13.10.06 16:40 Uhr
 8.015
 

"Bild-Leserreporter": BILDblog bläst zum Gegenangriff

Seit einiger Zeit können die Leser Deutschlands größter Tageszeitung selbstgeschossene Fotos mit mehr oder weniger wichtigem Inhalt an die "Bild" schicken, bei einem Abdruck winken bis zu 500€ Honorar.

Die Macher des Bild-kritschen Weblogs BILDblog.de rufen nun ihre Leser dazu auf, Fotos von "Bild"-Chef Diekmann zu machen. Auf BILDblog.de sollen dann die besten Fotos veröffentlicht werden. Bei Weiterverkäufen bekommt der Einsender 50% des Gewinns.

Laut dem Berliner Landgericht wiegen die Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte nicht so schwer, da er selbst sein Geld mit derlei Verletzungen verdient. Mit diesem Experiment will BILDblog nun die Grenzen von Diekmanns Rechten ausloten.


WebReporter: I=1=I
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Leser
Quelle: www.bildblog.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 16:20 Uhr von I=1=I
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Satire finde ich die Aktion ganz gut, die wirkliche Umsetzung halte ich für falsch. "Auge um Auge" führt nur zur Blindheit.
Kommentar ansehen
13.10.2006 16:48 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab von der Aktion schon heute morgen bei Bildblog gelesen. Na ja, a bisserl bös ist es schon, aber die Sache hat was, ich konnte mir ein lachen nicht verkneifen.

Gerade auch weil Diekmann selbst immer so empfindlich ist, wenn es um ihn selbst geht (man denke nur an die Geschichte um Diekmanns Penis!)
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:03 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg bildblog: bildblog war mal toll.. aber mittlerweile sind die teilweise schon genauso wie bild..
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:06 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ exekutive: Warum meinst du das? Das würde mich mal interessieren.
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:26 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Killermilchschnitte fraß U-Bahn auf! Ich brauche einfach meine tägliche BILD(blog)und *fg

Aber mal im Ernst, diesen Leserreporter-Dreck würde ich auch noch machen. Nen Hund beim AA-machen knipsen und nen 500er dafür!
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:29 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm @ exekutive: Wenigstens macht überhaupt noch jemand was gegen dieses Schmierblatt.

Und in gewisserweise hast du auch Recht.

Bildblog nutzt dafür die gleichen Methoden wie Blöd was absolut legitim ist.

Von der Bildblog Seite.
Zitat:
Hinweis: Der Hinweis, dass der Fotografierte mit der Veröffentlichung des Fotos einverstanden sein müsse, wurde bei "Bild" übrigens ersatzlos aus dem Kleingedruckten gestrichen.

Das ist ja wohl pervers...

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:33 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: naja um ehrlich zu sein, bin ich da etwas voreingenommen..

mir hat bildblog eigentlich meistens immer ganz gut gefallen, bis auf einmal, wo sie voll ins schwarze getroffen haben.. es ging um eine bildstory die über ein neues buch (unternehmen alderbaran) naja bild hat denn daraus sone ufostory gemacht, waren aber meistens reltaiv wahrheitsgetreu.. haben das auch nicht schlecht gemacht oder so

tja dann kam bildblog und meinte, das bild dieses buch eigentlich garnet hätte abdrucken dürfen, da der verlag vom verfassungschutz beobachtet wird (er wird immer ungerechtfertigterweise in die rechte ecke gedrückt..)
und meinten dann auch das andere leute die für den verlag schreiben, rechtsextrem sind

naja und das ist pure verleugnung..
bildblog hat sich da auf irgendwelchen quellen beruffen ohne sie selber geprüft zu haben... und für eine seite die eben über solche unseriösen methoden der bildzeitung schreiben und damit werbung machen, sollten niemals die gleiche fehler machen.. das wirkt einwenig arrogant und unproffesionel.. und wer weis ob sie ihre anderen artikel nicht genau so schlampig nachprüfen

bei interesse werd ich nochmal den link dazu raussuchen
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:41 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ exekutive: Erst mal danke für deine ausführliche Antwort.

Ich habe die Geschichte gelesen, war ja erst vor einigen Tagen oder Wochen bei Bildblog.

Ich kann und will zu der Sache erst mal nichts sagen, weil ich die Hintergründe der Ufo-Story nicht kenne.

Ich finde es grundsätzlich richtig, auch mit Bildblog kritisch umzugehen (so wie du es tust). Schließlich muss der, der andere kritisiert, auch selbst sehr hohe journalistische Maßstäbe an sich selbst anlegen.

Aber wie gesagt, ich will mich zu diesem Fall jetzt nicht äußern, weil ich die Hintergründe nicht kenne.
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:47 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Haha, ich lach mich schlapp. BILDblog ist so hammer :D
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:50 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: "Ich finde es grundsätzlich richtig, auch mit Bildblog kritisch umzugehen (so wie du es tust). Schließlich muss der, der andere kritisiert, auch selbst sehr hohe journalistische Maßstäbe an sich selbst anlegen."

(: genau darum ging es mir

nichts desto trotz macht jeder mal fehler
bildblog ist ne gute seite und ich will die deswegen nun auch nicht gleich schlecht machen

finde ihre arbeit im großen und ganzen ziemlich okay und möchte meinen ersten post zum thema zurück ziehen

mfg
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:53 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ exekutive: "finde ihre arbeit im großen und ganzen ziemlich okay und möchte meinen ersten post zum thema zurück ziehen"

Warum? Wenn du gute Gründe hast, steh doch dazu ?!
Kommentar ansehen
13.10.2006 18:15 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Aktion: Vielleicht noch ein Plakat, passend zur aktuellen "Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht"-Kampagne der BILD:

Ein anständiger Mensch gibt Kai Diekmann nicht die Hand.
Kommentar ansehen
13.10.2006 18:48 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Ich glaube nicht, dass sich Bildblog wegen dem Verlag beschwert hat.
Jan Udo Holey und die Feistles als Autoren des Buches dürften das Problem gewesen sein.
Und ich finde schon, dass Bildblog es ziemlich genau erklärt hat, was sie bemängeln und es so dargestellt haben, dass man sich sein eigenes Bild machen kann.

Und ausserdem scheut sich Bildblog auch nicht davor, eigene Fehler einzugestehen.
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:22 Uhr von I=1=I
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blog-, Presse- und Leserstimmen: http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:33 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey I=1=I für den aktuellen Link würde ich dir glatt nochmal 10 Punkte vergeben :-)
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:33 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka über hellsing und co: "Jan Udo Holey und die Feistles als Autoren des Buches dürften das Problem gewesen sein"

eben.. genau das war der grund, weshalb ich mich so aufgeregt habe.. diese personen (holey, erdmann ect) werden des öfteren von diversen kreisen als rechtsextrem ect. denunziert..

warum? naja weil sie extrem"gefährliches" material veröffentlichen..(für die weltregierungen) jan van hellsings (udo holey) erstes buch wurde zwar verboten, aber das war anfang der 90iger und es ist schon seltsam immer wieder darauf rumzureiten.. persönlich habe ich die bücher gelesen und konnte keine bösen absichten erkennen, das gleiche gilt für das erste buch in co arbeit mit herrn feistle und van hellsing (projekt alderbaran -nicht das neue unternehmen alderbaran)...(die wurden aber nicht verboten)

in den verbotenen bücher hat herr hellsing die "protokolle der weisen von zion" veröffentlicht, was dann als grund für den verbot genannt wurde .. diese wurden im 2 weltkrieg als propaganda der nazis gegen die juden eingesetzt.. (leute die sich damit genauer beschäftigt haben, wissen auch warum die nazis das getan haben) fakt ist aber, das die protokolle schon im 18 jahundert gefunden wurden und einige forscher die echtheit der protoklle bestätigt haben (will sie jetzt selber aber nicht bestätigen, das ist jetzt nur eine zusammenfassung und will nichts behaupten, was man nicht im inet nachprüfen kann) das alles ist ziemlich sehr verworren und ohne einer großen portion zeit und lust kann man auch nicht die zusammenhänger herausfinden

wie gesagt, das mit den protokollen war das einzige worauf die ganze denunzierung/diffamierung beruht..
wer aber das buch gelesen hat, weis warum dies dort drinne war (titel kann ich nicht nennen)

ich finde es halt scheiße, wenn man mit auf diesen boot springt und menschen verurteilt bzw in einer ecke stellt, ohne das man sich überhaupt mit ihnen auseinander gesetzt hat... für leute die sich für die thematik interessieren kann ich van hellsings buch "hände weg von diesem buch" empfehlen, aber auch nur wenn man ein "wahrheitssuchender" ist .. (halt als alternativ welt ansicht)


"Und ausserdem scheut sich Bildblog auch nicht davor, eigene Fehler einzugestehen."

jo das tun sie
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:06 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BildBlog: ist doch nix anderes wie das selbe Käseblatt nur in anderer Coleur. Unseriös , parteiisch, Stümperhaft ... Halt wo dran erinnert mich das ? Stimmt an das andere Käseblatt mit dem Stern im logo !
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:39 Uhr von Easy1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konsequenzen dieser Bild-Aktion werden leider nicht so spektakulär dargestellt, vor allen Dingen, wenn sie für die Betroffenen negativ ausfallen. Zwei Mitarbeiter des Rettungsdienstes einer Stadt in Schleswig-Holstein haben aufgrund der Veröffentlichung der Fotos ihren Arbeitsplatz verloren.
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:57 Uhr von Gelassener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Aug um Aug"...das hieße, es gäbe keine BILD mehr: Es ist ja nicht neu, dass dieses Blatt Menschen in den Tod getrieben hat. Man stelle sich vor, dies würde jetzt von Dritten mit den Mitarbeitern dieses Blatts gemacht... weiterdenken an dieser Stelle ausdrücklich erwünscht *g*.
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:03 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geschieht dem sac* recht: da lobe ich mir den einsatz und die mühe von den bildblog mitarbeitern.
jetzt kann der diekmann mal am eigenen körper erleben wie eine hetzjagd auf das privatleben einem so zustzen kann.
sein haus sollte man belagern, indirekt ist dieser mensch an vielen hetzjagden schuld.
Kommentar ansehen
14.10.2006 02:52 Uhr von Bosy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, hat es Bildblog wirklich nötig ? Bildblog ist seriös, bis heute.

Jedoch machen die genau den Fehler den die bisher immer so verurteilt haben.

Einerseits wischt man dem Diekmann eins aus

andererseits

Macht man die gleichen Dummheiten


Meinung zu Diekmann:

Wenn man Chefredakteur der BILD ist, dann muss auch etwas Sensationsgeil sein. Anders geht es nicht, deshalb ist die Bild auch die BILD ;)
Kommentar ansehen
14.10.2006 08:17 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bosy: gibt da schon nen kleinen unterschied.
bild macht das aus kapitalvermehrenden gründen. bildblog macht das um diekmann zu zeigen dass sowas scheisse ist. wird der aber eh nicht raffen...
Kommentar ansehen
14.10.2006 12:03 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BILDblog.de ist echt das Allerletzte! Unglaublich, was sich da die pseudo-intellektuellen Studenten alles so herausnehmen. Ich kann nicht glauben, dass die so mit einem CHEFREDAKTEUR umgehen. Unglaublich! Armes Deutschland!
Kommentar ansehen
14.10.2006 12:56 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moralfetischist: könnte ein guter nick für herrn diekmann sein, oder?

zur sache:
ich finds schlimm, mit welchen methoden die bild arbeitet, das sollte meiner meinung sogar noch mehr in die öffentlichkeit gebracht werden. ich brauche auch meine tägliche dosis bildblog.de.

und wenn rettungskräfte bilder von unfällen machen und sie dann verkaufen, dann haben sie nichts in diesem beruf zu suchen.

abgesehen davon bezahlt bild ihrem professionellen fotografen nur max ca. 100€. finden die bestimmt auch gut.

gruß
Kommentar ansehen
14.10.2006 13:42 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nickmck - es ist unglaublich!!! Zitat: zur sache:
"ich finds schlimm, mit welchen methoden die bild arbeitet, das sollte meiner meinung sogar noch mehr in die öffentlichkeit gebracht werden."
*brüll*, *lach* - wie paradox ist DESES Statement denn bitteschön? Kann etwas noch mehr öffentlich sein als die Bild selbst? Und die "Methoden" der Bild kennt jeder normal intelligente Mensch seit Bildgründung. Also was soll der Schwachsinn???

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?