11.10.06 16:01 Uhr
 522
 

Mutter von Matthias Sammer wegen Trunkenheit im Verkehr verurteilt

2,29 Promille, so viel Alkohol hatte Dörte Sammer, die Mutter vom Ex-Nationalspieler und jetzigen DFB-Sportdirektor Matthias Sammer, am 20. April dieses Jahres im Blut, als sie mit ihrem Smart in Dresden fünf Autos rammte und schwer beschädigte.

Anschließend beging die 63-Jährige Fahrerflucht. An den Autos entstand ein Schaden von über 9.000 Euro. Am Dienstag musste sich die Frau dafür vor dem Amtsgericht Dresden verantworten.

Dörte Sammer behauptete, sie habe an dem Tag in einem Geschäft mit Kunden Sekt getrunken, anschließend sei sie mit dem Smart nach Hause gefahren. Das Gericht verurteilte sie zu einer Geldstrafe von insgesamt 2.700 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Verkehr, Trunkenheit
Quelle: www.sz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 15:03 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann oh Mann – mit 2,29 Promille würde ich wahrscheinlich mein Auto nicht mehr finden, geschweige denn, überhaupt noch fahren zu können. Der hohe Wert ist für mich ein Indiz, dass ihr Körper durchaus regelmäßig an hohe Mengen Alkohol gewöhnt zu sein scheint...
Kommentar ansehen
11.10.2006 18:08 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arm dran: ist die Frau.
Und der Mann ist ja noch heftiger drauf.

Da kommt wohl wer nicht mit dem Erfolg des Sohnes klar. ;-)

Mfg jp

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?