10.10.06 19:45 Uhr
 258
 

Religion: Süßer der Luther nie schmeckte

Um mit der Moderne mithalten zu können, muss die Kirche heutzutage kreativ vorgehen. Daher bringt sie jetzt zum Reformationstag das Luther-Bonbon.

Im Kampf gegen das als heidnisch geltende Halloween setzt die evangelische Kirche in Hamburg jetzt auf Bonbons in den Geschmacksrichtungen Orange, Zitrone und Johannisbeere. 700.000 dieser Bonbons sollen als so genannte Luther-Bonbons unters Volk gebracht werden.

Die Bonbons sollen Lust auf Kirche statt auf Halloween machen. Beide Tage fallen auf dasselbe Datum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Religion
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2006 13:12 Uhr von Begosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
luther schmeckt süß?... da muß er aber viel ananas gegessen haben.

wieder ein geklauter feiertag, den die kirche eingenommen hat (oder es versucht).
doch das wird nicht mehr funktionieren, feiern wir also lustig halloween und lassen uns die süßigkeiten schmecken. es kommt auf den inhalt an, die verpackung fliegt in den müll.

begosch
Kommentar ansehen
12.10.2006 23:11 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel? Da war jemand grade breit als er den Titel dichtete... Jedes Mal wenn ich von Kirchen höre, sie wollen moderner werden, huscht mir ein Lächeln übers Gesicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Bundeswehr in Incirlik darf weiterhin nicht besucht werden
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?