11.10.06 08:36 Uhr
 12.597
 

"Marge Simpson" in Zukunft mit der Stimme von Anke Engelke

Das Medienmagazin "DWDL.de" hat am Dienstag in Erfahrung gebracht, dass Anke Engelke die neue Synchronstimme der Marge Simpson aus der Serie "Die Simpsons" sein wird. Ihre Vorgängerin Elisabeth Volkmann verstarb im Juli dieses Jahres (ssn berichtete).

Die aktuelle 17. Staffel der US-Kultserie wird am 12. November wegen laufender Synchronisationen unterbrochen und am 14. Januar läuft die erste Folge ("Ein perfekter Gentlemen") mit Anke Engelke als neue Stimme der Marge Simpson.

Bis zum 12. November sendet ProSieben noch Folgen, die von Elisabeth Volkmann als Marge Simpson gesprochen wurden, berichtet "DWDL.de" weiter.


WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zukunft, Stimme, Die Simpsons, Engel, Anke Engelke, Marge Simpson
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" beim Auftakt der neuen Staffel mit Doppelfolge
"Clash-A-Rama": "Die Simpsons"-Schöpfer veröffentlichen neue Gratis-Serie
"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

62 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 08:40 Uhr von El Damiano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade drum! Wie bei allen Sachen sind wir doch gewöhnungsbedürftig.
Einen Neue Synchronstimme der Marge wird uns wohl eine Weile zu schaffen machen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 08:44 Uhr von lucky strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
besser als untertitel: aber ich finde die stimme von anke engelke zu jung für marge
Kommentar ansehen
11.10.2006 08:56 Uhr von Sh@dowknight99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zumal es doch mal hieß, Nina Hagen wird die Rolle übernehmen ?
Zumindest das rauchige in der Stimme fehlt bei Anke Engelke vollkommen
Kommentar ansehen
11.10.2006 08:59 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nina Hagen hätte wesentlich besser zu Marge gepasst als Anke Engelke, zumal ich die Frau (Anke Engelke) eh nicht leiden kann.

Naja, erstmal abwarten, vllt macht sie den Job ja, wider Erwarten, doch ganz gut
Kommentar ansehen
11.10.2006 09:22 Uhr von wca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nina Hagen 2: Hatte ich auch gehofft, sie hätte perfekt gepasst.
Na ja eine gute Schauspielerin ist Anke ja auch!
Kommentar ansehen
11.10.2006 09:37 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Möglichkeiten: 1. Man versucht die Stimme so gut es geht gleich zu behalten. Klar, dann hätte Nina Hagen gepasst.

2. Man wählt eine völlig andere Stimmart. Das hat ProSieben gewählt.

Ich warte erstmal ab, wie die "neue" Marge wirken wird. Ich habe zwar auch bedenken, aber mal schauen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 09:42 Uhr von 16669
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitsbeschaffungsmaßnahme: Das fällt mir zum Thema "Anke Engelke" ein. Man versucht auf Krampf dieser Frau wieder auf die Beine zu helfen.
Erst diese schlechten Werbespots, dann Gastauftritte bei ehemaligen Comedian-Kollegen und nun das.

Ich bin gespannt, wie´s klingen wird.
Kommentar ansehen
11.10.2006 09:48 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die engelke die kann schon einiges mit ihrer stimme anfangen. z.b. bei rickys pop-sofa seinerzeit. ich sehe das ziemlich entspannt. so perfekt wie die volkmann hätte es eh niemand gekonnt. nina hagen? ich weiß nicht...kann die überhaupt noch ohne ihre seltsamen betonungen sprechen? interessant wäre auch ein versuch mit stimm-monster sonya kraus *lol*
Kommentar ansehen
11.10.2006 09:54 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sophie - die Oma aus "Golden Girls": mir ist damals als erstes die Stimme der Sophie (die Oma aus "Golden Girls") mit ihrer dt. Synchronstimme Barbara Ratthey eingefallen (schön rauchig).
Kommentar ansehen
11.10.2006 09:54 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anke engelke? na ja, auf die wäre ich nun gar nicht gekommen.
bis jetzt hätte ich immer gedacht, die nehmen eine stimme mit mehr charakter.
ich bin mal gespannt, wie die anke das macht.
Kommentar ansehen
11.10.2006 10:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich Verona Pooth ... ? dann hätte die Stimme zwar anders geklungen - aber wenigstens etwas "Charakter" besessen.

Ich kann mir jede Frau als Sprecherin besser vorstellen, als Anke ...
Kommentar ansehen
11.10.2006 10:27 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum eine Prominente? warum nicht jemanden, der sowas kann und dabei noch eine ähnliche Stimme hat wie die Vorgängerin??
Kommentar ansehen
11.10.2006 11:34 Uhr von volleystar86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewohnheitssache: Ich finde es ist eine Sache der Gewohnheit. Klar wirkt die Stimme im ersten Moment wahrscheilich komisch, aber ich denke je öfter man die Stimme hört desto mehr gewöhnt man sich daran. Bei den ersten Staffel der Simpsons hatte Bart z.B. auch nicht die Stimme die er jetzt hat.
Kommentar ansehen
11.10.2006 11:35 Uhr von Fry23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Anke? Also für mich ist der wiedererkennungswert von Stimmen sehr wichtig und da Marge eine so unverweckselbare Stimme hat wird es schwer sein für Frau Engelke diese zu imitieren. Aber was noch viel wichtiger ist spricht die Anke jetzt auch die Stimmen von den Schwestern Patty und Selma. Elisabeth Volkmann hatte die beiden ja auch gesprochen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 11:55 Uhr von xxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Promis laufen den professionellen Synchronsprechern langsam aber sicher den Rang ab! Immer häufiger ´verleihen´ langweilige deutsche Schauspieler ihre Stimmen an Zeichentrickfiguren und Hollywoodschauspieler. Es ist wirklich ein Übel! ....
Neben dem Verlust von Volkmann trifft nun auch der Tod von Ivar Combrinck die Simpsons-Fans. Es ist wirklich schade, dass mittlerweile so viele Sprecher aus der Sendung tot sind. Skinners Sprecher, der von Grandpa, Troy McClure, Marge, Barney....schade!

Kommentar ansehen
11.10.2006 12:19 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xxp: die "professionellen synchronsprecher" machen das meist auch nur nebenbei. es handelt sich dabei sehr oft um durchaus nicht unbekannte theater-schauspieler.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:49 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich freu mich auf die Zeit, in der neben dem Bild 2 Tonspuren im Fernsehen ausgestrahlt werden, sodass man wie bei einer DVD die Sprache wählen kann.
Die, die kein Englisch können, schauen sich dann halt die deutsche Fassung an, alle anderen können das Original in Englisch sehen!
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:51 Uhr von xxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Ist mir durchaus bewußt, trotzdem sind sie für mich professioneller, als die gewöhnlichen Schauspieler. Ich weiß auch, dass viele gute Synchronsprecher nebenbei Fernsehschauspieler sind. Aber mir gefällt es nicht, dass Leute wie Engelke oder Otto immer mehr Aufträge bekommen.

gruß
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:18 Uhr von Fr4nk0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm gewöhnuhgssache: Also ich denke man braucht wieder eine gewisse eingewöhnungszeit um sich an diese neue stimme zu gewöhnen.. aber das wird schon ^^
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:21 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die hätten ein öffentliches Casting machen sollen: Die hätten ihre Casting Container in einigen Großstädten aufstellen sollen und nach wenigen Tagen hätte sie eine neue Stimme gehabt, die genauso geklungen hätte, wie bisher.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:25 Uhr von Hallu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Petty+Selma=Anke Engelke? Das würde doch heißen das Anke Engelke auch Petty und Selma sprechen würde, oder hat man für die eine andere Stime gefunden?
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:31 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mikebison: bitte nicht wieder damit anfangen, die haben sich hier das letzte mal als es um synchronisation oder nicht ging fast zerfleischt ;-)

gruß

p.s.: bin zwar für synchro, aber nicht für mich. original ist immer besser
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:45 Uhr von blitzlichtgewitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmen von homer, bart usw. sind kult: es wird schwirgig die erste zeit sich mit der stimme von a. engelke anzufreunden, denn mit der stimme der verstorbenen volkmann wurde die serie in deutschland ein hit. auch andere stimmen wie homer, bart, oder der polizeichef sind kult. engelke wird nie an diese erfolge mit ihrer stimme anknüpfen können.
Kommentar ansehen
11.10.2006 14:03 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anke Engelke kann schon einiges aus ihrer Stimme machen...

Ich weiß nicht, wer von euch sie noch aus ihren SWF3- bzw. SWR3-Zeiten (Radio) kennt??

Da war sie einsame spitze! Erst recht auf den Gagtorys, dass musste man damals einfach gesehen haben... ;)

Und da hat sie auch sehr oft mit ihrer Stimme gespielt...
Kommentar ansehen
11.10.2006 15:31 Uhr von backuhra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
volleystar86: Du erzählst Blödsinn. Bart hatte von Anfang an die gleiche Synchronsprecherin und diese wurde NIE gewechselt.

Refresh |<-- <-   1-25/62   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" beim Auftakt der neuen Staffel mit Doppelfolge
"Clash-A-Rama": "Die Simpsons"-Schöpfer veröffentlichen neue Gratis-Serie
"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?