12.10.06 08:29 Uhr
 2.806
 

New York Yankees Spieler Cory Lidle stirbt bei Flugzeugabsturz in Manhattan

Bei dem Flugzeugunglück, bei dem am Mittwoch ein Flugzeug in ein 50-Geschossiges Hochhaus in New York City stürzte, ist offenbar der "Pitcher" der New York Yankees, Cory Lidle (34), ums Leben gekommen.

Das Flugzeug vom Typ Cirrus SR-20 ist auf den Namen von Lidle registriert. Rettungskräfte fanden den Ausweis von Lidle in der Straße vor dem Gebäude. Mindestens eine weitere Person kam bei dem Unglück ums Leben.

Der Unfall hatte zunächst Erinnerungen an den 11. September geweckt. Obwohl Kampfflugzeuge über mehreren US-Städten aufstiegen, teilten offizielle Stellen recht schnell mit, dass es sich offenbar nicht um einen Terroranschlag handele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, New York, Flugzeug, Spieler, Flugzeugabsturz, Yankees
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 09:10 Uhr von opafritz88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm die zweite geötete person ist übrigens sein fluglehrer, hättest du ja auch ruhig erwähnen können...
Kommentar ansehen
12.10.2006 09:18 Uhr von jappe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer denn jetzt? heisst der nun
a) "Lidle" - Überschrift und erster Absatz oder
b) "Lidl" - zweiter Absatz?

Wie auch immer - für mich ist das schnurz egal, ich interessiere mich sowieso nicht für Baseball.
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:06 Uhr von TheCatstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin hat sich das bewarheitet was schon gestern vermutet worden war, es war definitiv kein terroranschlag und somit kein grund für herrn bush einen neuen krieg gegen ein x-beliebiges land zu beginnen.....

auf gut wienerisch "samma froh"

lg

fritz
Kommentar ansehen
12.10.2006 10:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler ohne Ende: Titel: Manhattan und nicht Manhatten
Kommentar ansehen
12.10.2006 11:00 Uhr von s33d3rGER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2006 11:29 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opafritz88: CNN hat den Artikel mittlerweile überarbeitet. Das stand gestern abend noch nicht drin.. auch wenns bereits Gerüchte gab..
Kommentar ansehen
12.10.2006 11:46 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das beweist, dass: die USA heute genauso hilflos wären, wenn wieder ein Terroranschlag dieser Art verübt werden würde, wie im Jahr 2001.
Wenn das kleine Flugzeug randvoll mit Benzin oder Dynamit gewesen wäre, hätte es vermutlich wieder gewaltig gerummst und niemand hätte etwas dagegen tun können.
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:04 Uhr von 1894
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: Sowas kannst du nicht unterbinden.... Wenn so ein Flugzeug mal Kurs auf ein Ziel genommen hat kannst du es so schnell nicht mehr stoppen, außer du hast am Bode irgendwo ein paar Flugabwehrblabla aufgebaut ... Ok, du könntest ja den Flugverkehr ganz abschalten :)
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:15 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady in klein Hady-Land: geht das vielleicht sowas zu unterbinden, aber nicht auf dieser Welt...
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:45 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
50-geschossiges ? Dass das Hochhaus genau 50 Stockwerke hat steht nicht in dieser, sondern in anderen News...
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:50 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@la_iguana: Doch, es stand da aber mittlerweile hat CNN die Meldung erweitert, geändert, was weiss ich. Schau mal auf das Datum...
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:56 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ summertime: Legasthenischer Vollidiot! Was soll der Blödsinn mit "Klein-Hady-Land"?
Ich bin mir vollkommen bewusst, dass sowas nicht unterbunden werden kann! Das hat dieser Unfall ja eindrucksvoll bewiesen. Was anderes habe ich auch nicht behauptet.
Ich glaube allerdings, dass sich die überdurchschnittlich naive Mehrheit der von sich selbst überzeugten Amis durch ihre aktuelle Sicherheitspolitik in Sicherheit gewiegt hatte. Für die dürfte das jetzt ein ziemlicher Schock sein.
Kommentar ansehen
12.10.2006 12:58 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los sind die Leute hier gereizt heute.. negative Schwingungen? Erst regt man sich endlos über zwei Vertipper auf, und nun geht man sich auch noch gegenseitig an den Kragen.. .. naja..

Ich sachs im besten New Yorker Slang: *FU* FU* FU* :-P
Kommentar ansehen
12.10.2006 14:14 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
He dennisk, halts M..L! *g* War Spass :-)

Aber das mit der gereizten Stimmung war schon heut morgen im Reallife (Berufsverkehr) zu spüren, Chemtrails waren aber keine (mehr?) zu sehn.
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:12 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki... oder war es doch die Radioaktivität die von Nordkorea zu uns rüberschwappt?
Kommentar ansehen
12.10.2006 15:37 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nö, kann nich sein. Hab grad mal probehalber das Licht ausgeschaltet und ich leuchte nicht mehr als sonst auch. *g*

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?