13.10.06 13:18 Uhr
 221
 

Hamburg: betrügerischer Senior verhaftet - er hatte 80.000 Euro ergaunert

Mit gefälschten Identitäten soll ein 66 Jahre alter Mann in Hamburg Banken und Firmen um 80.000 Euro betrogen haben.

Mit gefälschten belgischen und israelischen Pässen eröffnete der aus Serbien stammende Mann Konten bei Banken.

Mit den EC-Karten, die der Mann zu den Konten erhielt, kaufte er ein, schloss einen Leasingvertrag über einen PKW ab sowie einen Mobilfunkvertrag. Die Rechnungen bezahlte der Mann nicht. Der Senior sitzt jetzt in Untersuchungshaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Hamburg, Senior
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
Air-Berlin-Flug: Passagiere meldet Loch in Tragfläche, Crew tut zunächst nichts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 13:21 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon bei den vielen Pensionskürzungen und gestiegenen Preisen wohin man sieht, muß man halt schauen wie man zu was kommt.
Kommentar ansehen
13.10.2006 15:25 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil man hier in Deutschland die Ausländischen Pässe Akzeptiert. Selber Schuld.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
Köln: Feuer bei Feuerwehr ausgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?