12.10.06 14:16 Uhr
 130
 

Literaturnobelpreis geht an türkischen Schriftsteller Pamuk

Als erster türkischer Schriftsteller erhält Orhan Pamuk den Literaturnobelpreis. Für seinen Einsatz zur Verständigung zwischen Europa und der Türkei wurde der 54-Jährige schon mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

So galt der Autor, dessen Bücher bereits in über 100 Ländern veröffentlicht wurden, schon vor der Nobelpreisverleihung als diesjähriger Favorit. "Die Weiße Festung", "Rot ist mein Name" und "Schnee" sind einige Werke des Autors.

Mit Anfeindungen nationalistischer Politiker in seiner Heimat (Türkei) wurde der Schriftsteller schon des Öfteren konfrontiert. Unter anderem musste er sich wegen "Herabwürdigung des Türkentums" vor Gericht verantworten.


WebReporter: einz
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Liter, Literatur, Schriftsteller, Schrift, Literat, Literaturnobelpreis
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen
Katholiken: Ehe-Annullierungen steigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 14:13 Uhr von einz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann herzlichen Glückwunsch. Wünsche ihm weiterhin viel Kraft und Engagement zur Völkerverständigung, die heute mehr denn je nötig und wichtig ist.
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:23 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der mensch ist echt klasse: jeder der sich mit diesem brennpunkt ausseinandersetzt, sollte sich auf jeden fall bücher von ihn holen.

der mensch ist einer der wenigen türken, der offen und nicht verblendet über die realität schreiben kann.

wichtige sachen werden aufgedeckt, sowie die verschiedenen weltansichten werden ausführlich erläutert.

alles als roman, krimi ausgeschrieben

mein lieblingsbuch von ihm ist "Schnee"
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:55 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beeindruckend: Ich finde es echt beeindruckend, dass er trotz aller Widerstände in seiner Heimat weiter den Zusammenschluss zwischen Europa und der Türkei sucht.
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rubrik fehlt: Wissenschaft / Institute/Organisationen / Nobelpreis
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:28 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wird diese überschaubare Liste endlich: auch mal länger.....

http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.10.2006 19:10 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin, ein Türke hat den Nobelpreis einkassiert. über die umstände die es dazu geführt hat kann man auf ewig spekulieren.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
12.10.2006 19:24 Uhr von volleystar86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Die Politiker sollten sich mal ein Beispiel an Pamuk nehmen. Von wegen Herabwürdigung des Türkentums. Er versucht doch nur Europa und Türkei näher zusammen zubringen.
Kommentar ansehen
12.10.2006 23:17 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nobelpreis: Naja, ich frag mich ob die dan so stolz auf ihn sein werden in der Türkei, bis halt auf die wenigen Linken und liberalen Kreise.
Kommentar ansehen
14.10.2006 15:04 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustigerweise: waren alle muslimischen nobelpreisträger, nicht gerade großartig islamisch geprägt ^^
Kommentar ansehen
14.10.2006 22:45 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Visitzahlen sagen alles......................* wir türkei ist bzw. sind, trotz nobelpreis, nicht der rede wert*

mfg

Deniz1008

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?