12.10.06 15:14 Uhr
 11.871
 

Südkorea bereitet sich auf Atomkrieg vor

Weil Nordkorea seinem südlichen Nachbarn und Japan mit "harten Gegenmaßnahmen" gedroht hat, falls die Vereinten Nationen ihre Sanktionen gegen den kommunistischen Staat verschärfen, bereitet sich Südkorea jetzt auf einen möglichen Atomkrieg vor.

Nordkorea hatte zuvor bereits deutlich gemacht, jede Art von Sanktionen als "Kriegserklärung" zu werten. Das südkoreanische Militär ist derweil in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden.

Zur derzeitigen Lage wird ein Militärsprecher mit den Worten zitiert: "Die Situation hat sich verändert." Dabei verlässt sich das Land auch auf den Schutz der Vereinigten Staaten, die im Falle eines Angriffs Südkorea zur Seite stehen wollen.


WebReporter: dennisk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Südkorea, Atomkrieg
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 15:09 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube ja immer noch das der Kim Jong Il nur einen 1000 Tonnen TNT-Furz gelassen hat, als eine echte Atombombe gezündet. (Oder das Ding ist nicht richtig explodiert...) Der BLUFFT!! (hoffentlich...)
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:24 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der blufft nicht: Das tun Säufer meistens nicht. ;-((

Mfg jp
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:42 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag & Bewertung: Zum Thema: Südkorea sollte sich nicht zu sehr auf die USA verlassen, diese redet sich in dem Zusammenhang gerne mit der Begründung raus, dass die Kräfte alle im Irak/Afghanistan sind. Und ich wüsste echt mal gerne was passiert wenn im Irak, Afghanistan, vom Iran aus, irgendein Mittelamerikanisches Land und Kuba drauf los jagen UND Nordkorea eine Atombombe auf Japan oder Südkorea schmeisst...hmm...wär doch mal was, oder? ;)

Was meine Bewertung angeht: Was hast Du da für einen ersten Satz gestrickt? Was ist mit Deinem Stil los? Ich bin normalweise deutlich bessere News von Dir gewohnt!
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:44 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Spinner zieht das durch: Ich hoffe zwar auch immer noch, dass Kim Yong Il blufft, aber für wahrscheinlicher halte ich die Möglichkeit, dass er wirklich eine A-Bombe gezündet hat. Und einsetzen wird er sie auch, wenn er - in seinem kranken Hirn - meint, dass es "notwendig" sei.

Aber unabhängig davon ist der Titel nicht ganz korrekt. Es muss eher - wie in der Quelle - "Atomschlag" oder "Atomangriff" heißen.
Atomkrieg würde faktisch bedeuten, dass beide Seiten über Atomwaffen verfügen und diese auch einzusetzen bereit sind.

Daumen drücken, dass es nicht soweit kommt.
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:48 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Geater125: Hrm. Geater125, also ne 5 hätte es da auch getan. Ich gebe zu der Satz ist lang, aber nur ein Nebensatz in einem Hauptsatz. Ich finde soviel verschachteltes Denkvermögen sollte man dem Leser doch noch zumuten, oder?

Dann mach ich aus

"Weil Nordkorea seinem südlichen Nachbarn und Japan mit "harten Gegenmaßnahmen" gedroht hat, sollten die Vereinten Nationen ihre Sanktionen gegen den kommunistischen Staat verschärfen, bereitet sich Südkorea jetzt auf einen möglichen Atomkrieg vor."

"Nordkorea hat seinem südlichen Nachbarn und Japan mit "harten Gegenmaßnahmen gedroht, sollten die Vereinten Nationen ihre Sanktionen gegen den kommunistischen Staat verschärfen. Jetzt bereitet sich Südkorea auf einen möglichen Atomkrieg vor"

und wenns drin ist, nimmst du deine Bewertung zurück? ;)
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:03 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie in der PN geschrieben ein eindeutiges Ja :)
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:17 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann haben wir ja unseren Atomkrieg verhindert.. :)
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:28 Uhr von matze25rdf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn nordkoreas wirklich eine atombombe auf südkorea abfeuer sollte dann wird sich auf der welt einiges ändern.

kennt jemand von euch den film uss charleston"die letzte hoffnung der menschheit"?dort wird z.b.gezeigt wie sich 2 große nationen usa und china die zähne gezeigt haben und als china in taiwan anmarschiert ist sind die amerikaner auch dort einmarschiert und drauf haben die aus china ihre atombomben"wurde leider nicht gesagt wieviel von denen abgefeuert wurden"auf die usa abgefeuert und die erde war verstrahlt"ob die ganze erde verstrahlt ist kann ich auch nicht sagen"so das die menschen gestorben sind,möchte euch die den film noch nicht gesehen haben nicht alles erzählen.ich möchte einfach nur sagen,wenn es wirklich kluge köpfe bei nord/südkorea,china,russland u.den usa geben sollte dann müssen sie sich so schnell wie möglich alle an einem tisch setzen und darüber sprechen wie man das schlimmste mit diplomatie verhindern kann bevor es wirklich noch zu einer atomatischen katastrophe kommt
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:29 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Atom-Waffe Nordkoreas wird genau das: verhindern, eine Beugung Japans und Südkoreas vor der USA.

Will sage, Sürdkorea wird einen Schritt zurücktreten und die Agressionen der USA keine Folge leisten.
Denn ein atomar bewaffneter NordKorea ist ein Grund um der USA Nein zu sagen.
..(im geistigen Auge sehe ich schon unsere US-Flaggenschwinger antraben und mit ihr Spiegel-Wissen irgendwelche Theorien von sich geben....)...

Nordkorea gehört wohl jetzt zum Club der Staaten die sagen können, mit mir nicht..oderrrrrrrrrrr!!
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:50 Uhr von Jarfar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ZITAT: Meinung des Autors zum Thema:
Ich glaube ja immer noch das der Kim Jong Il nur einen 1000 Tonnen TNT-Furz gelassen hat, als eine echte Atombombe gezündet. (Oder das Ding ist nicht richtig explodiert...) Der BLUFFT!! (hoffentlich...)
******************************************************************
******************************************************************
Schon mal was davon gehört das Atombomben in Gewichtsklassen eingeteilt werden und ein kleiner Test nicht unbedingt der RIESENKNALL sein muss. !
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:59 Uhr von MeinBACdeinBAC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: deswegen nannte Bush Nordkorea die Achse des Bösen....
Frage mich nur, was Nordkorea damit bezwecken will..
schmeiss ich eine Bombe auf Südkorea, verstrahle ich auch mein Land...
Und eins, zwei, drei ist auch Nordkorea so richtig weg... Was meint ihr wie schnell die USA da antwortet...
Also Sinn dieser Aktion---gleich NULL..
MFG
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:25 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan: achja Koyan ... der sich freut wenn sein naher Osten und alle diktatorischen Staaten mal wieder ein Furz lassen.

Frage mich woher Du Dein Halbwissen hast oder träumst Du das nachts?

Du bist schon ein Held, wenn Du meinst die Welt wird besser mit mehr Atomwaffen. Wann fliegst Du das nächste Mal nach Nordkorea und schaust auch mal wie toll das Land ist das Du gerade aktuell so verehrst? Viel Spaß im Urlaub dort...
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:29 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan Teil 2 :): zu schnell gedrückt ...

Denk mal darüber nach .. .die ganze Welt will Sanktionen oder verurteilt das Verhalten Nordkoreas. Wissenschaftler, Politiker, die normalen Menschen in jedem Land und Du Befürwortest das ...

Solltest Du im Recht sein dann herzlichen Glückwunsch, aber rate mal warum Du und Nordkorea als einzige dafür sind und denk nochmal über Dich und Deine Meinung nach *g Aber merken wirst Du es vermutlich eh nicht....
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:40 Uhr von kampfmaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: naja was glaubst du was die usa machen würden wen kim wirklich eine a bombe auf japan oder südkorea abwerfen/feuern ( mit einem nuklearen infernal geschütz) würden? dan würde der titela krieg stimmen. Der spinner im weissen haus wartet nur auf die gelegenheit eine weitere Atombombe auf ein land abzuwerfen das nichts dafür kann. der einzige der was dafür könnte wäre kim! dem sollte mal ne grosse cruse missile in sein anwesen fliegen
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:42 Uhr von AAWAlex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der blufft nie und nimmer!!!!!!!!!!!!!!!! Kim Jong Il blufft mit sicherheit nicht.Wenn der eine Atomrakete auf Südkorea und Japan schießen tut,dann macht der das auch.

Ich hoffe aber mal das das nie passieren wird.Das wäre verherend für die ganze Welt.
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:56 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jarfar: Schonmal gehört dass es nur sehr wenige Bomben < 1kT gibt und die Herstellung solch einer ´kleinen´ Bombe für Nordkorea technologisch einfach nicht drin ist?
Also war es entweder eine Fehlzündung oder ...
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:04 Uhr von PUSCHEL1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll.
der typ muß doch wissen das das sein ende ist wenn er wirklich ernst macht. die amis haben jede menge mehr atomwaffen. vielleicht kriegt nordkorea 1 bis 3 stück abgeschossen. wenn sie überhaupt so viele haben.
aber das wäre dann das ende SEINES landes.....

jeder normale mensch weiß doch das atomwaffen nicht nur das gebiet versuchen in dem sie hoch gehen sondern auch zig km im umkreis durch den radioaktiven staub und so.
das sollte auch so ein irrer wissen.

ich denke eher das der mann nur bezwecken will das er ernst genommen wird bei irgendwelchen verhandlungen oder so.....
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:14 Uhr von Arschtrid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ende der Welt naht... :): Tja Freunde der Nacht,
bald gehts mit der Menschheit zu Ende.

N-Korea greift S-Korea mit Atomwaffen an, Südkorea schlägt zurück, Amerika bombt fleissig mit, wodurch Russland und China aufgrund einiger verirrter raketen sauer werden und greifen die USA und Europa an.

So wirds laufen und die Pest auf diesem Planeten wird sich selbst zerstören.
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:20 Uhr von Arschtrid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schweiz bleibt natürlich wie immer neutral.

Wird aber dennoch in einem Inferno aus atomaren Detonationen zu Staub gebombt. Schade um die guten Schweizer Käse :P
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:29 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Summertime, ich habe deinen Beitrag überflogen es ist nicht wert da Gedanken zu verschwenden, bis auf einen Punkt..
Atomwaffen sind Werkzeuge des Satans, aber nicht NK hat sie erfunden, sondern der Satan höchstpersönlich und er hat sie auch gegen Millionen von Menschen benutzt....

SATAN hat 2 solche Atombomben auf Metropolen geworfen....

Es ist lächerlich diese Fahne des Satans zu schwingen und dann auch noch versuchen über andere zu urteilen...
Schade das die US-Fahnenschwinger keinen Gewissen haben, denn dann wären sie keine US-Fahnenschwinger...Vielleicht haben sie einen Gewissen, aber dann fehlts oben mächtig.
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:42 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PUSCHEL1969: Ich denke eher, daß Sinn und Zweck der Aktion ist, allen klarzumachen, daß auch andere (Nachbar-)Staaten untergehen, wenn Nordkorea angegriffen werden sollte. Denn dann halten die Nachbarstaaten die Füße still, wenn die USA mal wieder ein Land unter Ge- oder Mißbrauch der jeweiligen Nachbarstaaten mit ihrer "Demokratie" versehen wollen.
Wenn z.B. Iran über Atomwaffen verfügt, wird sich Israel auch gründlich überlegen, ob sie für die USA das Land angreifen sollten...
Nur der USA kann´s wie immer erstmal egal sein, weil leider kein angegriffenes Land mit seinen Waffen diesen Schurkenstaat erreicht...:-(
Kommentar ansehen
12.10.2006 19:20 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NOTWEHR: Warum will denn der kleine (Ex?)Alki diesem kleinen Land nicht die Möglichkeit lassen, sich wirkungsvoll zu verteidigen?

Wenn er die fehlende Demokratie meint, dann soll er doch Saudi-Arabien angreifen. Da gibt es erklärterweise keine Demokratie? Aber das würde den Öl-Interessen der Amerikaner widersprechen!

Die größte Schwierigkeit von Bush ist doch aktuell, daß er sich (noch?) nicht entscheiden kann, welches Land er zuerst überfällt.
Kommentar ansehen
12.10.2006 19:27 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleibt eigentlich James Bond? Kümmert er sich nicht normalerweise um solche Fälle? Größenwahnsinnige Diktatoren, angeblich atomar bestückt?

Aber mal im Ernst - ein Spezialkommando mit der Lizenz zum töten (Kim Yong natürlich) wäre momentan die beste Lösung. Die USA muss Nordkorea nicht in die Steinzeit bomben, die Chinesen wahren ihr Gesicht, die UN kann sich dann um Hilfelieferungen für das geschundene Volk kümmern und Japan muss nicht schon wieder als Testgeländene für Atomwaffen herhalten.
Kommentar ansehen
12.10.2006 19:49 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kirschholz: Die hast was vergessen!

Und Bush scheißt sowieso auf die Kommentqare der restlichen Welt!
Kommentar ansehen
12.10.2006 19:52 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja super: ich sehe mich schon glühen

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?