12.10.06 19:14 Uhr
 112
 

Drei italienische Fußballvereine von Börsen-Ausschluss bedroht

Drei der in den italienischen Fußball-Korruptionsskandal verwickelten Vereine werden möglicherweise bald nicht mehr an der Mailänder Börse notiert sein. Dies ließ ein Sprecher der Aufsichtsbehörde für die Börsen in Italien verlauten.

Die drei Clubs aus Turin, Juventus, und Rom, AS und Lazio, seien nicht ausreichend strukturiert und durch die Macht weniger Personen gäbe es keine genügende Kontrolle. Auch die wirtschaftliche Lage der Vereine sei völlig unzureichend.

Die Aktien der drei börsennotierten Vereine haben seit dem Bestechungsskandal erheblich an Wert eingebüßt, nämlich zwischen 54 und 98 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Börse, Ausschluss
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 19:53 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: ich würd ma sagen ganz klar verzockt diese Italiener... Ich meine mit Dortmund is es auch nicht viel besser gelaufen, nur haben die keine Schiedsrichter und was nicht alles geschmiert nur damit die Titel holen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?