11.10.06 11:26 Uhr
 3.267
 

Nordkorea zeigt sich entschlossen: Umfassende Sanktionen wären eine "Kriegserklärung"

Nordkoreas Staatschef Kim Jong Il will sich von der Weltengemeinschaft nicht unterkriegen lassen: Harte Sanktionen der Vereinten Nationen wertete er als "Kriegserklärung".

Wie die Tageszeitung "Die Welt" mitteilt, wolle Nordkorea entsprechend den Sanktionen antworten. Auch weitere Nukleartests seien denkbar.

Die Nordkoreaner spielen den Ball zurück an die UN. So sei die jetzige Reaktion des Sicherheitsrates mit ausschlaggebend dafür, ob es weitere Tests geben werde oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Nordkorea, Sanktion
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 11:49 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irrer gegen den Rest der Welt?!? Was will er denn noch, der kleine Spinner?

Erst will er die Amis wieder an den Vier-Augen-Verhandlungstisch holen und jetzt erklärt er quasi der ganzen "restlichen" Welt den Krieg?

Der Typ hat doch nun wirklich nicht mehr alle Dornen an der Hecke.
Kommentar ansehen
11.10.2006 11:53 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll er den sonst machen? Sein Volk verhungern lassen (Noch mehr als schon jetzt?)
Ich würde genauso handeln.
Kommentar ansehen
11.10.2006 11:57 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Wie wärs mal einfach mit Hirn einschalten und sich selber mal fragen, warum niemand mit einem verhandeln will.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:01 Uhr von Drunky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Jaaa genau, der arme.
Wo wir es ja auch schuld sind das sein Volk verhungert.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:01 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz so dumm , da Amerika meines Wissens noch nie ein Land angegriffen hat, welches Atombomben besitzt und Nord Korea ist Amerika ja schon lange ein Dorn im Auge.

Im Grunde ist das so ziemlich der beste Schutz für sein Land, wenn auch nicht ganz moralisch.

Zugegeben es ist schon krank. Amerika ist in dieser Hinsicht aber auch nicht viel besser. Und Russland sowieso nicht.

Fazit ist: Das sowieso jeder tut was er will und immer meint im Recht zu sein.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:15 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cyrus: kostete das Atomprogramm kein Geld ? Damit hätte das Volk da genug zu fressen gehabt ;)

Die Regierungen sollten sich dies nicht länger bieten lassen - bei Sadam wurde das Land geplättet - obwohl der nichtmals offene Drohungen ausgesprochen hatte - geschweige denn die passenden Waffen hatte - da wird dieser Koranisch Pfurz doch wohl geplättet werden können.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:18 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein irrer jemanden einschleusen und liquidieren lassen.

Hart aber einfach und das beste sowohl für "sein" Land als auch für den rest der Welt
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:26 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ _BigFun_: Naja, im Gegensatz zum Irak hat Nordkorea aber kein Oel - da lohnt sich der Angriff ja garnicht ;-)
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:27 Uhr von jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was will er gegen mögliche Sanktionen tun?
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:36 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns in Nordkorea fette Ölfelder geben würde (oder andere ausnutzbare Ressourcen) währen die Amis doch längst einmarschiert. Kann mir auch nicht vorstellen dass es keinen 007 gelingen würde mit einem gezielten Schuss den Kim Jong das Lebenslicht auszublasen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:47 Uhr von maXallion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla bla: Kaum ne a-bombe im inventar und schon glaubt er großen eindruck machen zu können

/nicht beeindruckt

http://www.leasticoulddo.com/...
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:59 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist schlimmer als ein Schnorrer?? Genau, ein Schnorrer der die Atombombe hat.
Wer Geld für Atombomben hat, kann sich auch selber versorgen.
Wieso meinen so Leute, sie hätten auch noch ein Anrecht auf westliche Unterstützungs-Gelder?
Geldhahn zu und fertig...
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:24 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopfgeld: also ich würde an stelle des UN sicherheitsrates ein kopfgeld auf diesen psychopaten aussetzen. für so ein paar millionen gibts doch bestimmt jemanden der diesem kranken penner ne kugel in den kopf jagd....
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:29 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje: das wird nur gut gehen wenn das eigene Volk endlich aufsteht und den Typ um die Ecke bringt. Ich denke jedoch da dies ein Militärstaat ist und Todesstrafen dort Alltag sind, wird sowas nicht passieren. Den Giftzwerg sollte man auf jeden Fall mal in den Boden stampfen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:40 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher sind diese Psychopaten ;genau wie im Iran, verharmlost worden.Das Ergebnis sieht man ja jetzt!!Ich hoffe nur das sich die Weltgemeinschaft
endlich mal einig ist und diese Verbrecher in die Schranken weist und nicht immer nur die;ach so bösen Amerikaner;als Kriegstreiber hin stellen
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:46 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja freddy, is gut freddy...

Das wird schon wieder.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:54 Uhr von Patix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Al Qaida: Jetzt fehlt nur noch das der Spast ein paar Bomben der
Al Qaida überlässt.

Das wäre sein Tod und gleichzeitig der Tod mehrer Millionen

Wenn die ein paar Bomben zünden würden.


MFG
Kommentar ansehen
11.10.2006 14:19 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum versucht Bush: in ein anderes Land hineinzuregieren?

Ich kann nicht verstehen, warum der amerikanische Präsident so großen Wert darauf legt, in anderen, von ihm persönlich ausgesuchten Ländern die Demokratie nach amerikanischem Muster durch Anwendung von Gewalt einzuführen.

Wohin das führt, sehen wir z.Zt. im Irak.

Bush hätte dch viel eher die Möglichkeit die Demokratie in anderen Ländern, z.B. in Saudi-Arabien einzuführen. Das wäre zwar lobenswert, würde aber wahrscheinlich seinen Öl-Interessen widersprechen.

Dieser amerikanische Präsident kommt mir vor, wie ein Schulhof-Rambo, der eine ganze Schule terrorisieren will!
Kommentar ansehen
11.10.2006 14:20 Uhr von JP_SomeOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun muss sich Amerika langsam entscheiden, ob sie lieber im Iran, oder in Nordkorea einmarschieren. Ich weiß nicht, ob es gut gehen würde zur selben Zeit in zwei Ländern Krieg zu führen.
Dann kann Amerika auch endlich wieder Weltpolizei in NK spielen und endlich die Demokratie dort verteilen, wie sie es sonst auch überall machen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 14:30 Uhr von superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Volk unter Hunger, Propaganda und Polizeistaat: hat nicht die Kraft und den Mut, sich gegen dieses Regime aufzulehnen.

Bei Rumänien und DDR waren gewisse Bürgerrechte reliktweise vorhenden, die genutzt werden konnten.

Nordkorea hat seine Bürger im Griff, da hann nur ein Stauffenberg Glück haben.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?