12.10.06 14:51 Uhr
 1.549
 

Google Earth enthüllt Nordkoreas Atomtest-Gelände

Der Artikel beschreibt die erfolgreiche Suche nach dem Atomtest-Gelände von Nordkorea auf Google Earth. Deutlich könne man hier einen Tunneleingang, sowie Lagerhäuser und Hubschrauberlandeplätze erkennen.

Außerdem sind zahlreiche Gebäude zu sehen, welche offensichtlich der Materiallagerung dienen. Etwa sechs Kilometer weiter weg befinden sich Luxus-Unterkünfte, die möglicherweise für Regierungsmitglieder und Forscher bestimmt sind.

Die Bildausschnitte der Quelle zeigen das bergige Test-Gelände, das sich im Norden von Kilchu befindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Google, Nordkorea, Google Earth
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Earth: Mysteriöses Gebäude in der ägyptischen Wüste sorgt für Spekulationen
Forscher findet über Google Earth mehrere Eingänge in den Untergrund des Mars
Google Earth: Eigenartige Aufnahme aus der Antarktis - Ist da ein UFO abgestürzt?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 14:38 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass man sich über dieses Programm einen eigenen Eindruck über das Gelände machen kann. Einen Link für das Google Plug-In findet man im Originaltext der Quelle.
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor bissel viel wiederholungen im text: KA1: Lagerhäuser - KA2: sind zahlreiche Gebäude zu sehen, welche offensichtlich der Materiallagerung.... = doch beides das Gleiche?


KA1: die erfolgreiche Suche nach dem Atomtest-Gelände von Nordkorea - KA3: Die Bildausschnitte der Quelle zeigen das bergige Test-Gelände, das sich im Norden von Kilchu befindet. = ebenfalls das Gleiche.
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:47 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Link zu Google-Maps: http://maps.google.de/...

Man kann sehr deutlich größere Gebäudekomplexe erkennen, wobei ich als Laie nicht sagen könnte, welchen Zweck diese erfüllen.
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:05 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also von "Suspect facilities": kann ich auf GE beim besten Willen nix erkennen...
Jedenfalls nicht an der Stelle, die in der Quelle gezeigt wird.
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:19 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: erinnert mich das an die tollen Bilder, die im Irak-Krieg gezeigt wurden und wo man immer GANZ GENAU gesehen hat, dass die echt waren und dass nur böse Iraker getroffen wurden etc. pp.
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:33 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es kein Kriegsakt diese Bilder überhaupt zu: zeigen??

Ich weiss das Google Earth Gebiete der USA nicht zeigt welche irgendwie geheim sind....
Sogar Gebiete wo die USA aktuell Kriege führt oder geführt hat sind geschwärzt...

Schon komisch..
Kommentar ansehen
13.10.2006 12:38 Uhr von diXomania
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koyan: Das stimmt doch garnet, du kannst bei Google Earth sehr wohl Stützpunkte der US Army, Airforce und Navy angucken, auch Area 51. Auch das CIA Hauptquartier in Langley oder das Haupquartier der NSA kann man recht genau unter die Lupe nehmen. Ebenso wie NORAD oder FEMA, du bekommst unter Google Earth alles rein. Kann den USA auch recht egal sein, die Daten sind immer mindestens paar Wochen alt.
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:41 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diXomania: Koyan seiert immer viel Scheisse die ihm von irgend einer verblödeten Internetseite eingetrichtert wird.
Also ignorier ihn einfach. Tun die meisten Klardenkenden eh schon lange.
Kommentar ansehen
13.10.2006 22:04 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nen bischen interessantes zum thema abseits: zensierte gebiete

was man da allerdings nun hineininterpretiert ist wohl je nach fraktion anders

es gibt zum thema sattelitenfotos auch ne nette geschichte von ner pressemitteilung bzw video

dort hat eine nasamitarbeite erzählt, das alle sattelietenbilder ersteinmal in "topsecret" büros überarbeitet werden, bevor sie rausgegeben werden.. irgendwann hat sie durch zufall erfahren und auch selber gesehen, das dort "photoshopper" arbeiten, die dort aus den bilder zichtausende "unbekannte objekte" rausretuschieren..

also kleine, bis sehr sehr große objekte

sie hat gesagt was sie dort gesehen hat und ihre aussage deckt sich mit der vieler anderer in der öffentlichkeit verschwiegenden menschen bzw forschern, soldaten und hohen regierungsbeamten

kann sich eigentlich jeder denken, was es war und mal wirklich ernst über diese thematik gedanken.. unser unversum ist unendlich groß... wenn man sich vorstell, das die erde universell gesehen aus bestimmten gründen unter "quarantäne" stand (in der bibel war das als "revolte im himmel" bekannt, so das "satan" und die revolutionäre auf die erde gebannt wurden.. und da diese über ihre taten nachdenken mussten, wurde deren bewusstsein größtenteils unbewusst und mussten hier abgeschottet leben, ohne die möglichkeit auf äußere hilfe.. nunja die qurantäne war auf eine bestimmte zeit festgelegt, die quasi jetzt endet.. in der bibel heißt dies das "jüngste gericht" bzw "offenbarung" hier wird die menschheit "sotiert" alle die aus ihrer damaligen fehlern gelernt haben (gibt aber auch noch andere gegebenheiten warum man hier ist), dürfen hier bleiben.. der rest wird auf neuen planeten untergebracht, da die erde zu kaputt ist um noch länger von unentwickelten bewohnern "gefoltert" zu werden) naja und da nun keine qurantäne mehr da ist, kann man wieder zu erde fliegen und dort bei den "dingen" zu helfen und beizustehen

(:
Kommentar ansehen
13.10.2006 22:24 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@executive: Yep, jetzt bin ich mir sicher. Du bist bei Geise in Ausbildung. Und übertriffst ihn jetzt schon.
Kommentar ansehen
14.10.2006 06:22 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@linksgleichrechts: naja um ehrlich zu sein, kannte ich den autor noch garnet


der letztere text ist nur meine eigene theorie, aus unzähligen fakten selber susammen gebastelt ^^
natürlich gibt es viele berichte die dazu passen
(aber auch nur gaaaaaanz etxrem kurzgefasst.. was warum wieso weshalb und die zusammenhänge sind zuviel zum schreiben.. da müsste ich schon vorträge halten) aber nen 20 jährigen der etwas über die wahrheit erzählen will, kann man eh leicht denunzieren.. von wegen keine erfahrung oder so.. naja.. alter spielt bei mir aber keine rolle ;)

es ist mir auch egal was man darüber denkt (:

in den nächsten monaten wird mans wahrscheinlich selber wissen, da nun alles zusammenläuft und seinen abschluss findet.. das gilt vor allem für die hintergrundmächte (unter anderem das illuminatisystem ect) die nun gestürzt werden

ich weis.. bei den "illuminaten" wird sofort an verschwörungstheroien gedacht.. naja lässt sich nunmal nicht ändern
was noch wichtig zu wissen ist, das bald sämtliche regierungen zerbrechen werden
Kommentar ansehen
14.10.2006 06:39 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@executive: Ja, das glaube ich dir, dass dich das nicht interessiert was andere denken.
Wer den Mist immer noch verzapft muss ja auch ein gigantisches Ego haben...

Du wirst auch noch merken dass Lebenserfahrung allerdings eine Rolle spielt. Und die kommt nunmal meistens nur mit dem Alter.
Manche kommen aber nie raus, weil sie einfach dumm bleiben. :(

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Earth: Mysteriöses Gebäude in der ägyptischen Wüste sorgt für Spekulationen
Forscher findet über Google Earth mehrere Eingänge in den Untergrund des Mars
Google Earth: Eigenartige Aufnahme aus der Antarktis - Ist da ein UFO abgestürzt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?