11.10.06 21:58 Uhr
 296
 

Spanien: Internationales Filmfestival Kataloniens zeigt "Rohtenburg"

Der in Deutschland nach einem Gerichtsurteil im März 2006 verbotene Film "Rohtenburg" wurde auf einem Filmfestival im spanischen Sitges gezeigt. Spanische Zeitungen berichten, ein Besucher sei während der Vorführung des Films in Ohnmacht gefallen.

In dem Film spielt Thomas Kretschmann die Hauptrolle des Oliver Hartwins, der sich nach dem Urteil im März an die reale Figur des "Kannibalen von Rotenburg", Armin Meiwes anlehnt. Meiwes sah durch diesen Film seine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Eigentlich sollte dieser Film am 09. März im Verleih Senator in die deutschen Kinos kommen. Der damalige Richter Bodo Nordmeier sagte Anfang März, "dass einem Straftäter, auch wenn er eine unfassbare Tat begangen hat, ein Persönlichkeitsrecht zusteht".


WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spanien, International, Filmfest, Filmfestival
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 21:44 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich behaupte mal, wäre dieser Film in die deutschen Kinos gelangt, hätte der Verleih Senator sein Soll für das Jahr 2006 bereits erfüllt.
Kommentar ansehen
12.10.2006 03:00 Uhr von Ru5hh0ur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der film ist beschissen! ersten 20 minuten wird kein wort gesagt! hannibal ist um längen besser
Kommentar ansehen
12.10.2006 07:28 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich!!! *freu*: Endlich können wir die Schlachtszenen sehen!!!
Kommentar ansehen
12.10.2006 08:25 Uhr von Zap0xfce2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, find ich geschmachlos @Moralfetischist das nivau sinkt ...

Ich habe teile des films gesehen aber muss sagen das ich es sehr geschmacklos finde ihn öffentlich zu zeigen ... naja das mit dem Gerichtsbeschluss hat schon seine gründe ...
Kommentar ansehen
12.10.2006 08:58 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werden da auch die Rezepte verraten? Also warum man überhaupt in den Film gehen möchte ist jenseits meiner Vorstellungskraft.

Meiner Meinung nach gehen zu 90% in so einen Film doch sowieso nur Sensationsgeile oder Pupertierende die auch "Gesichter des Todes" geil finden.

Über die restlichen 10% habe ich keine Meinung.
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:17 Uhr von Moses 303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich²: Hab auch schon darauf gewartet.
Ich pubpertiere so seit ca 20 Jahren vor mich hin und habn enormen Dachschaden.
Daher liebe ich Filme von Buttgereit, Ittenbach...und gerne auch über unsern Armin :)
Fehlt nur noch die deutsche Synchro.... o0
Kommentar ansehen
12.10.2006 17:23 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man: muß nicht jede menschliche Perversität kommerzialisieren und der Öffentlichkeit zeigen. :o/
Kommentar ansehen
12.10.2006 20:27 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zap0xfce2: Wenn das so ist, möchte ich das lieber doch nicht sehen!
Kommentar ansehen
12.10.2006 20:58 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe ich nicht: ich dachte der kerl ätte die ausstrahlung verboten, gerichtlich sogar...
Kommentar ansehen
14.10.2006 20:47 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: wurde der Film in Deutschland nochmal verboten ???
Persönlichkeitsrechte ???
Kommentar ansehen
14.10.2006 23:49 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss aber nicht Heisst der Film nicht einfach nur "Kannibale"? Davon ab, verboten ist garnix, indiziert höchstens.
Kommentar ansehen
15.10.2006 11:36 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nessy: Nee, is verboten weil die kleinen deutschen Spießer die Wahrheit nicht vertragen!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?