12.10.06 15:28 Uhr
 312
 

Berlin: Geldfälscher bei Flucht vor Polizei verunglückt

Beamte der Berliner Polizei wollten am Mittwochmorgen einen Haftbefehl gegen einen im Bezirk Wedding lebenden 36-jährigen Kameruner vollstrecken. Ihm wird vorgeworfen Falschgeld hergestellt zu haben.

Die Wohnung des Mannes liegt im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Fehmarner Straße. Er wollte vor den Polizisten flüchten und seilte sich hierzu aus dem Fenster ab.

In Höhe der zweiten Etage rutschte er jedoch ab und fiel in die Tiefe. Der Kameruner musste aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Flucht, Fluch
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
Air-Berlin-Flug: Passagiere meldet Loch in Tragfläche, Crew tut zunächst nichts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt
Fußball: Guillermo Varela von Frankfurt vor Pokalfinale wegen Tattoo gesperrt
Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?