11.10.06 21:27 Uhr
 107
 

Sportkoordinator Boßdorf erhält von ARD keinen neuen Vertrag

Die ARD will den Vertrag mit ihrem Sportkoordinator Hagen Boßdorf wegen Nachlässigkeit beim Umgang mit Schleichwerbung nicht verlängern. Ihm wird vorgeworfen, bei der Einreichung von Beiträgen darauf nicht geachtet zu haben.

Boßdorf trug jedoch keine redaktionelle Verantwortung. Jedoch war ihm eine Vertragsverlängerung ohnehin nur "auf Bewährung" zugesagt worden, weil er ein Ermittlungsverfahren wegen eidesstattlicher Falschaussage laufen hat.

Gegen die für die Schleichwerbung redaktionell verantwortlichen Mitarbeiter kündigte die ARD juristische Schritte an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sport, Vertrag, ARD
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?