10.10.06 20:49 Uhr
 428
 

Saddam Hussein erneut des Gerichtssaals verwiesen

Erneut wurde der ehemalige Diktator des Iraks, Saddam Hussein, während der Verhandlung gegen ihn des Gerichtssaals verwiesen.

Als ein kurdischer Zeuge zu den Giftgasangriffen gegen seine Landsleute im Nordirak Ende der 80er des letzten Jahrhunderts ausgesagt hatte, wollte Hussein das Wort ergreifen.

Der vorsitzende Richter schaltete Saddam das Mikrofon ab und verwies ihn des Saales. Nach dem Verweis aus dem Saal protestierten weitere Mitangeklagte lautstark gegen die Maßnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Gerichtssaal
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 07:33 Uhr von El Damiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, wenn ich jetzt: beleidigend werde.
Aber dieser H****sohn hats doch nicht anders verdient.
Erst heute habe ich in einer Zeitung gelesen,
daß eine Frau ausgesagt habe, er hätte ihre gesamte Familie lebendig begraben lassen.
Und das er die Todesstrafe bekommt steht doch jetzt schon fest!
Kommentar ansehen
11.10.2006 09:15 Uhr von hilli1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig. weg mit diesen trecksack.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:32 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schnallen die es nicht dass das nur Hinhaltetechnik ist. Wenns so weiter geht wird der Type doch nie verurteilt. Doch so wie es im Irak zugeht währs für Land und Leute ja fast besser ihn wieder freizulassen und das Regime wieder einzusetzen. Die Ölfelder würden natürlich in US Hände bleiben. Dann währen alle wieder happy.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Connecticut/USA: Nach Rapper-Konzert - 90 Besucher in Klinik
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?