13.10.06 12:05 Uhr
 181
 

Fahndung bei Pfizer wegen Steuerunregelmäßigkeiten

Die Steuerbehörden in Baden-Württemberg haben die Niederlassungen des Pharma-Konzerns Pfizer in Karlsruhe und Freiburg durchsucht und Akten beschlagnahmt, teilte die Firma mit. Es bestünde ein Anfangsverdacht bezüglich eines Umsatzsteuervergehens.

Allerdings sei der Verdacht nicht schwerwiegend, hieß es in der "Stuttgarter Zeitung", die sich auf die Ermittlungsbehörde berief. Pfizer sagte, man wolle im eigenen Interesse voll und ganz mit den Behörden zusammenarbeiten.

Pfizer, die weltweite Nummer eins der Pharma-Branche, besitzt in Deutschland fünf Niederlassungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Steuer, Fahndung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2006 13:24 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: die Pharmamafia mal wieder.

Mfg jp

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?