen? Mitleid haben und eben auf ihn warten, bis er den Lappen wieder hat?

Also, nix da mit Pech. Der Kerl hat sich einfach nicht unter Kontrolle und muss dafür büßen. Hoffentlich lernt er aus seinen Fehlern.
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:30 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha wat n Idiot: Alkohol macht doch dumm... ;-))

Und er wusste bestimmt schon vorher das sich seine Frau scheiden lässt.

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:30 Uhr von touken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fritag der dreizehnte: Noch kann ja einiges passieren, der Tag ist noch nicht vorbei, hoffentlich stirbt dieser Mensch nicht noch...
Aber ich glaube, solche Tragödien ereignen sich genauso an allen anderen Tagen auch.
;-)
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:35 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestenfalls Boulevard: Sowas passiert an jedem anderen Tag auch, das ist nichts besonderes.
Nur weil eben heute ein Freitag der 13. ist wird nach solchen Meldungen gesucht und es veröffentlicht um auch ein bisschen mitzuschwimmen.
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:48 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt es am Freitag? Ich glaube kaum das es am Freitag den 13. liegt, dass ihm sowas passiert ist. Das hätte auch jeder andere Tag sein können. Trotzdem ist der Kerl einfach selten dämlich.
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:53 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zenon v. E. trotz alledem ist und bleibt es Fakt - da es ihm ja passiert ist - er hat heute seine Scheidung gehabt (Fakt), er hat heute seinen Lappen verloren (Fakt) und er hat heute seinen Job verloren (Fakt).

Eine (für den Leser) amüsante Nachricht die auf Fakten (tatsächlichen Ereignissen) beruht.
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:57 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fake: Garantiert ein Fake, um den heutigen Tag als Meldung zu haben ...
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:23 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wuschelkuschel: Wenn es keine Tatsachen wären, dann dürftest du es ja nicht mal bei Boulevard einliefern.

BTW: Wieso eigentlich die Sparte "Missgeschicke und Pannen"? Wo ist denn daran ein Missgeschick oder gar eine Panne?
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:07 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es war ein TERMIN.... das hat also gar nichts mit "zufall" und aberglaube zu tun, sondern lief schon seit einiger zeit ;-) unnötige news
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:10 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zenon v. E. als Missgeschick lassen wir mal die Heirat durchgehen ... *lach ... und die Panne war das funktionierende Telefon ... *lölz
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:34 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist heut: freitag der dreizehnte?
Kommentar ansehen
13.10.2006 22:29 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld das hätte an jedem anderen Tag auch passieren können, so blöd wie er sich verhalten hat.
Kommentar ansehen
13.10.2006 23:42 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: is schon fies.....aba saufen un fahren dafür gibt in meinen augen keine entschuldigung


Naja ich hatte heute ein Bewerbungsgespräch und einen Arztlichen Test!


Ma hoffen das alles gutgeht (troz FR. den 13) :-)
Kommentar ansehen
14.10.2006 10:42 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein tag war auch net besser aber ich glaub net, dass es am freitag lag...
Kommentar ansehen
14.10.2006 10:53 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für Ihn ein Glückstag: er ist seine alte los, braucht nicht mehr zu arbeiten und kann jeden tag saufen, ohne angst zu haben, daß ihm der fleppen entzogen wird. toll;-))
Kommentar ansehen
14.10.2006 12:22 Uhr von Lezzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tssssstssstssss: Also, für mich ist die 13 eine Glückszahl.
Das war sie nämlich ursprünglich auch. Und zwar bei den Kelten.
Deswegen freu ich mich jedesmal, wenn der 13te auf einen Freitag fällt.
Und des Soester hätte das an jedem anderen Tag auch passieren können!!
Greetz
Lezzy
Kommentar ansehen
14.10.2006 12:26 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@norge: Mag der 13te gewesen sein oder nicht.
Zu Deinem Spruch möchte ich sagen:
" Wo Du Recht hast, hast Du Recht."
Eine gewisse Faszination übt Deine Äußerung schon aus.
Sie ist nicht widerlegbar.
Ich habe mich herrlich amüsiert.
Kommentar ansehen
14.10.2006 15:40 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau er hat jetzt Zeit sich darüber klar zu werden das es in Deutschland oft eine Strafe ist zu heiraten...

Vielleicht war ja seine Ehe schon Grund zum Saufen ?

Auf jeden Fall wird die Ex - nicht lange abzocken können - denn das ist meist das einzigste was die Damen interessiert....

Auch ich hoffe das er was daraus lernt :
- keine Partei des Kapitals zu wählen !
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:22 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu recht: wer so handelt sollte auch nicht als kraftfahrer tätig sein. wer sagt denn, dass er nicht schon zig mal unter alkohol gefahren ist, wenn er probleme hatte.

klar ist es dumm gelaufen, aber daran hat er selbst schuld, nur an der scheidung vielleicht nur ne teilschuld.
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:45 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wie schon ein paar vor mir gesagt haben:
Scheidungstermine stehen 2 wochen zu vor fest ist also nur ein zufalligertermin

das man(n) dann ein drinkt und noch auto fährt - 100%ig selber schuld und das man dadurch sein Arbeitsplatz verliert (wenn man da den lappen brauch) ist ja logisch

hätte auch heute oder vorgestern oder am 1.4. passieren können
Kommentar ansehen
14.10.2006 16:58 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja! vielleicht interessant aber wievielen Leuten passiert sowas an ganz anderen Tagen? Also kein Beweis für irgendeinen Pechtag, mein Tag gestern war echt gut :)
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:03 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur Klischeedenken: Das was hier passiert ist das hätte an jedem anderen Tag passieren können.
Ein Freitag den 13. ist dafür nicht verantwortlich.
Montags könnte derartiges ebenfalls passieren.
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:29 Uhr von Auroshika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeit weg: Ich finde, dass nicht Freitag der 13. daran schuld ist, sondern der Mann selber. Das mit dem Scheidungstermin hat er schon länger gewusst. Sicher ist so eine Angelegenheit belastend, aber warum muss er dann trinken? Und wenn er schon trinkt, warum fährt er dann noch Auto? Da ist er wirklich selbst schuld, dass er seinen Arbeitsplatz verloren hat. Er hätte ja mit dem Taxi heimfahren können und das Auto stehen lassen. Was wäre gewesen, wenn er auch noch einen Unfall gehabt hätte?

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?