10.10.06 19:20 Uhr
 953
 

Schule: Lehrer unterrichtete Schöpfungslehre im Biologieunterricht

Das Staatliche Schulamt Gießen musste sich mit zwei Fällen von angeblichen christlich-fundamentalistischen Lehrinhalten befassen.

Die Untersuchung ergab, dass ein Lehrer des staatlichen Liebiggymnasiums im Biologieunterricht die Evolutionslehre und daneben auch die Schöpfungsgeschichte unterrichtet. Laut Schulleiterin wird der Lehrer in Zukunft lehrplankonform unterrichten.

Einen weiteren angeblichen Fall gab es an der August-Hermann-Francke-Schule, die sich in christlich-privater Trägerschaft befindet. Hier bescheinigte das Schulamt einen lehrplankonformen Unterricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Lehrer, Schöpfung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen
Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 19:14 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wird aus eine Mücke ein Elefant gemacht. Wieso dieser Fall eine große Untersuchung nach sich ziehen muss, ist mir nicht klar. Einen Anpfiff von der Schulleiterin und die Sache ist erledigt.
Kommentar ansehen
10.10.2006 19:58 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, der Lehrer hat doch die Evolutionstheorie korrekt unterrichtet, oder nicht?
Vermutlich hat er die Schüler einfach vorher die Schöpfungstheorie erklärt um dann zu sagen, wie es wirklich gewesen ist...
So ein Aufhebens aber auch...
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:11 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Rpnya: umgekehrt: erst die wissenschaftliche Evolutionstheorie und dann "die Wahrheit" so wie sie in der Bibel steht. Gott erschuf die Welt in 6 Tagen, am siebten ruhte er. Dazu das Alter der Welt genau berechnet nach der Bibel (ich glaube 6.600 Jahre). Alle wissenschaftliche Erkenntnisse sind nur Blendwerk des Teufels.
Ich kenne so einen. Der wird fuchsteufelswild, wenn man das anzweifelt.
In den USA gibt es viele Schulen, die diese Schöpfungsgeschichte lehren (Kreationisten). Wenn der Biolehrer die Evolutionlehre bringt, wird er entlassen.
Bush zählt auch zu deren Anhängern.
Aber das sagt bei dem Alko gar nichts. Der hat sich ja das Hirn schon weich gesoffen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:26 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bibip: In den USA gibts viele solcher Schulen, aber hier in Deutschland wird doch viel Geschrei um nix gemacht.
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:42 Uhr von dummeGesellschaft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja und was wäre gewesen, wenn der Lehrer die Entstehungsgeschichte aus dem Koran (falls es da überhaupt eine gibt) genommen hätte...

Dann wäre der Lehrer gefeuert..
und hier über 20 Kommentare, so nach dem Motto: scheiss Extremisten!
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:51 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dummeGesellschaft: WEnn ich mich richtig erinnere, ist die Schöpfungslehre nach dem Koran relativ konform mit dem Alten Testament. Jesus wird ja im Koran beispielsweise auch als Prophet Allahs anerkannt... da sind Islam, Juden- und Christentum gar net weit auseinander.

Zur NEws: Das ist wirklich eine Elephantenmücke. Ich find´s sogar nicht mal schlecht, wenn der Lehrer die Schöpfungsgeschichte AUCH erwähnt und davor warnt, Blendern des Intelligent Design auf den Leim zu gehen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 23:57 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neues Testament = Christentum
Altes Testament = Judentum
Kommentar ansehen
11.10.2006 01:32 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorxas: Da hast du etwas nicht richtig verstanden... Zum Christentum gehört das AT auch dazu, wie sollte sonst Bush seine ganzen Kriege rechtfertigen?
Kommentar ansehen
11.10.2006 02:49 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine große sache? schlimm genug das einem ein gott vorgegaukelt wird.. aber das sie unschuldige kinder mit diesen lügen vollpumpen!?
ich find sowas unverantwortlich.. wir sind doch net bei den gebrüdern grimm..
Kommentar ansehen
11.10.2006 10:58 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Direkt im Keim eindämmen: Die Reaktion auf diese - in meinen Augen - fanatischen Deppen finde ich völlig okay.

Wer solchen Mumpitz glaubt und ihn auch noch allen Ernstes an Schüler weitergeben will, dem gehört mal ordentlich einer an den Latz geknallt.
Kommentar ansehen
11.10.2006 11:31 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsches Fach: Wenn diese Trottel die Schöpfungslehre unterrichten möchten sollten sie Religionsunterricht geben.
Wenn diese Lehrer es da unterrichten is das ja in Ordung da gehört es hin, aber in Bio hat das überhaupt nichts verloren.
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:08 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann weder hier, noch aus der: quelle rauslesen, ob die schöpfungsgeschichte nebenher als vergleich gelehrt wurde, oder ob den schülern wirklich vermittelt werden sollte, dass diese wahr ist.
- um beurteilen zu können, ob aus einer mücke ein elefant gemacht wurde. prinzipiell stimme ich mit einem vorredner überein, der sagte, dass soetwas in den religionsunterricht gehört.
obeowhl ich mir nicht sicher bin, dass man heutzutage überhaupt noch religionsunterricht braucht - vielleicht eher vergleichend, um zu verstehen, dass religionen nicht verfeindet sein müssen.
es verwundert mich allerdings, dass die christliche schule gezwungen werden konnte nicht mehr die schöpfungsgeschichte zu lehren.

im übrigen ist die schöpfungsgeschichte auch in der griechischen mythologie zu finden, nur dass menschen da aus steinen entstanden. wenigstens kamen die frauen dabei besser weg ;)
Kommentar ansehen
11.10.2006 12:24 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man wo soll das noch hinfuehren jetzt fangen diese spinner mit ihrem sche** auch noch in deutschland an schulen damit an ...

da muss man ja aufpassen was spaeter mal meinen kindern in der schule erzaehlt wird ... ich glaub ich geh dann doch lieber mit damit ich solchen "lehrern" gleich eine verpassen kann ^^

sowas muss doch schon schmerzhaft sein fuer diese "anhaenger"
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:21 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich komm ja selber hier aus gießen und hab das auch mitgekriegt. das war ein großes thema hier, kam sogar im fernsehn bei arte. den lehrer kenn ich nicht, aber hab auf der schule en paar freunde und viele bekannte und die meinten auch, dass durch die presse alles total übertrieben und aufgebauscht wurde.warum kann ich nicht sagen, werd mich aber nochmal umhören..

lg
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:29 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wie, aber Kopftuch tragen ist ok? Kopftuch tragen ok, aber Intelligent Design darf man nicht weitergeben. Scheisswellt.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:30 Uhr von Moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
feuern: Lehrer kommt seinem Lehrauftrag nicht bei bzw. lehrt gegensätzliches.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:39 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein Mückenschiss: sondern schleichende Subversion mit verfassungsfeindlicher Tendenz, wenn nicht schon konkret verfassungsfeindlich. Wegen der Schulpflicht muss die Schule/Staat die Kinder vor jedweden Angriffen auf das physische und psychische Wohlergehen schützen. Werden Kinder aus normalem- also nichtfundamentalistischem- Hause mit dieser falschen "Lehre" konfrontiert, kann das schwere seelische Schäden hervorrufen, insbesondere, wenn diese Kinder "normal glauben", also in etwa dahingehend, es gibt so etwas wie einen Gott und den ganzen Kasperlesmüll. Klar, in den Augen der Fundis sind sie dann nicht gestört, aber wer schon einmal den verklärten und geistesabwesenden Gesichtsausdrcuk amerik. Fundis beim Beten gesehen hat, der wird zustimmen, dass die was an der Waffel haben. Früher gab e s einmal die Jesus people in D,. die hatten so was ähnliches an sich, trotzdem noch weit entfernt von den Geisteskranken US Fundis. Dagegen sind die Amish ein Völkchen glückseelige Weltfremde, aber herzensgute Menschen, die eigentlich auf dem richtigen Weg sind, würden sie einfach Gott weglassen und aus reiner Lebensfreude so hilfsbereit und sorgsam sein.
Kommentar ansehen
11.10.2006 15:41 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Leider ist den christlichen Fundis nicht so einfach der Garaus zu machen:
http://www.blogigo.de/...
Kommentar ansehen
11.10.2006 15:55 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lediglich Theorie: Ich fände es vollkommen richtig wenn man in der Schule neben der gängigen Evolutionstheorie auch die anderen Entwicklungstheorien behandeln würde. Es handelt sich nämlich wie der Name schon sagt nur um eine Theorie und nicht um eine vollständig bewiesene These. Es gibt noch zu viel Lücken in der in der Erklärung über die Entwicklung des Sonnensystems, der Erde und des Lebens allgemein. Es gibt eine Menge grenzwissenschaftliche Bücher die die Entstehung des Mondes anders beschreiben als bekannt ist oder die beweisen dass Dinosaurier noch bis vor einigen tausend Jahren existiert haben und etliche andere Theorien. Aus diesem Grund sollte die Darwinsche Entwicklungstheorie nicht als das non plus ultra angesehen werden, sondern nur als das was es ist, eine Theorie.
Kommentar ansehen
11.10.2006 17:13 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evolution nach Darwin "Bloß eine Theorie": War ja klar, dass da ganz schnell so ein SChlaumeier daher kommt, von wegen "bloß eine Theorie"

Im wissenschaftlichen Sinn ist eine Theorie eine ausreichend dokumentierte Hypothese, deren einzige Ausstiegsklausel die Entwicklung einer besseren Theorie ist.

Was ist eine bessere Theorie? Eine, die mehr Phänomene erklärt oder einfacher (aber einleuchtend und ebenso erklär- bzw. nachvollziehbar ) ist. Evolution ist eine Theorie, weil man letztendlich nie endgültig die Wahrheit irgendeiner Hypothese in diesem Sinne beweisen kann. Denn die Evolution zeigt sich nicht in 10 Jahren, sondern braucht tausende oder gar millionen von Jahren.
Kommentar ansehen
11.10.2006 17:14 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mütze: Bücher die "beweisen", dass Dinosaurier bis vor einigen Tausendern noch lebten? Aus dem Springer-Verlag?
Kommentar ansehen
11.10.2006 17:44 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist immer wieder herrlich: Die Kritik mit der "Theorie" ist jedesmal wieder köstlich aufgrund ihrer Dummheit.
Nur weil die "Wissenschaft" korrekterweise dem ganzen den Titel einer Theorie gibt, weil es nun mal keine absoluten Wahrheiten geben kann, glauben die Kritiker, hier angreifen zu müssen, weil sie ja die "Wahrheit" kennen.

Die Argumentation der Schöpfungslehrjünger ist aber immer wieder interessant.
Also, was sagt ihr zu Missing-Link von Saurier zum Vogel: Dem Flugsaurier.
Hier habt ihr einen "Beweis" für Evolution.
Auf gehts. Was spricht dagegen?
Kommentar ansehen
11.10.2006 18:35 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mi-Ka: Du wirst es nicht glauben. Die wahren Fundis unter den Fundis zweifeln an Dinosauriern. Die Mainstream-Fundis suchen krampfhaft nach Beweisen, dass Saurier und Menschen zu einer gleichen Zeit existiert haben um zu beweisen, dass die Erde eben erst ein paar tausend Jahre alt ist.

Dir Oberfundis aber zweifeln an der Existenz von Dinosauriern. "Verrückte" haben sie vergraben, um dumme Evolutions"gläubige" zu verwirren.

Kein SCherz, das habe ich in einem Forum gelesen.
Kommentar ansehen
11.10.2006 20:06 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mi ka: Der Flugsaurier ist kein Missing link, weil er ein Saurier ist und keinerlei Verwandschaft mit einem Vogel besitzt. Was du meinst ist wohl eher der Archeopterix. Auch wenn dieser die Evolution beweist weil er ein Brückentier ist, erscheint es doch sehr seltsam dass es so wenig Brückentiere gibt im Verhältnis zur Artenvielfalt. Und das mit den Dinos. Sucht mal bei Google unter "Acambaro". Da findet ihr Beweise genug. Ich sage auch nicht dass Darwin unrecht hat, sondern dass man mehrere Theorien verbinden sollte, da andere Entwicklungen und Vorkomnisse durch Darwin nicht erklärt werden können.
Kommentar ansehen
11.10.2006 22:09 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die anhänger: des intelligent design glauben ja, dass dinos und menschen zur gleichen zeit gelebt hätten ... hahahaha

religion komplett raus aus der schule!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Panama-Papers-Skandal: Pakistans Ministerpräsident des Amtes enthoben
Britische Lehrerin entlassen: Sex mit Schüler auf Flugzeugtoilette
"Forbes"-Echtzeit-Ranking: Amazon-Chef schon wieder nicht mehr reichster Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?