10.10.06 16:45 Uhr
 140
 

Flüchtlinge kentern vor griechischer Insel

Ein Boot mit Flüchtlingen ist vor der griechischen Insel Kithira gekentert und gesunken. Nach Angaben aus Griechenland werden zurzeit noch rund 40 Menschen gesucht.

Von den bislang unbekannten Flüchtlingen konnten sich einige offenbar auf die Nachbarinsel Antikithira in Sicherheit bringen.

Vornehmlich afrikanische Flüchtlinge versuchen immer wieder, sich über Spanien und Italien nach Europa zu begeben.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flüchtling, Insel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 17:04 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha Spanien und Italien sind also nicht in Europa?
Kommentar ansehen
10.10.2006 21:57 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch: Trotzdem kommen sie über Spanien oder Italien.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?