12.10.06 11:55 Uhr
 5.570
 

Internet-GEZ: Datenschützer befürchten E-Mail- und Forenfahndungen

Nach Ansicht von Experten sind die Rundfunkgebühren für internetfähige Computer für den Datenschutz ein brisantes Thema. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat die Befugnis personenbezogene Daten aufzugreifen, zu nutzen oder zu verarbeiten.

Die Vorsitzende der Vereinigung der Rundfunkgebührenzahler Petra Marwitz erklärte, dass die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) ab 2007 mit vielen Daten der Internet-Kommunikation arbeiten kann.

Des Weiteren erklärte sie, dass die GEZ daran interessiert sein wird, ob eine Person Online-Banking betreibt, sich im Internet Dinge kauft oder über eine E-Mail-Adresse verfügt. Auch die Internet-Foren seien für die Fahndung nach Zahlen geeignet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Daten, E-Mail, Mail, GEZ
Quelle: satundkabel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 11:44 Uhr von Holti2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss wirklich eine andere Lösung für den GEZ-Kram finden. Wobei ... man muss ja aufpassen was man hier jetzt sagt ;-)
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:06 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Deutschland eine richtige Demokratie wäre dann würde es eine Volksabstimmung über die GEZ geben.


Was hier geschiht hat NICHTS mit demokratische Entwicklungen zu tun.




Kommentar ansehen
12.10.2006 12:18 Uhr von Sonicspeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahahaha.... *prust*: sollense mal machen.
Mein nicht UMTS fähiges Handy kann E-mails lesen, Forenbeiträge kann ich damit auch machen und sogar ICQ lässt sich drauf installieren. So What?
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:25 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darum werden jetzt so viele Foren verkauft: Habe mir schon überlegt so ein Forum zu kaufen, aber da bräuchte man schon vorher einen Anwalt, auch weil man für das Gequassel der Leute verantwortlich gemacht wird.
So werden wohl bald alle Foren dichtgemacht:
Z.B. http://www.das-forum.com
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:25 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boahhhh: Die Stasi war n Dreck dagegen.

Bald liebe GEZ brennen eure Paläste. >;-))

Mfg jp
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:29 Uhr von staatz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: also mal abgesehen, dass es, wie wir alle mittlerweise wissen, nur personen trifft, die bislang NICHTS bei der GEZ gemeldet haben, lassen sich hier genauso viele lücken finden, wie im normalen GEZ-leben.
wofür gibts hier zB internetcafes?

nur doof, dass die provider mehr und mehr genötigt werden, daten herauszugeben.
hast du also einen dsl anschluss, könnte es schwierig werden, dass den netten leuten der GEZ zu erklären :)
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:32 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P. Panzer: Mit Demokratie hat in Deutschland einiges nichts zu tun. Aber Rechtsbeugung ist voll im Trend. Siehe GEZ, GEMA &Co., Finanzämter, Rentenversicherungsanstalten...

Die aufgeführten Daten sagen überhaupt nichts aus. All das kann ich problemlos von der Arbeit aus machen. Dazu brauche ich keinen eigenen Rechner.
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:36 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@staatz: Es betrifft alle, die ihren heimischen PC nicht 100%ig privat nutzen. Jeder, der sich z.B. ins Firmennetz einwählt, muß wegen dieser nicht privaten Nutzung für diesen PC extra GEZ zahlen. Aber das kriegen die mit obigen Daten ja schlecht raus...
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:38 Uhr von Sonicspeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@staatz: Warum? Mein DSL Anschluss wird lediglich fürs billige VoIP benutzt.
Ach ja und weil ich so großzügig bin hab ich nen WLAN AP angeschlossen. Jeder der mich fragt bekommt den WPA Key zugesteckt (daher der viele Traffik ;-) )
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:52 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sonic leider gehören Internet-fähige Handys auch zu den AbgabeQuelle der GEZ-Stasi - du mußt also auch dafür abdrücken.
Zwar kann sich der Privatmann glücklich schätzen, weil er ja keine Zusätzliche GEZ Gebühren abdrücken muß - aber Selbstständige und Firmen sind die Gearschten.

Wenn man sich die kommenden Möglichkeiten der GEZ überlegt - kanns einem Schwarz vor den Augen werden. Was hindert die GEZ zb daran, bei E-Plus (oder anderen) einfach die Kundendaten zu verlangen ( oder auszuhandeln ) , oder einfach eine Nachfrage bei euerem ISP (telekom, acor und co) zu machen.
Oder bei Ebay die Daten eueres kleinen Shops - abzufragen - woraus man euch ja flott ein Gewerbsmäßiges Handeln andichten kann und somit auch Gebühren verlangen könnte.

GEZ-Eintreiber sind halt heute das was früher Zigeuner waren - man macht die Tür auf und wünscht sich - der haufen Sch... vor der Tür iss schnell wieder weg (nein das sollte nicht gegen die Zigeuner gehen)
Kommentar ansehen
12.10.2006 13:02 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nur firmen und selbstständige: bis dato ist die frage ungeklärt, ob das betreiben eines webservers, egal in welcher form (also auch ne einfache homepage), als weiterer standort/wohnsitz zählt.
ist dem so, dann fällt für jeden eine weitere gebühr an.
ich überlege gerade, wie ich meine homepages ins ausland verfrachten kann, meinen jahrelangen provider wirds freuen :-(
Kommentar ansehen
12.10.2006 13:13 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drecks gez: müssen uns richtig aussaugen. die sind ja schon fast wie die ossis
Kommentar ansehen
12.10.2006 13:44 Uhr von sveka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hier abgeht ist einfach nicht mehr zu fassen. Bis jetzt dachte ich immer wir leben in einer Demokratie aber dies scheint wohl doch nicht so zu sein.

Wir Bürger werden immer gläserner für den Staat - indem Fall die GEZ. Das darf nicht sein.
Kommentar ansehen
12.10.2006 13:47 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: Wie war. Da habe ich mich früher in der Zone ja regelrecht „frei“ gefühlt.

Da hätte Honecker noch was lernen können.

Also das ist jetzt die Demokratie. Gut zu wissen.
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:04 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich fand die meldung hier viel besser: Der Medizinpreis ging in diesem Jahr an Francis Fesmire vom Tennessee College of Medecine in Memphis für seine Methode, hartnäckigen Schluckauf durch eine Rektal-Massage mit dem Finger zu kurieren.
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:07 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: über mir looool

Ich kenn da jemanden der wirklich unter extremen
Schluckauf leidet.
Werd ich mal empfehlen. ;.)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:11 Uhr von Samael.sk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ halb so schlimm: Naja also das mit der GEZ ist ja so eine Sache; sie haben
keinerlei hoheitliche Rechte und somit auch keine Befugniss,
zu Hause bei mir zu kontrollieren, was für Geräte in Betrieb
sind. (siehe Wikipedia -> GEZ) Demnach gibts da auch nichts
anzumelden! Ich kann sowieso nicht verstehen, wieso so eine
Vebrechergemeinschaft in Deutschland frei handeln darf. Das
hat doch nichts mehr mit Gebührenabgabe zu tun, sondern
eher mit Stasimethoden und Bevölkerungsabzocke! Ich will
den Mist wie ARD und ZDF doch gar nicht sehen!!! Wieso soll
ich dafür dann zahlen??? *confused*
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:27 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was wollen sie tun? Wenn sie mich im Internet finden heißt das nicht, dass ich daheim einen PC habe. Ich kann auch bei Freunden reingehen oder ein Internetcafé benutzen. Ich glaube, sobald die Internet-GEZ kommt melde ich alles ab.
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:31 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die GEZ entwickelt sich immer mehr zu einer mafiösen Vereinigung.
Man nennt so etwas auch "organisierte Kriminalität".
Da aber der Staat da mitverdient, wird er nie etwas dagegen machen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:37 Uhr von cblie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was machen die ÖR-Rundfunkanstalten ? Ich hoffe nur, die ÖR Rundfunkanstalten arbeiten alle nur mit Schreibmaschinen und Telefonen mit Wählscheibe, denn wenn die auch PC oder gar Handy benutzen, dann müssen die ja auch GEZ zahlen, was die Ausgaben wieder erhöht und damit die Gebühren steigen läßt usw. usw.
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:55 Uhr von theoschlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um an Geld zu kommen sind der GEZ mitlerweile alle Mittel Recht,natürlich mit der Rückendeckung des Staates.
Die Methoden erinnern doch sehr an die, staatl. Behörden der jüngeren deutschen Geschichte.......Der Bürger wird zum Freiwild erklärt und prof. Eintreiber werden von der GEZ beauftragt um die wenigen schwarzen Schafe zu finden und dann ihre Prozente zu kassieren.
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:01 Uhr von GRZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird mal Zeit dass sich jemand fähiges in deren Datenbank hackt und die crasht :D
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und hier eine ECHTE Lösung Alle Adressdatenbanken über Batchscript an die GEZ-Anmeldung senden.
Die erhalten dann Millionen von Online-Anmeldungen aller Bürger. Zusätzlich sollte man Bürger generieren, die es gar nicht gibt.

Damit die GEZ mal merkt, dass man Leichtigkeit Anmeldungen vortäuschen kann. Das geiche gilt auch für Papieranmeldungen, auch die kann man vortäuschen.

Die GEZ müsste somit zugeben, dass Papier- oder Mailanmeldungen keine Beweispflichtigkeit mehr haben.
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:34 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
staatsmafia: wie schutzgeld! niemand will es und doch wird es immer teurer. wenn man es nicht zahlt wird man bedrängt.

abschaffen und die für die öffentlichen zahlen lassen die es wollen. dann würden sich die öffentlichen mehr anstrengen, um geld zu erhalten.
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:35 Uhr von lagrange007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, irgendwann ist Ende: Folgendes Scenario:
GEZ Eintreibefrau klingelt an der Türe, jemand macht auf.
Eintreibefrau: Ich bin von der GEZ und möchte bei Ihnen nachsehen wieviele TV und Internetfähige Geräte Sie bestiten.
Jemand: Können sie sich ausweisen ?
Eintreibefrau holt ihr GEZ Ausweis heraus und zeigt es jemandem.
Jemand: so einen Ausweis kann sich jeder ausdrucken, haben Sie auch ein Personalauswis bei dem ich die namen vergleichen könnte ?
Eintreibefrau holt ihr Perso heraus und zeigt den Jemandem, Jemand notiert sich sowohl den Namen als auch die Anscrift der Eintreibefrau.
Jemand: Nun habe ich Ihren Namen und Ihre Anschrift notiert, sollten Sie auf Ihrem kleinen Notizblätchen etwas anderes, als dass es in diesem Haushalt nicht zu holen gibt notieren, versichere ich Ihnen dass Ihr Privatfahrzeug binnen einer Woche, aus Grüden die nur einem tieferen Vandalismus zuzuschreiben sind in flamen stehen wird.
.......
leider ist meine Phantasie am Ende aber vieleicht könnte jemand anders das Ende schreiben :-)

Das war natürlich nur ein Gedankenspiel der nie und nimmer in der realität wiederzufinden sein wird, dessen bin ich mir sicher :-) aber aus der anderen Seite hatte diese Vorgehensweise in Frankreich, vor nicht ganz so langer Zeit, recht große früchte getragen :-)

Spätestens an dieser stelle möchte ich mich von solchen Vorgehensweisen distanzieren und diese zugleich aufs schärfste verurteilen, so sagen es die politiker immer am anfang und am ende oder ? :-)

in diesem Sinne : Gemeinsamm sind wir stark

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?