13.10.06 15:51 Uhr
 332
 

Microsofts Vista in einigen Punkten den EU-Anforderungen angeglichen

Microsofts neues Betriebssystem Vista wird nun doch nicht wegen des Streits mit der EU-Kommission später in Europa erscheinen. Man habe sich mit der Kommission auf Änderungen geeinigt, ließ Microsoft verlauten.

Die EU-Kommission dagegen betonte, die Einigung sei kein Freifahrschein, sondern man werde die Software sehr wohl in ihren Marktwirkungen beobachten und eventuellen Klagen über Vista nachgehen.

Die EU-Kommission hatte immer wieder die Monopolstellung Microsofts zum Anlass genommen, auf Verstöße gegen den fairen Wettbewerb hinzuweisen und Klage gegen den Software-Riesen eingereicht. Weitere Details zur Einigung gab es bislang nicht zu hören.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EU, Microsoft, Punkt, Vista, Anforderung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook testet neue Timeline: News verschwinden, Freundesposts dominieren
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 20:04 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geschenkt: Niemand mit dem ich gesprochen habe, ist wirklich scharf auf Vista... Microsoft kann das Erscheinen von Vista in Europa also gerne auf Ende 2009 verschieben... wird dann Servicepack 5 gleich mitgeliefert.. und alle Sicherheitsupdates? *gg
Kommentar ansehen
15.10.2006 02:18 Uhr von HolzaugeSeiWachsam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt ^^: stimmt ^^ keiner ist darauf von meiner bekanntschaft dran interessiert.
M$ wird hoffe ich ein riesiges minusgeschäft machen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?