11.10.06 11:54 Uhr
 1.008
 

Deutscher in Italien wegen Massakers im zweiten Weltkrieg verurteilt

Der 84-jährige Deutsche Milde ist in Italien von einem Militärgericht für die Beteiligung an einem Massaker der Deutschen an italienischen Zivilisten in Abwesenheit verurteilt worden. Er soll lebenslänglich in Haft.

In dem Ort Civitella hat eine Panzereinheit der Deutschen am 29. Juni 1944 einen Racheakt für Partisanenüberfälle verübt und 207 Zivilisten überwiegend durch Genickschuss getötet. Milde soll außerdem Regresszahlungen leisten.

In Italien stehen noch einige Verfahren wegen Kriegsverbrechen aus, die allerdings wohl ohne die Angeklagten stattfinden müssen, weil diese im Regelfall nicht von Deutschland ausgeliefert werden.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Italien, Massaker, Weltkrieg, Felipe Massa
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 11:59 Uhr von Drunky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Täter doch schon hat,
wieso wartet man mit den Prozessen bis sie´s dank
Mutter Natur eh schon fast "hinter sich" haben?
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:37 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das tut dem 84 jährigen Opi sicher weh, lebenslang hinter Gitter zu verbringen. Wie lang wirds der denn noch mitmachen?
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:46 Uhr von Helmut der erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aizdotnet: Er muss scheinbar ja nichtmal hinter Gitter. Nur wenn er den Fehler machen würde, seinen nächsten Urlaub in Italien zu verbringen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:10 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Helmut der erste: Na wenns so is wird er sichs sicher 2x überlegen wo er das nächste mal hinfährt.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:24 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr könnt darüber lachen/witzeln, aber es ist gar nicht so zum Lachen.
Nach den Übereinkommen der Staaten wäre die BRD verpflichtet, den Mörder auszuliefern oder in D anzuklagen. In einem bekannt gewordenen Fall ist hierzu die Stuttgarter Staatsanwaltschaft verpflichtet, hintertreibt aber seit Jahrzehnten diese Prozesse mit fadenscheinigen Rechtskonstruktionen, und das ist genau die Staatsanwaltschaft, die auch die Prozesse gegen die Antifasymbole- durchgestrichene, zerschlagene oder anderweitig karikiierte Hakenkreuze- gegen alle Widerstände und höchstrichterliche Rechtsprechung,durchpeitscht. Und das sind CDU Parteimitglieder !
Kommentar ansehen
11.10.2006 14:11 Uhr von Spot the Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mir auch schleierhaft wieso solche Verbrecher in D so lax verfolgt werden (wenn ueberhaupt). Wir reden hier schliesslich nicht von einem Ladendieb oder HartzIV Betrueger!! Den meisten wird immerhin Mord an einer mindestens zweistelligen Personenanzahl vorgeworfen. Deshalb kann es nur 2 Optionen geben: Entweder jetzt in D selbst den Prozess machen (lieber spaet als nie!) oder an die jeweilgen Staaten ausliefern (wenn das innerhalb der EU nicht moeglich sein sollte laeuft was falsch in dieser Union.....)r
Kommentar ansehen
11.10.2006 14:42 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: *(wenn das innerhalb der EU nicht moeglich sein sollte laeuft was falsch in dieser Union.....)*

find ich ja mal richtig lustig... ansonsten läuft ja alles so goldrichtig in der EU :D:D
Kommentar ansehen
11.10.2006 15:34 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sacratti: nun, da gibt es echt ne gesetzliche hürde. erstens, wurde dieses vergehen ausserhalb deutschlands verübt. zu diesem zeitpunkt gab es noch keine ersatzverhandlungen in deutschland und nachträgliche ändereung ist für einen länger zurückliegenden fall wohl rechtlich nicht möglich.

und zweitens ist es deutschland nicht möglich, einen deutschen staatsbürger auszuliefern. aber dies wirst du in keinem land der welt erleben. amerika behält sich soga vor, wenn den haag einen seiner leute anklagen würde, diesen militärisch zu befreien. also gibt es genug länder, die sonderbare regelungen mit ihren kriegsverbrechern haben. da ist deutschland wohl sicher nicht allein.

und einen 84 jahre alten mann heute noch verurteilen ist doch eh humbug und idiotie. für den muss man im knast ne eigene abteilung anlegen, damit ers nicht so weit ins krankenrevier hat. die kosten, die da auf den staat zukommen sind doch enorm. so zahlt sich der seine wehwehchen selbst und so muss für jeden sch***der staat aufkommen. der geht jeden zweiten tag zum untersuchen und jammern. was dann?
Kommentar ansehen
11.10.2006 21:12 Uhr von xollix1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
böser Deutscher Landser muß: bestraft werden wie alle Deutschen aber die Ganze Rote Armee hat so viele brutale und abscheuliche Verbrechen an Deutschen Zivilisten meist Frauen und Kinder begangen und wurde als befreier gefeiert da wurde keiner bestraft. Als last den alten Mann der bestimmt mehr mumm in den Knochen hat als alle hier zusammen doch in ruhe!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?