13.10.06 14:32 Uhr
 203
 

Studie: Falschparken als Korruptions-Index

Laut einer Studie zweier US-Forscher ist falsches Parken ein Indikator für Korruption in dem Land aus dem der Falschparker stammt. Personen, die der Studie unterzogen wurden, waren Diplomaten in New York.

Parktickets aus einem Zeitraum von fünf Jahren hatten die Forscher ausgewertet. Bei der Auswertung stellten die beiden Männer fest, dass die größten Parksünder aus Ländern stammten, welche laut Statistiken als besonders korrupt gelten.

Bei der Auswertung ging es vor allem um nicht bezahlte Tickets. Die Sünderliste wurde von Ländern wie Ägypten, Bulgarien oder auch dem Tschad angeführt. Auch deutsche Diplomaten hatten unbezahlte Tickets, gehören aber zu den Schlusslichtern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Studie, Korruption, Index
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?