11.10.06 21:32 Uhr
 606
 

Berlin: Mutter mit betrunkenem achtjährigen Sohn aufgegriffen

Am Montagmorgen wurden Polizeibeamte am Wannsee (Steglitz-Zehlendorf) auf eine stark betrunkene Frau aufmerksam. Die 36-Jährige wurde von ihrem achtjährigen Sohn begleitet. Dieser war ebenfalls alkoholisiert.

Die Beamten begaben sich daraufhin zur Wohnung der Mutter. Diese machte einen verdreckten und unaufgeräumten Eindruck. Das Kinderzimmer war vollständig mit Gerümpel zugestellt. Zum Schlafen diente den beiden ein 1,20 Meter breites Bett im Wohnzimmer.

Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht und später dem Kindernotdienst übergeben. Ob das Kind wieder in die Wohnung seiner Mutter zurückkehren muss entscheidet nun das Jugendamt. Gegen die Frau wird wegen Verletzung der Fürsorgepflicht ermittelt.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Mutter, Sohn, Trunkenheit
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2006 09:55 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegnehmen und die Frau wegsperren. Dem armen Kind kann es ja eigentlich in einer Pflegefamilie o.ä. nur besser gehen. Pfui, was für eine "Mutter".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?