11.10.06 21:44 Uhr
 4.439
 

New York: Flugzeug stürzte in Hochhaus

Allem Anschein nach ist in New York ein mit mehreren Motoren ausgestattetes Kleinflugzeug in ein 50-stöckiges Hochhaus, nahe dem Rockefeller Center, geflogen. Aus einigen Fenstern im 20. Stock des Gedäudes lodern Flammen empor.

Die US-Behörden ließen dennoch verlauten, dass man bei dem Unglück zurzeit nicht von einem von Terroristen ausgeübten Anschlag ausgehe.

Weitere Informationen zu dem Unglück und zu der Anzahl von eventuell Verletzten oder Toten liegen bisher nicht vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Flugzeug, Hochhaus
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 21:57 Uhr von Wolfhart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NORAD ließ Jäger starten: Bisher wurden 2 Tote gezählt. Im 26. Stockwerk brennen z. Z. noch zumindest 2 übereinanderliegende Wohnungen.
Warum die zweimotorige Maschine in das Hochhaus in Manhatten geflogen ist weiß noch niemand.
Obwohl es keine Hinweise auf Terrorismus gibt, wurde von NORAD über einigen großen Städten in den USA Jäger gestartet, die den Luftraum überwachen.
16°° ET USA 22°° MEZ
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:08 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt in den USA sehr viele Hochhäuser und auch viele Flugzeuge.
Da kann schon mal was passieren.

Die Amis sind etwas wehleidig......richtige Angstbeißer.

[ ziemlich unsinniger Beitrag - abseits vom guten Geschmack- reiß Dich zusammen ansonsten müssen sich die Wege trennen ; gimmick]

Kommentar ansehen
11.10.2006 22:13 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Ironiemodus an*: Die lokalen Nachrichtenstationen wie FOX oder ABC werden morgen gehört haben wollen, dass im Hintergrund Terroristen aktiv waren, die einen Alkohol-Heroin-Mix ins Asthmaspray des Piloten gemischt haben sollen, den er um soundso viel Uhr (5 Minuten bevor der Unfall passierte) einnehmen musste und so den "Reinflug" verursacht hat. Weltverbesserer Prophet Bush jr. wird nach dieser Meldung auf die Bildfläche treten, ein Kopfgeld in Höhe von 123456 $ auf den Terroristen Asumi tin Baden aussetzen, der sich nun irgendwo auf dem Mars im Exil aufhält, die 5324. Massenpanik schüren und im November gewinnen die Republikaner hinzu und kommen bei einer Wahlbeteiligung von 97% durchschnittlich auf 91,55 % der Stimmen. Damit ist der Thron des Propheten gerettet und die Party geht weiter.

*Ironiemodus aus*
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:15 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@petersilie: Das kann man wohl kaum vergleichen, Krieg gegen Unfall. Und das die New Yorker empfindlich im Bezug auf Flugzeuge und Hochhäuser sind, kann man verstehen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:17 Uhr von Pinkwater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@februar: soweit ich weiss kann jeder präsident nur 2 legislaturperioden amtieren, danach is er weg und kann man machen was er will aber nich nochmal präsident werden ;)
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:21 Uhr von connydach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lllllöööööööööööööööööööööööööööööööööölllllllllll: das war nur so ein furzflieger da wird schon nix passieren
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:24 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinkwater: Ja, eigentlich schon. Aber wenn man das Kriegsrecht ausruft, werden die Wahlen auf unbestimmte Zeit verschoben... Also wird es erst kurz vor der Wahl den nächsten Anschlag geben...
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:25 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pinkwater: ja, das weiß ich, aber man munkelt ja, wenn die kongresswahlen im november für die republikaner besonders schlecht laufen, ist die präsidentschaft von bush stark gefährdet, vor allem wenn die demokraten mehrheitsfähig sind und ein amtenthebungsverfahren anstreben können, etc. etc. ich glaub, das ist nicht in seinem sinne, papa könnte ja böse werden ;-)
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:27 Uhr von wennaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Terroristischer Hintergrund: wie schon geschrieben , die Behörden gehen davon aus dass es kein Terroranschlag gewesen sei und es bisher auch keine Anzeichen eines solchen gibt

Solche unfälle passieren nunmal in soch Städte wie New York mit sehr vielen Höchhäusern
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:29 Uhr von Pinkwater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@justme: das erinnert mich jetzt (leider) irgendwie an hitler o0 aber ich glaub nich dass es soweit kommt (oder hoffe es^^)
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:30 Uhr von a.neuhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seht es nicht als kleinen Unfall an. Seit dem 11. September ist die ganze Welt in solchen Sachen empfindlich. Dieser Unfall löste eine erneute Angst aus, die sicherlich noch länger halten wird. Wenn man mal zurückblickt, dachte man bei 9/11 auch erst, dass es ein Unfall war, doch dann kam halt das 2. Flugzeug. Auch wenn es sehr unwarscheinlich ist von einen Terroranschlag auszugehen, machen sich schon viele Leute Gedanken, wie sowas passieren kann und ob durch diesen "kleinen" Unfall Menschen sterben mussten.
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:34 Uhr von wennaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Neuhoff: ich sehe es als nicht als kleinen Unfall, sondern als Unfall, klein ist er nicht aber nach bisherigen Angabn lediglich ein Unfall

wieviel Unfälle passieren auf Deutschlands Straßen, jeden Tag, und es sterben auch viele dabei
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:39 Uhr von riddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schauen, wann das Haus kollabiert und die Häuser drumherum auch in bester professioneller Sprengungsmanier einstürzen werden. Dann gibt´s da wieder Platz für neues ... und etwas Aufschwung in der Baubranche.
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:39 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Loose Change 3 demnächst! Jetzt untertreibt die US-Regierung aber ein bisschen. Aber um die Angst bei ihrer Bevökerung zu schüren, reichts. ;-)
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:48 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich haben in den nachrichten gehört: dass es noch nicht sicher ist, ob es ein flugzeug oder ein hubschrauber war. schlimme sache bei einem unfall. noch schlimmer bei einem terror-akt, aber für sowas könnten sich die amerikaner bei ihrem präsidenten bedanken.
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:52 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ borgir: Niemals sind die Terroristen schuld, sondern immer der amerikanische Präsident...

Weil einem die Politik nicht gefällt einfach unschuldige Menschen töten. Selten sowas dummes gelesen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 23:08 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde lachen: Wenn der Pilot ein Iraner oder ein Koreaner ist...
Kommentar ansehen
11.10.2006 23:12 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: vielleicht wollte borgir darauf hinaus, dass solche Aktionen auf Gegenseitigkeit beruhen, reziprok... quasi ;)

zur News:
habe in der Halbzeitpause die Bilder gesehen, hätte auch ein mittelprächtiger Wohnungsbrand sein können.
Kommentar ansehen
11.10.2006 23:16 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
terror?? hallo wenn auf der autobahn täglich menschen sterben ist esein unfall
wenn aber auf den autobahnen des himmels nen flugzeug abstürzt heisst es gleich terroranschlag
man man man das ist doch net mehr normal
klar alle haben angst wegen dem 11 spt. aber man muss sich auch wieder besinnen
Kommentar ansehen
11.10.2006 23:32 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die US Regierung schlägt wieder zu :-)
Kommentar ansehen
11.10.2006 23:49 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ne einmotorige Cirrus wie grad bekannt wird..
Kommentar ansehen
11.10.2006 23:49 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon traurig...aber: KALKAIDA

2.0---Das Update und das alles ohne Beta-tester



//ironie off
Kommentar ansehen
12.10.2006 00:09 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich gehört: habe das es ein kleines Flugzeug war, habe ich einen Terroranschlag sofort ausgeschlossen. Tragisch was da passiert ist, aber es war ein ganz normaler Flugzeugabsturz.
Kommentar ansehen
12.10.2006 00:24 Uhr von Wolfhart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jorka: Nach einem "ganz normalen Flugzeugabsturz" sah es anfangs nicht aus, denn das Hochhaus steht direkt am Ufer. Selbst wenn der Motor ausfällt, kann man sein Flugzeug noch ins Wasser steuern. (Ich habe selbst einmal kleine Flugzeuge geflogen.) 26. Stockwerk - die Höhe hätte also noch ausgereicht um ein paar Meter weiter zu fliegen. Es muss also noch etwas anderes passiert sein...
Die Feuerwehr war sehr schnell da. Die Kommunikation klappte anhand der jetzt zu Verfügung stehenden beweglichen Kommunikationszentren. Die F16 waren auch innerhalb von 10 Minuten über allen großen Städten der USA und Kanada.
Es war zwar nur ein Unfall. Es war aber eine gute Übung für den Ernstfall.
http://www.wolfhart.us
Gruß aus Florida
Kommentar ansehen
12.10.2006 00:28 Uhr von Sinomax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffe es war keine nordkoreanische Maschine: ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?