11.10.06 20:35 Uhr
 309
 

Telekom trennt sich von ersten Teilen der Tochter Vivento

Die Telekom verkauft die ersten fünf Niederlassungen ihres Tochterunternehmens Vivento, einer Beschäftigungsagentur. Käufer ist die Walter TeleMedien-Gruppe (WTM). Die Arbeitplätze in den verkauften Betriebsteilen sollen bis 2011 gesichert sein.

Bei den fünf verkauften Betriebsteilen handelt es sich um Arbeitsbereiche von Call-Centern und Telefon-Hotlines, dem Kerngeschäft von Vivento. Bis 2008 wird die Telekom die Lohndifferenz zwischen den bisherigen Gehältern und dem Lohn von WTM tragen.

Die Telekom zeigte sich mit dem gewonnenen Partner sehr zufrieden und auch WTM betonte, dass man mit dem Kauf an Kompetenz gewonnen und eine Basis für weitere Expansion gelegt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Telekom
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?