13.10.06 16:34 Uhr
 739
 

Junger Mann von zwei rechten Skinheads ins Wachkoma geprügelt

Zwei österreichische Neo-Nazis sollen einen Deutschen in Lindau derart verprügelt haben, dass dieser sich nun im Wachkoma befindet.

Die beiden vermeintlichen Täter stehen unter schwerem Tatverdacht, den 20-jährigen Deutschen bereits am 20.8. misshandelt zu haben.

Er wurde seinerzeit auf einem Parkplatz schwer verletzt aufgefunden, nachdem er wohl von den beiden Tätern mit schwersten Tritten malträtiert worden war.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Junge, Wachkoma
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anschläge in Deutschland vereitelt: Sechs mutmaßliche IS-Mitglieder festgenommen
München: Angeklagter gibt zu, schlafende Frau in Zelt vergewaltigt zu haben
Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 17:23 Uhr von Canossa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: Es soll sich um einen Angehörigen der Punk-Szene handeln.
Quelle: http://www.stern.de/...

Ich bin der Meinung das dieser Fakt sehr wichtig ist, nicht das einige denken die wären Grundlos auf den losgegangen (nicht falsch verstehn).Es ist klar das wenn radikale rechte auf radikale linke treffen dies meistens nicht nur bei einem Wortwechsel bleibt ;D
Kommentar ansehen
13.10.2006 17:36 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skinhead: Nicht jeder Skinhead ist rechts.
Das sollte auch mal gesagt werden.

http://www.politische-bildung-brandenburg.de/...

http://www.skinz.de/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
13.10.2006 18:34 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: Das ist allerdings auch ein Fehler der Quelle, dort wird nämlich Skinhead und Nazi synonym benutzt.
Kommentar ansehen
13.10.2006 18:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lob an den autor: dass er in der überschrift explizit darauf hinweist, dass es rechte glatzen waren. keine wirklichen skinheads (die sind nämlich meist unpolitisch)
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:02 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Canossa: Es ist irrelevant ob das Opfer Punk war oder nicht.

Es legitimiert nicht das Verhalten dieser 2 Täter.

Oder willst du etwa sagen, das der von dir so "wichtige" zu erwähnende Punkt, eine Legitimation für diese Tat darstellt ?


Es ist jeder zu bestrafen (und zwar HART) der sich so etwas in diesem Staat erlaubt !
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:34 Uhr von tomallwissend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist wichtig, ob das opfer links war! wenn skins "normale" angreifen würden, wäre das erschreckender. mit legitimation hat das aber nichts zu tun, straftat bleibt straftat.
und zu olle skinhead. man, so ein sinnloser beitrag kann ja nur von einem skinhead kommen.
Es gibt auch unpolitische Skinheads - man man man (kopfschüttel)
Kommentar ansehen
13.10.2006 19:48 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tom: " es ist wichtig, ob das opfer links war!
wenn skins "normale" angreifen würden, wäre das erschreckender. "

Es ist also nur erschreckend wenn jeder andere Mensch der kein Punk ist eine aufs Maul bekommt, aber wenn ein Punk fast totgeschlagen wird, ist dass das normalste der Welt für dich weil es ja ein Punk ist ?!?

Wer auf diese Art und Weise Gewalt verharmlost hat sie doch nicht mehr alle.
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:42 Uhr von tomallwissend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse: man, du schnallst es nichts. noch nie was vom motiv gehört??? warum fragt man bei einem gerichtsprozess nach dem motiv??? ist mord nicht gleich mord? totschlag = totschlag? stell dich doch nicht absichtlich dumm und leg mir nichts in den mund, nur weil du etwas nicht verstehst. hättest auch höfflicher fragen können.
wenn deine weiteren gedankengänge auf ein missverständnis so hohl sind, brauchst du mir deine meinung nicht inform einer frage aufdrängen - das gilt für alle hier, die was nicht gleich verstehen, wenn einer etwas sagt.

ich wollte nur wissen, ob es sich um nazihetze handelt. guck, ein rechter skin haut einen menschen um - da stell ich mir schon die frage warum!
oder
ein skin haut einen linken um. dazu brauch ich am allgemeinen keine weiteren erklärungen.

und wenn du das wieder nicht verstehst, lass es mich bitte nicht wissen.
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:44 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tomallwissend Hast fehlendes Unrechtsbewustsein? *liebernixsagübersovieldummfug*
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:49 Uhr von tomallwissend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciuextra: meinst du das ernst? hmm, kann sein. aber ich hab dafür grossen gerechtigkeitssinn ;-)
wat jeze???
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:47 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei jeder rechten demo fahren linke hin: um nach der demo die rechten aufzumischen...und wegzuhauen... und rufen noch dazu auf. also hat weder der punk noch irgendwelche rechten, die auch mal auf den kopf kriegen, mein mitleid... vielleicht war der punk zu zugeknallt um durchzusehen und die gefahr zu erkennen, in der er war? kann ja auch sein, das die mit dem geschäftlich was zu tun hatten? da wir alle nicht dabei waren und die quelle auch nichts genaues weiss müssen das alles mutmaßungen bleiben... da das vor einem schnellrestaurant passiert ist, vielleicht war der punk auch einfach nur dreckig und hat den beiden den appetit versaut??? wer weiss das schon???
Kommentar ansehen
13.10.2006 22:03 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mich auch noch interessiert: rechte sind ja immer für ihr heimatland... hauen sich dann z.b. deutsche und östereichische rechte dann gegensetig den schädel ein ??
Kommentar ansehen
14.10.2006 09:58 Uhr von tomallwissend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@praggy: also, du kannst davon ausgehen, dass die gewalt dieser menschen einfach enorm hoch ist. wenn keiner da ist, hauen die sich auch selbst. aber normal - oder im grundsatz, hauen sich nazis untereinander nicht. auch nicht, wenn sie aus anderen nationen sind, denn sie stehen ja hinter ein und derselben sache - gegen ausländer.
jetzt denkst du ja bestimmt, dass österreichische nazis ja irgendwie auch ausländer sind. stimmt aber nicht. wenn sind das touris oder besucher - sonst wären es keine östereichischen nazis mehr. kannst du mir folgen? es geht den nazis heute ja nicht gegen alle anderen menschen zu kämpfen und wieder kzs zu errichten, sie wollen nur ein ausländerfreies heimatland - touristen nehmen ja z.b. schlecht arbeit weg.
Kommentar ansehen
14.10.2006 10:09 Uhr von Helmut der erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Wie immer wird mehr über die Formulierung gestritten, als über den Inhalt. Na gut, dann will auch ich nicht außen vor bleiben.

Hat es etwas mit der Nachricht zu tun, ob Skinheads rechts sind oder nicht? Ich denke: Nein! Schließlich wird hier im Titel ja ausdücklich darauf hingewiesen, dass nicht alle Skins rechts sind. Die Tatverdächtigen Skins in diesem Fall, sollen aber schon einer solchen Gruppierung angehören.

Ist es wichtig, ob das Opfer ein Punk war? Ich denke: Ja! Nicht weil es eine Entschuldigung wäre, oder eine Straftat weniger schlimm machen würde - aber es liefert eine Hintergrundinformation dazu, wie es zu dieser Straftat kam (gekommen sein kann). Es muss ja nicht heißen, dass die Tat weniger schlimm wäre, weil das Opfer SCHULD hat. Über die Hintergründe, die letztendlich zum Ausrasten der Täter geführt haben, kann man ohne vollständige Hintergrundinformationen nur spekulieren.

Aber, selbst wenn der Punk ungewaschen warund den beiden Skinhead-Gentleman den Genuss ihrer Currywurst versaut hat, ist es mit Sicherheit kein Grund ihm körperliche Gewalt anzutun.
Kommentar ansehen
14.10.2006 10:24 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Helmut: Falsche Formulierung:

"Ist es wichtig, ob das Opfer ein Punk war? Ich denke: Ja! Nicht weil es eine Entschuldigung wäre, oder eine Straftat weniger schlimm machen würde - aber es liefert eine Hintergrundinformation dazu, wie es zu dieser Straftat kam (gekommen sein kann)."

Damit schreibst du genau so unsinnig wie Tom und Co.


"""aber es liefert eine Hintergrundinformation dazu, wie es zu dieser Straftat kam (gekommen sein kann)."""

Nicht es liefert eine Hintergrundinfo, wie es dazu kam oder gekommen sein kann.

Denn das setzt voraus das es immer nur den Grund "Punk" gibt.

Richtig formuliert müsste es heißen:
Es könnte eine Hintergrundinfo, da es eine von vielen Möglichkeiten ist, die zu dieser Tat geführt haben.
Kommentar ansehen
14.10.2006 11:52 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Österreich - latent Faschoverseucht! Wer öfetr mal in Österreich verweilt, weiß, was da lso ist. Fast jeder hat6 eine rechte Gesinnung - die sind noch mehr im Kopf zurück als unsere angegliederten ostdeutschen Nazi-Mitbürger.
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:12 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moralfetischist: damit bezeichnest du mich, ossi, als angegliedert und als nazi... und stellst dir selbst damit ein armutszeugnis aus... da dein horizont nicht viel weiter geht als ein nazi... der auch nicht über den tellerrand schauen kann...
Kommentar ansehen
14.10.2006 17:18 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: ich sehe übrigens auch noch einen unterschied zwischen rechten und nazis... nazis sind die ewig gestrigen, die dumme parolen brüllen und nicht durchsehen... rechte dagegen wissen was sie wollen, handeln überlegter...legen es nicht auf gewalt an... und das bei uns einige rechts sind, da möchte ich nicht wiedersprechen.... komisch, in jedem land ist es normal, das man patriotisch ist, in deutschland ist man als patriot gleich als nazi verschrien, wobei es unserem land sicher auch mal gut tun würde, ein wenig patriotischer zu sein....
Kommentar ansehen
14.10.2006 21:31 Uhr von Helmut der erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jesse: Du hast recht, es muss nicht der Grund "Punk" sein (Wobei es mir ohnehin schwer fällt, das als Grund anzugeben. Das klingt zu sehr nach vernünftigem Handeln). Das war es ja auch, was ih mit dem Zusatz - gekommen sein kann - gemeint hatte. OK, war dann wohl nicht klar formuliert.
Kommentar ansehen
21.10.2006 10:42 Uhr von lindauer_punks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das opfer ist unser kumpel! wir haben eigentlich die ganz genaue info wie und was passiert ist!zuerst einmal-juhu die täter sind im knast!2 faschos aus österreich,die sogar erst anfang 20 sind!jünger als die meisten linken hier!
natürlich war es eine politische tat!! unser kumpel ist punk und hat vor einem fast food restaurant etwas gepennt-wie er es immer tut!! dann kamen sie und traten ihn bis hilfe kam!das makabere ist,dass diese schweine davor in einer kneipe waren,wo deren opfer,unser kumpel,die gesamte elektrik gemacht hat! jawohl! es gibt hier punks,die arbeiten!er hätte 2 wochen nach der tat seine abschlussprüfung gehabt! wir waren gestern bei ihm in der klinik-er ist im wachkoma und es sieht nicht besonders gut aus-wir hoffen jedoch,dass durch besuche und eindrücke,sich etwas tun könnte :).wir glauben an ihn und wir hoffen dass diese arschlöcher richtig lange eingesperrt bleiben!!!!!
liebe grüsse:
die lindauer punks!
bitte unterstützt antifaschismus!!!!
Kommentar ansehen
21.10.2006 15:59 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moralfetischist: nun, wenn öschi so rechts wäre, wie du da verzapfst, frage ich mich, wieso nun die sozis an der regierung sind. weder die blauen noch die orangen, die ja die stark rechten darstellen, haben was zu sagen. scheinst in einem falschen land geschaut haben.

aber zu dem überfall. es ist dabei sicher wissenswert, warum dies passiert ist. ein punk ist nicht gerade zimperlich mit der wahl seiner worte und auch nicht mit seinen taten. gut zu sehen bei gegendemos mit maskierung und steinen in der hand. das rechtfertigt sicher keinen angriff. aber ich war nicht dabei, auch wenns veilleicht unvorstellbar ist, vielleicht hat der punk den streit begonnen und die anderen sich erwehrt. jaja, fadenscheinig, ich weiss. möglich aber.

was ich auf alle fälle aber deutlich lesen kann ist, vermeintliche täter. also nichts bewiesen, nicht verurteilt, einfach nix. nur hier vorverurteilt, wie immer mal. ne andere vorstellung gibt es nicht, als da sind glatzen, die sind auch schuld. oh mann. das meinte ich in einem anderen tread damit, das hirn wegwerfen, mit dem hirnstamm leben.
Kommentar ansehen
22.10.2006 19:44 Uhr von tobi-89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: der titel is ja wohl scheiße gewählt, weil skins keine nazis sind usw... und ob die aus rassistischer oÄ motivation gehandelt haben ist auch nicht gleich "selbstverständlich"...
Kommentar ansehen
22.10.2006 23:00 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tobi-89: Dein Beitrag ist ja wohl scheiße gewählt. Erstens steht in der Überschrift nichts anderes als in der Quelle, zweitens steht da nicht, dass alle Skinheads Nazis wären, sondern nur, dass die bewussten zwei, um die es in diesem Fall geht, rechts sind. Drittens steht auch nicht da, ob die aus rassistischer "oÄ" Motivation gehandelt haben - das hast du aus dem Sachverhalt selber geschlossen - was wiederum zeigt, wie naheliegend es offenbar ist, eine solche Motivation anzunehmen.

Jaja, wer andern eine Grabe grubt, sich selber in die Hose pupt... ;-)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump setzt Nordkorea auf Terrorliste
CSU-Vize: "Können nicht so lange wählen lassen, bis uns das Ergebnis passt"
Anschläge in Deutschland vereitelt: Sechs mutmaßliche IS-Mitglieder festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?