10.10.06 15:17 Uhr
 120
 

Aktien der chinesischen IC-Bank vor Börsengang schon vierfach überzeichnet

Der vermutlich weltgrößte Börsengang der Geschichte wird wohl der der Industrial and Commercial Bank of China, deren Papiere schon jetzt viermal mehr gefragt sind als angeboten.

Die Bank sieht Einnahmemöglichkeiten von bis zu 22 Milliarden Dollar, was den neuen Rekord bedeuten würde. Geplant ist die Ausgabe von 30 Mrd. Aktien in Hongkong und 13 Mrd. in Schanghai.

Profitieren wird vom Börsengang auch die Allianz, die bereits 2,5 % an der chinesischen Bank hält und durch den Börsengang in etwa eine Verdoppelung des Wertes dieser Anteile erwarten kann.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Aktie, Bank, Börse, Börsengang
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?