11.10.06 21:27 Uhr
 109
 

Sportkoordinator Boßdorf erhält von ARD keinen neuen Vertrag

Die ARD will den Vertrag mit ihrem Sportkoordinator Hagen Boßdorf wegen Nachlässigkeit beim Umgang mit Schleichwerbung nicht verlängern. Ihm wird vorgeworfen, bei der Einreichung von Beiträgen darauf nicht geachtet zu haben.

Boßdorf trug jedoch keine redaktionelle Verantwortung. Jedoch war ihm eine Vertragsverlängerung ohnehin nur "auf Bewährung" zugesagt worden, weil er ein Ermittlungsverfahren wegen eidesstattlicher Falschaussage laufen hat.

Gegen die für die Schleichwerbung redaktionell verantwortlichen Mitarbeiter kündigte die ARD juristische Schritte an.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sport, Vertrag, ARD
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?