12.10.06 11:09 Uhr
 193
 

Rauchverbot gesünder für Gastronomie-Mitarbeiter

Forscher der Universität Dundee haben in Untersuchungen herausgefunden, dass das Rauchverbot in Kneipen und Gaststätten sich positiv auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirkt.

Die Zahl der Beschäftigten mit Atemwegsproblemen reduzierte sich, wohingegen sich deren Lungen- und Blutwerte verbesserten. Auch das Herzinfarktrisiko werde dadurch gesenkt.

Vermutungen, dass man durch ein Rauchverbot Umsätze einbüßen müsse, bestätigten sich nicht.


WebReporter: Norther
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mitarbeiter, Rauch, Rauchverbot, Gastronomie, Gastronom
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 12:09 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist der einzige Grund: warum man das Rauchverbot auch in Kneipen durchsetzen sollte: die Mitarbeiter.
Jeder kann für sich frei entscheiden, ob er abends in einer verrauchten Kneipe sitzen möchte oder nicht.
Aber da man im Leben ja arbeiten MUSS, muss man auch auf die Mitarbeiter Rücksicht nehmen.
Daher sollte es ein Rauchverbot an JEDEM Arbeitsplatz geben... und damit auch in Kneipen.
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:10 Uhr von matrix1805
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer hätte das gedacht ohne diese ehrgeizigen forscher wäre ich da nie draufgekommen. ich find demnächst auch raus, dass mein pc weniger strom verbraucht, wenn er aus ist. zusätzlich erwärmt sich mein zimmer nicht und diese störenden lüftergeräusche hören auch auf!
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:21 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verwunderlich ?: Die Studie hätte man sich sparen können. Das hätte ich denen auch so sagen können das verrauchte Räume der Gesundheit alles andere als dienlich sind.
Als Nichtraucher ist es wirklich eine Zumutung sich in eine Kneipe oder Disko zu begeben. Nach dem verlassen der Lokalität kann man seine Kleidung am besten gleich verbrennen , so sehr stinken die Sachen. Und wenn man dann noch bedenkt das jeder Atemzug den man da getätigt hat das Ausgeatmete eines Rauchers war ... . Der Staat sollte eigentlich darafauf bedacht sein seine Bürger zu schützen aber da scheinen wir noch weit von entfernt zu sein.
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:23 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skolle: Stimmt, darüber habe ich noch garnicht nachgedacht. Ein Rauchfreier Arbeitsplatz ist für Kellner ja garnicht möglich.

Mal sehn wie sich da die Raucher wieder rausreden wollen...
Kommentar ansehen
12.10.2006 13:03 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich unterstütze auch den rauchfreien Arbeitsplatz. Für mich kommt der Rauch einem körperlichem Angriff gleich.

Die Forscher müssen das ja bekannt geben, sonst glaubt es Raucher am Ende gar nicht. Wer qualmen will der kann ja auch rausgehen. Ob er/sie sich den Hintern abfrieren ist wahrlich nicht das Problem der Nichtraucher.
Kommentar ansehen
12.10.2006 13:52 Uhr von AndreBauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Kippe in der Kneipe? das ist ja wie ein puff ohne ficken! :-) naja so ähnlich eben. ich kann mir nicht vorstellen das noch genau so viele leute in ne dorfkneipe oder in die disco gehen würde wenn man da nicht rauch darf. lasse mich aber gerne eines besseren belehren. für mich fällt kneipe / bar dann definitiv aus wenn es überhaupt keine rauchmöglichkeit gibt.
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:48 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man diese Drogenopfer nicht anders versorgen? Es kann doch nicht sein das die Raucher lediglich rauchen weil sie dabei einen Glimmstängel in der Hand halten können/dürfen , oder ?. Es ist mir schon klar das es da eine körperliche und psychische Abhängigkeit gibt aber warum kann man diese Gifte/Drogen nicht anders applizieren ? . Und zwar denke ich dabei an eine Version die keinen Qualm verursacht der andere stört. Und für die Kiddies die dann in der "Gang" den Coolen mackieren wollen könnte man dann "Plazebo-Ziggis" anbieten die lediglich wie Zigaretten stinken. :) .
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:58 Uhr von Zuckerfrei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Disco ohne Rauchen? Uiii, na wenn das mal nicht wie inner Schulumkleide müffelt :-S Nicht falsch verstehen, ich mag weder aktiv noch passiv rauchen aber es gibt Orte, wo ich damit leben kann.

Ansonsten ist es totaler quatsch, dass keiner mehr in ne Kneipe gehen würde, wenn das Rauchverbot durchgesetzt werden würde. Man geht da zum saufen hin und nicht zum rauchen! Zumal - wenn es überall verboten ist bleibt nur die frage: Zuhause hocken oder hingehen - und da ist ja wohl das Ergebnis eindeutig ;)

@Topic: Tolle Studie - aber Schwarz auf Weiss wenigstens ein sehr gutes Argument für ein generelles Verbot.
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:01 Uhr von volleystar86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch logisch: Ich finde in Deutschland sollte man auch Rauchverbot in Gaststätten einführen. Wer rauchen will soll halt vor die Tür gehen.
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:27 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studie nicht unnötig: Die Tabakindustrie wird nicht müde, Schäden durch Passivrauchen zu verleugnen. Wäre ja schlecht fürs Geschäft.
Kommentar ansehen
13.10.2006 00:59 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skolle: "Jeder kann für sich frei entscheiden, ob er abends in einer verrauchten Kneipe sitzen möchte oder nicht."

Du klingst wie einer dieser egoistischen und unmenschlichen Raucher die ihre eigenen Rechte über die Rechte aller anderen stellen.


Rauchen ist kein lebensnotwendiger Bestandteil des Menschen, Rauchen ist Luxus und nichts anderes mehr.

Deshalb hat auch ein Raucher nicht zu bestimmen wie Nichtraucher ihr Leben zu gestalten haben.

Restaurants wie auch alle anderen Orte auf der Welt sind von Grund her RAUCHFREI und die Raucher haben sich anzupassen, nicht die Nichtraucher !


Und jeder der etwas anderes behauptet nimmt sich ein Recht heraus das er nicht hat und zwar das Recht anderen Menschen ihre Grundrechte und Freiheiten zu nehmen !
Kommentar ansehen
13.10.2006 09:43 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst bei den kettenrauchenden italienern: funktioniert das einwandfrei....

also wo ist das problem?
Kommentar ansehen
13.10.2006 18:15 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: es ist sogar mehr los in den pubs hier.....kann nur empfehlen es ueberall zu verbieten....rauch......freie......zone.....das beste was es gibt.
Kommentar ansehen
13.10.2006 18:23 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OH MEIN GOTT: Forscher haben das heruasgefunden...unfassbar....ohne diese Studie wäre man niemals darauf gekommen....lächerich
Kommentar ansehen
13.10.2006 20:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man goenne: den forschern auch mal ein erfolgserlebniss ohne das die tabakindustrie was drehen konnte....das ist doch schon mal ein erfolg....oder
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:19 Uhr von DanyMator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für und wieder !? Rauchen schadet der Gesundheit, das ist ein Fakt. Aber was ist mit der Umweltverschmutzung durch Autos? Die blasen bei weiten mehr Schadstoffe in die Luft als Raucher. Da gräht kein Hahn danach. Und was wird passieren wenn das Rauchverbot in Deutschland die Runde macht? Mehrere tausend Arbeitsplätze werden in der Gastronomie verschwinden, Steuergelder werden ausfallen und und und. Wie gesagt, alles ein für und wieder. Aber eins kann ich euch jetzt schon sagen, die Rechnung bezahlen wir "alle" (wie immer bei sinnlosen Entscheidungen aus Berlin)!

Gruß Dany
Kommentar ansehen
13.10.2006 21:38 Uhr von Nico_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DanyMator: "Rauchen schadet der Gesundheit, das ist ein Fakt. Aber was ist mit der Umweltverschmutzung durch Autos? Die blasen bei weiten mehr Schadstoffe in die Luft als Raucher. Da gräht kein Hahn danach."

Bitte? Jedes Jahr werden die Normen verschärft und die Steuer erhöht. Ausserdem gehts hier nicht um Umweltschutz sondern um Gesundheitsschutz.

"Und was wird passieren wenn das Rauchverbot in Deutschland die Runde macht? Mehrere tausend Arbeitsplätze werden in der Gastronomie verschwinden, Steuergelder werden ausfallen und und und."

Ahja, so wie in unzähligen anderen Ländern wo so ein Verbot bereits Realität ist...
Oh Mann, im Endeffekt bedeutet das nur dass man zum Rauchen kurz vor die Tür muss. Ihr führt euch auf als ob die Welt untergeht.
Kommentar ansehen
18.10.2006 15:01 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse james: 1. bin ich Nichtraucher und fühle mich durch Zigarettenrauch in Kneipen gestört, nehme es aber ohne - lautes - Murren hin. Ich könnte mich auch gegen einen Kneipenbesuch entscheiden. Tue ich aber nicht. Ich habe ja speziell vom Schutz der Angestellten gesprochen, denn die können es sich nicht aussuchen (man muss davon ausgehen, dass der Arbeitsplatz über allem steht!!).
Rauchen=Luxus? Ja, aber das ist Saufen auch!
Kein Raucher bestimmt wie ich mich zu verhalten habe: Da gibt es ganz andere Gruppen von Leuten, die mich von einem Kneipenbesuch abhalten würden (und jetzt komm mir kein Linker mit Nazi-Rufen).
2. Nicht alle Orte gehören rauchfrei, nur die an denen Menschen gezwungen sind, sich aufzuhalten (s.o.)
3. Der Raucher nimmt mir KEINERLEI freiheit. Ich habe die Freiheit in die Kneipe zu gehen, oder auch nicht!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?