12.10.06 15:28 Uhr
 313
 

Berlin: Geldfälscher bei Flucht vor Polizei verunglückt

Beamte der Berliner Polizei wollten am Mittwochmorgen einen Haftbefehl gegen einen im Bezirk Wedding lebenden 36-jährigen Kameruner vollstrecken. Ihm wird vorgeworfen Falschgeld hergestellt zu haben.

Die Wohnung des Mannes liegt im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Fehmarner Straße. Er wollte vor den Polizisten flüchten und seilte sich hierzu aus dem Fenster ab.

In Höhe der zweiten Etage rutschte er jedoch ab und fiel in die Tiefe. Der Kameruner musste aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Flucht, Fluch
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?