11.10.06 20:35 Uhr
 309
 

Telekom trennt sich von ersten Teilen der Tochter Vivento

Die Telekom verkauft die ersten fünf Niederlassungen ihres Tochterunternehmens Vivento, einer Beschäftigungsagentur. Käufer ist die Walter TeleMedien-Gruppe (WTM). Die Arbeitplätze in den verkauften Betriebsteilen sollen bis 2011 gesichert sein.

Bei den fünf verkauften Betriebsteilen handelt es sich um Arbeitsbereiche von Call-Centern und Telefon-Hotlines, dem Kerngeschäft von Vivento. Bis 2008 wird die Telekom die Lohndifferenz zwischen den bisherigen Gehältern und dem Lohn von WTM tragen.

Die Telekom zeigte sich mit dem gewonnenen Partner sehr zufrieden und auch WTM betonte, dass man mit dem Kauf an Kompetenz gewonnen und eine Basis für weitere Expansion gelegt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Telekom
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Merkels "Bierzelt Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?