10.10.06 16:15 Uhr
 90
 

WCADP erklärte den 10. Oktober zum internationalen Tag gegen die Todesstrafe

Die "World Coalition Against the Death Penalty" wurde im Mai 2001 gegründet. Dieser Organisation gehören unter anderem amnesty international, Gewerkschaften, Anwaltskammern, verschiedene Behörden und viele freie Organisationen an.

"Todesstrafe: Wenn der Rechtsstaat versagt" ist das diesjährige Aktionsmotto. Aufmerksam gemacht werden soll zum Beispiel auf die Verurteilung zur Todesstrafe gegen Minderjährige im Iran und an psychisch Kranken in den USA.

Dank dem stetigen Einsatz, unter Anderem durch amnesty international, konnten bislang etliche Regierungen davon überzeugt werden, dass mit dem von Gerichten befohlenem Töten Schluss sein muss.


WebReporter: BlondeTussi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tag, Oktober, Todesstrafe
Quelle: www2.amnesty.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 17:14 Uhr von AWF_Christian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte man nicht nur an einem Tag gegen die Todesstrafe sein!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?