10.10.06 13:13 Uhr
 2.300
 

41-jähriger Familienvater aus Westfalen knackte den Rekordjackpot

Ein Krankenpfleger aus Westfalen hat den Lottojackpot von 37,7 Mio. Euro geknackt.

Dass er der Gewinner war, wusste er bereits seit Sonntag, als er seine Zahlen im Videotext verglich. Am Montag erfuhr er dann, dass niemand sonst die richtigen Zahlen getippt hatte und der gesamte Gewinn an ihn ausgeschüttet wird.

Was er mit dem Geld anfangen wolle, wisse er noch nicht, so der Glückliche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: saku25
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rekord, Nordrhein-Westfalen, Familie, nackt
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 12:37 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch auch von mir.
Er kann sich wohl in Zukunft fast jeden Wunsch erfüllen mit soviel Geld.
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:18 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Hatte vergessen zu erwähnen, dass er Vater von drei Kindern ist.

Nur dass er weiterhin arbeiten will, kann ich nachvollziehen. Aber wenn, dann vielleicht mehr aus Spaß, als aus Nutzen ;)
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:43 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen soviel Geld auf einen Schlag ist sicher eine schöne Sache. Wünsch ihm alles Gute - aber ich glaube nicht, dass der lange weiter Arbeitet - nach paar Wochen gehen ihm sicher die Leute auf den Senkel die ihn anpumpen wollen :)
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:49 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal jemand der auch was damit anfangen kann und nicht irgendein reicher Geschäftsmann oder 85 Jähriger! Gratulation..., meine 12,10 Euro sind auch dabei ^^
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:59 Uhr von 0Tina0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ist doch mal was ich freue mich mit ihm und gönne es ihm vom Herzen, endlich mal Jemand, der es brauchen kann.

Nun, dass er erstmal weiterarbeiten wird, kann ich nachvollziehen, sonst rennen ihnen die Leute die Bude ein etc.

Hoffentlich verliert er nicht den Kopf über das ganze Geld und bleibt bodenständig - obwohl - das zu bleiben, ist sicherlich nicht leicht ;-)
Kommentar ansehen
10.10.2006 14:01 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: Man kann ihm nur die Daumen drücken, dass er nicht abhebt und das Geld einigermaßen sinnvoll einsetzt.

Tja, ich hab mir auch schon desöfteren ausgemalt, wie das wohl wäre. Soviel Geld zu besitzen.

Schwer stell ich mir da nur vor, die ganzen "Bettler" zu ertragen. Wer weiß wie viele Leute jetzt angeschlichen kommen und auf "guter Freund mit schwer kranker Oma" machen und sich so Geld erschleichen wollen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 15:16 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passt doch: na so ist es sicher fast am Besten. Noch toller wäre es gewesen, wenn sich drei Väter in der Art den Jackpot teilen würden ;-)

PS: Ich hab nicht mit gespielt ^^
Kommentar ansehen
10.10.2006 15:49 Uhr von Fry23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch auch von mir: Hoffen wir nur das jetzt nicht neue "Freunde" auf den glücklichen Gewinner zukommen die nur sein bestes wollen - Sein Geld
Kommentar ansehen
10.10.2006 16:30 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt ist es also raus: Jetzt ist es also raus wer es war.
Dieser verfluchte Glückspilz. ;)
Tja, der braucht sich keine Sorgen mehr zu machen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 16:42 Uhr von designkey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich jemand der es brauchen kann? Abgesehen davon, dass es Milliarden Menschen gibt die hilfsbedürftiger sind... WER kann 37,7 Millionen gebrauchen?

Was wenn ein dreifacher Millionär 34,7 Millionen gewinnt.. keiner würde es ihm gönnen und im Endeffekt käme es aufs gleiche raus..

Abgesehen davon kann eine solche gewaltige Summe schnell ins verderben führen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 16:54 Uhr von xerox-18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: gut und risikolos angelegt würde er 1,5-2 Millionen Euro dafür im Jahr bekommen.

Und das Geld könnte so von Generation zu Generation weiter gegeben werden ohne das die Anlagesumme weniger wird.
Kommentar ansehen
10.10.2006 16:56 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sorgenfrei? Man hört doch oft genug davon, dass gewisse Leute einfach nicht mit Geld umgehen können. Da er ab jetzt immer mehr ausgibt, als er einnimmt, kann er sich sehr bald wieder verschulden, total abdrehen und Hartz-4 Empfänger werden.

Es muss ne Gewinnsteuer her, die versichert, dass wenn solche Leute ihr Geld verprassen und irgendwann das Sozialsystem nutzen auch ihren Teil dazu beitragen...
Kommentar ansehen
10.10.2006 17:27 Uhr von AWF_Christian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch: Glückwunsch auch von mir. Hab selbst Lotto gespielt an dem Wochenende. Aber wer weiß, vielleicht lebt man letztlich doch glücklicher, so wie man bisher gelebt hat.

Aber ich denke, der glückliche Gewinner kann das Geld gut gebrauchen, von daher gönne ich ihm das !!!
Kommentar ansehen
10.10.2006 17:48 Uhr von LethalSparks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
herzlichen glückwunsch: doch eine sache kann ich mir net verkneifen @ dragon_eye:
wie schon oft gesagt/geschrieben:
erst denken, dann handeln (in dem fall meinung äussern)
da der gewinner 41 jahre alt ist hat er sicher mehr in das sozialsystem eingezahlt als ein 21 jähriger (sagen wir mal selbstverschuldeter) arbeitsloser, da stimmst du mir zu oder?
gewinnsteuer, ja klar. dann wird lotto so ne art tippgemeinschaft für ganz deutschland, einer gewinnt, alle kriegen geld (rente, stütze etc)
unrealistisch und leider einfach dummfug.
der mann hat geld dafür bezahlt, spielen zu können, und gewonnen, und soll (betonung liegt auf SOLL, also zwangsweise) dann durch eine steuer andere unterstützen? dann spende du alles was du nicht brauchst den verhungenden kindern in afrika etc ...
ach nee, sry, geht dich sicher nichts an.
du siehst aus dieser einen deinen forderung kann man ne schöne spirale basteln.
belassen wir es einfach bei dem gewinn, ich gönn es ihm, ob du das tust bezweifle ich stark ...
ach ja, lach doch mal wieder uns sei froh net verhungern zu müssen, ausserdem scheint die sonne (jedenfalls hier in ddorf) also net imma so miespetrich sein. danke
Kommentar ansehen
10.10.2006 17:49 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye: Soweit ich weiß, ist der Gewinn nur im ersten Jahr steuerfrei, danach muss er die Summe doch voll versteuern.
Selbst wenn er es anlegt, kassiert der Staat doch Zinsen auf alles, was über dem Freibetrag ist.

BTW: Selbst wenn er das Geld theoretisch hier "verprassen" sollte, wie du schreibst, zahlt er doch Verkehrssteuern dafür in Form von Umsatzsteuern, Tabak-, Alkohol-, Kaffeesteuern etc.
Desweiteren hat er bisher gearbeitet und genauso Sozialabgaben geleistet, wie jeder andere.
Deine Aussage war etwas unüberlegt.
Kommentar ansehen
10.10.2006 18:47 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ìch würds: irgendwo verstecken. dass keiner mir nachweisen kann dass ich es noch habe... basta fertig. dem staat würd ich nix geben keinen cent nix nada...
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:01 Uhr von toto0602
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteuern: soviel ich weiss muss nur der gewinn nach einem jahr versteuert werden,heisst die zinsen.hoffe er macht sich ein schönes leben.
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:32 Uhr von guslan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@toto0602: Wenn er es für 3-4 % anlegen würde, würde er ~60000 € Zinsen jeden Monat bekommen. Und das Netto !!! ...

Also Steuern schaden nicht ... Ist gut für Deutschland ... :-)
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:41 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye: Immer wieder diese falsche Formulierung "Hartz 4 Empfänger". Was soll das sein? Jemand der Hartz 4 empfängt?
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollen wir hoffen er ist vernuenftig und legt das geld gut an....denn vernuenftigt angelegt kann er alleine von den zinsen leben und zwar nicht einmal schlecht.
Kommentar ansehen
10.10.2006 23:02 Uhr von superguppy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuern? Der Staat behält sowieso schon die Hälfte aller Lottoeinnahmen. Die anderen 50% werden ausgespielt. Der Staat nimmt also schon genug ein.
Kommentar ansehen
10.10.2006 23:02 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr geil! Gänzlich neidfrei ein "Herzlichen Glückwunsch!"

*Natürlich* kommen hier sofort neidzerfressene Klugscheißer ans Tageslicht mit allerlei abstrusen Weissagungen und Forderungen. Wie armselig.

Der Gewinn selbst ist und bleibt Steuerfrei, daraus generierte Einnahmen in der Zukunft unterliegen natürlich voll der Einkommensteuer. Wenn er denn in Deutschland bleibt :-)

Natürlich generiert jeder Konsum aus diesem Gewinn mannigfaltige Steuerzahlungen, ebenso wie die Lotterie an sich massenhaft Einnahmen der öffentlichen Hand generiert. 140+ Millionen Einnahmen, ca. 40-45 Millionen Gewinnauszahlungen. Keine schlechte Rechnung für nur eine Ausspielung.
Kommentar ansehen
10.10.2006 23:12 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ers: sehr konservativ anlegt, sind nach Steuern ca. 800.000 € im Jahr drin.
Das reicht glaub ich.

Ich würd mir ne Jacht kaufen und dann ab ne Runde die Welt angucken und das Land verlassen, weil es bestimmt auch andere Länder auf der Welt gibt, die mir nicht so gierig die Kohle abzockt.
Kommentar ansehen
10.10.2006 23:19 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch, ich denke hier hat es dem Richtigen das Glück beschehrt.
Kommentar ansehen
11.10.2006 13:40 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Vielleicht ist der Mann auch klug und haut mit der Kohle schnell in ein anderes schönes Land ab wo Steuern noch Steuern und kein Raubrittertum sind? Obwohl das Raubrittertum ja noch günstiger kam als Deutschland heute ! Wenn ich mir Deutschland gerade ansehe will ich nicht wissen was die Politik Witzfiguren als nächstes für tolle Ideen haben. Ist doch beim arbeiten nicht anders...100% arbeiten und nichtmal 50% bekommen ! Deutschland machts möglich !

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?