12.10.06 13:37 Uhr
 262
 

China: Wurde Läuferin vom Trainer mit Gürtelschnalle misshandelt?

In China soll nach eigener Aussage in einem dortigem Fernsehsender die ehemalige Gewinnerin einer Bronzemedaille bei einer WM über 10.000 Meter, Sun Yingjie, von ihrem Trainer Wang Dexian mehrere Jahre lang misshandelt worden sein.

Die Läuferin Sun Yingjie sagte: "Mein Rücken war übersät mit Blutergüssen, ich konnte meine Kleidung manchmal nicht mehr alleine wechseln." Ob sie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking starten darf ist ungewiss.

Die nach einer Dopingsperre im Oktober 2005 für zwei Jahre gesperrte Läuferin trennte sich eigenen Angaben zufolge nach Misshandlungen mit einer Gürtelschnalle von ihrem Trainer. Wang bekam nach dem Dopingtest ein Verbot als Trainer auf Lebenszeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Sport
Schlagworte: China, Trainer, Läufer
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain
Fußball: Leroy Sané muss wegen Nasen-Operation auf Confed Cup verzichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 13:13 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gangart im sogenannten Profisport wird immer härter. Was bleibt ist die Frage, warum die Trainer, Verbände und auch Sportler zu dieser Art von Trainingsmaßnahmen (Doping, Manipulationen von Spielen, Misshandlungen) greifen? Erfolgsdruck oder doch wieder mal das liebe Geld?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?