12.10.06 09:55 Uhr
 15.039
 

Junge verschwindet im Zoo von Peking, taucht im Zoo von Shanghai wieder auf

Ein Junge verschwand am 4. Oktober im Zoo in Peking. Doch nur einen Tag später fand man ihn wieder - im Zoo in Shanghai. Xiaohang, 4 Jahre alt, ist taub und kann kaum sprechen.

Nachdem ihn die Eltern am 4. Oktober im Zoo in Peking verloren, alarmierten sie die Polizei und gaben im Internet eine Suchmeldung auf. Ein Internet-Nutzer meldete sich schließlich und gab an, den Jungen gesehen zu haben - allerdings in Shanghai.

Am nächsten Tag flogen die Eltern nach Shanghai - und fanden dort tatsächlich ihren Sohn wieder. Die Polizei vermutet, dass man den Jungen entführt hat, und ihn nach der Entdeckung seiner Behinderung wieder ausgesetzt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Junge, Zoo, Peking, Shanghai
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 10:00 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wurmloch? oder er wurde gebeamt!
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:03 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder er hat sich wirklich extrem weit verlaufen :X
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:06 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Also wenn die "News" auch nur im Ansatz ein Fünkchen Wahrheit enthält, dann fress ich einen Besen.

yakobusan, schreibst du die Beiträge in der chinesischen BLÖD-"Zeitung" eigentlich selber, oder kriegst du Geld dafür den Blödsinn hier zu verbreiten?
Oder ist man als SN-Partner vom Denken befreit?
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:20 Uhr von yakobusan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Polizei vermutet, dass man den Jungen entführt hat, und
ihn nach der Entdeckung seiner Behinderung wieder
ausgesetzt hat."

Lest ihr die Nachrichten eigentlich ganz? In China gibt es
Entführungen genauso wie in jedem anderen Land, nur ist
diese besonders kurios, daher auch unter Kuriositäten zu
finden.
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:35 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yakobusan: Klar, lese ich die Nachrichten ganz und ich hab auch gesehen, dass sie unter "Kurioses" steht.

Dadurch wird diese "Nachricht" aber um keinen Deut besser. Und das ändert auch nichts an meiner Ansicht dazu.

Für derartige "Nachrichten" sollte eine neue Rubrik "Satire" eingeführt werden.
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:38 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: hm hat evtl jemand daran gedacht, das er evtl in eine Transportkiste oder sowas gekommen is die in den anderen zoo gebracht wurde? klingt zwar genauso doof aber immer noch logischer^^
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:42 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ergibt doch keinen Sinn! Gesetz den Fall, der Junge wurde wirklich entführt.
Dann stelle ich mir die Frage, warum haben die Entführer ihn ausgerechnet wieder in einem Zoo ausgesetzt?
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:46 Uhr von yakobusan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: Entführer sind auch nur Menschen.

Und hier noch die Definition von Satire und Kuriosität:

Satire (lat. satira; von satura lanx: „mit Früchten gefüllte
Schale“, im übertragenen Sinne: „bunt gemischtes Allerlei“;
früher fälschlich auf Satyr zurückgeführt, daher die ältere
Schreibweise Satyra) ist eine Spottdichtung, die
mangelhafte Tugend oder gesellschaftliche Missstände
anklagt. Historische Bezeichnungen sind im Deutschen
auch Spottschrift, Stachelschrift und Pasquill (gegen
Personen gerichtete satirische Schmähschrift).

Eine Kuriosität (von lat. curiositas Neugier) ist eine zur
Schau gestellte Sache, die dem Betrachter als
außergewöhnlich und merkwürdig gilt. Die Kuriosität hat den
vordergründigen Zweck, die allgemeine Neugier zu
befriedigen.
Einst im Kuriositätenkabinett oder auf dem Jahrmarkt
präsentiert, sind Kuriositäten heute unabdingbares
Bestandteil der Boulevardmedien.

Was passt besser? :)
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:47 Uhr von thinktank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach, das is der bestimmt gar nicht, die sehen doch alle gleich aus ^^
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:51 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yakobusan: Wir können uns jetzt hier noch lang und breit über die Definition von Satire und Kuriosität auslassen.
Im Grunde geb ich dir ja Recht, dass kurios schon der passendere Ausdruck ist.

Aber auch das ändert nichts am Inhalt der "News", die in meinen Augen keinen großen Wahrheitsgehalt aufweist.

"Urbane Legende" könnte man vielleicht sagen, das würde es wohl noch eher beschreiben.
So ähnlich, wie der Typ, der angeblich vom Arbeitsplatz ein Jet-Triebwerk geklaut hat, um es auf sein Auto zu montieren ^^
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:54 Uhr von Fry23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thinktank: Das sagen die Asiaten auch über uns Europäher.

geh mal davon auch das das schon der richtige Junge ist.

Als ich die Überschrift gelesen hatte dachte ich zuerst das der Junge mit einem Tiertransport von Peking nach Shanghai gekommen
Kommentar ansehen
12.10.2006 11:14 Uhr von LAONDAXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
organmafia: organe kann man ja immer gebrauchen
Kommentar ansehen
12.10.2006 11:59 Uhr von tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi: da hat ganz bestimmt David Copperfield seine Finger im Spiel. Wenn nicht sollte er sich diesen Trick unbedingt erklären lassen ;)
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:17 Uhr von MartinKoehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumme Entführer?! Wenn ich jemand entführen würden, würde ich mir merken, wo das war, damit ich die Person wieder zurück bringen kann... Wenn ich aber die Person im Zoo X entführe, kommt es komische, wenn ich sie im Zoo Y zurückgebe...

Naja. Chinesen halt...
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:08 Uhr von TrancemasterB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pippi: aber immer fleissig weiter dumschwätzen..Ich find die news gut..und was is daran so seltsam udn so schlecht?? ärgerst du dich das du die nich gebracht hast??
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:26 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habt Ihr Euch eigentlich mal überlegt wie der Junge die riesige Strecke von Peking nach Schanghai in einem Tag bewältigt haben könnte? Das schafft man nur mit dem Flugzeug!
Das waren keine Entführer und auch kein Zootransport, das war ein verspäteter Aprilscherz.
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:54 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TrancemasterB: Hast du dir mal überlegt was es mit der Rechtschreibreform auf sich hat?

Leute wie dich, die nichtmals in der Lage sind einen Satz am Stück geradeaus zu schreiben mag ich ja ... wie Zahnschmerzen.

Du kannst diese "News" ja so toll finden, wie du willst. In meinen Augen ist es Unfug und Bibip hat schon Recht, wenn er sie als verspäteten Aprilscherz bezeichnet.

So, und jetzt lern du bitte erstmal die deutsche Sprache, bevor du mich wieder blöde von der Seite anmachst!
Danke!
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:30 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer das glaubt ist nicht ganz dicht.
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entführt ? Komische Vermutung.
Junge wird im Zoo entführt und taucht in einem anderen Zoo wieder auf.
Peking und Shanghai liegen auch ein bisschen weit auseinander.
Der Junge wird irgendwie in einen Zootransporter geklettert sein der ihn dann nach Shanghai brachte.
Das ist die glaubwürdigere Erklärung.
Kommentar ansehen
12.10.2006 16:50 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht der Junge: vielleicht aus wie ein Panda? Dann könnte es doch sein, dass man ihn mit einem Panda verwechselt hat und ihn zur Paarung mit einem Pandaweibchen per Eilpacket von UPS, Deutsche Post oder sonstwen nach Shanhai geschickt hat. Dort ist den Behörden dann aufgefallen dass der Junge gar nicht dem Typ entsprach welcher sich das Pandaweibchen gewünscht hatte. Und somit setzten sie das vermeintliche Pandamännchen wieder aus und die Eltern fanden ihr Kind.

Das klingt doch plausibel.
Kommentar ansehen
12.10.2006 18:26 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yakubosan hat irgendwie nur solche Nachrichten: Oder etwa nicht?

Schaut euch mal seine "Nachrichten" an - fast alles wenn nicht komplett sind solche Juxdinger.

Böld, das AT/CH Äquivalent und xinwen blocken, plz.
Kommentar ansehen
12.10.2006 19:01 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kid rob: xinwen ist doch yakubosans eigene Seite.

Ist doch praktisch, wenn man sich selber seine eigene Quelle schafft ;-)
Kommentar ansehen
12.10.2006 20:16 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie haben die ihn eigentlich erkannt
ich glaub wenn ich mir in japan nen gesicht merken müsste
würde ich nach 30sec net mehr wissen ob er jetzt links neben mir oder rechts steht:D
Kommentar ansehen
12.10.2006 20:45 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pippin: was macht man, wenn einem keine argumente einfallen? richtig, man meckert über die orthographie. eigentlich ein wenig peinlich, oder?

der fall ist doch ganz klar. das waren aliens. die waren nämlich auch bei mir. am 4. oktober habe ich meinen autoschlüssel in den flur gelegt. am 5. oktober fand ich ihn nach langem suchen unter den einkäufen vom vortag in der küche!!!!
wir sind nicht allein!
Kommentar ansehen
12.10.2006 21:56 Uhr von rosephantom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
koisch: Ich find das alles recht seltsam... Warum setzten sie den, im Zoo von Schanghai aus? Das ist doch idiotisch! Aber von mir aus... Wenn die meinen...

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?