11.10.06 13:29 Uhr
 250
 

Karstadt will ab 2007 einige Filialen bis 22 Uhr öffnen

Der Karstadt-Quelle-Konzern will ab dem kommenden Jahr einige seiner Filialen bis 22 Uhr geöffnet halten. Dies beträfe vor allem die großen Häuser in den Städten, sagte der Konzernsprecher Howe dem "Stern".

Andere Unternehmen sind bislang noch nicht zu einem diesbezüglichen Entschluss gelangt, weil sie noch die Meinungsbildung in den City-Arbeitsgemeinschaften abwarten wollen.

Karstadt will schon zum Jahresendgeschäft erste Kaufhäuser an zwei Abenden bis 22 Uhr öffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Uhr, Karstadt, Filiale
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 14:27 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut ! Mehr Einkommen, mehr Jobs, besserer Service.
Kommentar ansehen
11.10.2006 15:03 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wok: *Mehr Einkommen*
Jedenfalls nicht weniger. Und unter Umständen kaufen Leute beim abendlichen Bummeln doch mehr als sonst.

*Mehr Jobs & Service*
Wenn Karstadt an Service spart, werden die Kunden das entsprechend "zurückzahlen". Und wiesoll das alles denn auf die bisherigen Angestellten umgelegt werden? Ohne die Arbeitsverträge und Maximalarbeitszeiten zu überschreiten? Es muss einfach mehr für Spätarbeit geben, Punkt.
Mehr Service - ganz sicher! Denn: Dann kann man ENDLICH auch mal abends einkaufen!!! Das ist per se *mehr* Service.

Und wenn kleine Geschäfte durch "anders-besseren" Service (z.B.: "persönlicher", "exklusiver" etc.) das nicht wettmachen können, aber nicht so lange aufmachen wollen, dann kann ich auf sie gerne verzichten.
*lol*


"besserer Service"
*ROFL*

Mal ehrlich, bist du schon erwachsen oder gehst du noch aufs Töpfchen??
Längere Öffnungszeiten bedeuten zuerst mal mehr Kosten (Strom, Heizung...). Da aber nicht mehr Umsatz zu erwarten ist (die Verbraucher haben ja nicht mehr Geld als vorher), muss das auf die Preise aufgeschlagen werden. Oder man spart am Personal, d.h. weniger Service, da weniger Angestellte auf längere Öffnungszeit verteilt wird. Zusätzliche Angestellte einstellen kommt aus o.g. Gründen als allerletztes in Frage.
Da außerdem kleinere Fachgeschäfte da auf Dauer nicht mithalten können (der Eigentümer kann nicht 6 Tage pro Woche 14 Stunden täglich im Laden stehen) führt dies zu noch stärkerer Konzentration und zum langfristigen Wegfall von Arbeitsplätzen / Existenzen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 15:09 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehr umsatz könnte evtl. sein: natürlich haben die leute nicht mehr geld, aber vielleicht verteilt sich der gesamtumsatz etwas anders - zugunsten der läden, die länger offen haben.
Kommentar ansehen
11.10.2006 17:27 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Einkommen, weil mehr Stunden gearbeitet werden müssen.

Mehr Jobs, weil nicht mehr Stunden gearbeitet werden können, als vorher, also entweder Menschen werden an Stunden hochgestuft oder mehr Mini-Jobler werden eingestellt.

Besserer Service, weil wenn länger offen ist, ist das für mich besserer Service. Außerdem hör auf hier rumzupöbeln, das nervt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?