13.10.06 16:51 Uhr
 1.063
 

Berlin: SEK stoppt Räuberbande

Das SEK hat eine Bande Krimineller festgenommen. Nach einem Überfall auf einen Getränke-Hoffmann-Laden sei der Zugriff erfolgt.

Insgesamt wurden fünf Männer verhaftet. Zwei Frauen, die auch in Polizeigewahrsam sind, sollen für die Männer den Getränkehandel ausgekundschaftet haben. Drei weitere Mittäter wurden vom SEK in einem Golf gestellt.

Nun wird versucht, einen Zusammenhang zu anderen Überfällen auf Getränkehändler herzustellen.


WebReporter: DeeSeL
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Räuber, SEK
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 16:48 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, selbst die beiden Frauen hängen ganz schön tief mit in der Sch....
Mit gehangen, mit gefangen, oder so ähnlich lautet ein hierzu passendes Sprichwort.
Kommentar ansehen
13.10.2006 22:02 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ich den titel laß, dachte ich schon, dass wir jetzt ein paar politiker weniger haben
Kommentar ansehen
15.10.2006 22:01 Uhr von BloodySoul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon schlimm sowas: Ich arbeite in dieser Filiale und hatte aber diesen Tag zum Glück frei. Als ich das hörte, glaubte ich das alles erst garnicht. Die Täter sind nun aber alle wieder auf freiem Fuss, da sie nicht vorbestraft waren. Und was mich auch ein bisschen stutzig gemacht hat, das ein Bruder von den Tätern schon im Gefängnis sitzt, weil er eine andere "Getränke- Hoffmann- Filiale" überfallen hatte... Sehr seltsam alles...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?