10.10.06 11:21 Uhr
 1.213
 

"Unbequeme Wahrheit": Ex-US-Vizepräsident Gore präsentiert Klima-Doku in Berlin

Der ehemalige US-Vizepräsident der Clinton-Regierung Albert "Al" Gore präsentierte am Montagabend in Berlin seine düsteren Zukunftsvisionen zur Klimaveränderung in dem Film "Eine unbequeme Wahrheit"

Die Menschheit habe noch zehn Jahre, um etwas gegen die Klimaveränderung zu tun, so Gore. Dabei zeige sich Europa bereitwilliger als die Vereinigten Staaten. Gore prangert in seinem Film vor allem den ungebremsten CO2-Ausstoß an.

Der Dokumentarfilm zeigt Gore, den leidenschaftlichen Klimaschützer, unter anderem auf seinen Vortragsreisen durch die Welt. Er zeichnet das Bild eines "reisenden Missionars in Sachen Umweltschutz", so die Nachrichtenagentur dpa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Berlin, Klima, Wahrheit, Doku, Vizepräsident
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 11:02 Uhr von dennisk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klimaveränderung hin oder her. Es ist nicht nur CO2 dass unsere Erde erwärmt. Googelt mal, und ihr werdet überrascht. "Treibhausgas" Nummer 1 ist Wasserdampf! (Soviel zum Thema Wassterstoffautos, die Wasserdampf als Abgase haben....)
Kommentar ansehen
10.10.2006 12:22 Uhr von dummeGesellschaft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja Ob der Wasserdampf eines Wasserstoffs ausreicht um eine messbare Klimaerwärmung zu verursachen, glaub ich fast nicht, da könntest du ja auch die Straßenlaternen zu "verantwortung" ziehn.

Der Wasserdampf der da Interessant ist sicher die Menge die so ein Kühlturm eines Industriebetriebes ausspuckt.
Kommentar ansehen
10.10.2006 12:48 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mr.science: Das Wasser braucht man doch nicht in einem Tank sammeln, dass kann man doch einfach raustropfen lassen.
Da haben doch schon genug Leute im Fernsehen ihr Glas an den Ausfuff eines solchen Autos gehalten und das Wasser anschließend getrunken.
Kommentar ansehen
10.10.2006 17:39 Uhr von headless
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn sich wer ein bisschen besser auskennt dann weiß derjenige auch dass es etwas wie einen natürlich Treibhauseffekt gibt, und Wasserdampf entsteht zum größten Teil daraus, und ist somit natürlich, ohne den natürlichen Treibhauseffekt wäre die Durchschnittstemperatur der Erde bei -18°C während sie momentan bei +15°C liegt, also 33°C drüber. Wasserdampf entsteht vor allem durch Verdunstung und Niederschlag, aber die CO2-Ausstöße sind nicht natürlich (nicht in der Menge) und werden unglaublich vom Menschen gefördert, der Mensch trägt nur ca. 1% zum Treibhauseffekt bei, aber das Gasgemisch in der Atmosphäre verändert sich dadurch so stark dass das Klima sich erwärmt. Ein weiterer großer Treibhausfaktor ist Tierzucht. Ein wirklich großer Teil (glaub der 2. größte nach Wasserdampf, bin mir aber nicht ganz sicher) kommt von Methan, und jetzt lacht drüber, aber das stammt tatsächlich zum Großteil aus der Rinderzucht (--->Wikipedia)....
Also nicht immer nur in Richtung Verkehr denken..


PS: der totale Ausstoß wäre bei Wasserstoff-betriebenen Autos wesentlich geringer als er es bei CO2 ist, was bedeutet das sich dadurch schon etwas verbessern würde, allerdings sind übrigens auch die Privathaushalte mit am "Wasserdampfproblem" schuld, auch wenn man nicht drüber nachdenkt, aber allein durchs Kochen wird der Treibhauseffekt beschleunigt :P

aber keine Sorge, der Anteil ist wirklich gering ^^
Kommentar ansehen
10.10.2006 17:41 Uhr von headless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achja, vergessen: einen weiteren großen Teil der Ausstöße sind geringe Mengen Gas die aber die Atmosphäre stark beeinflussen, (FCKW usw.)

außerdem muss man bedenken mit welchem Vorfaktor die Gase jeweils zum Treibhauseffekt beitragen, und da liegt FCKW glaub ich am höchsten, danach kommen CO2 und Methan wenn ich mich richtig erinnere.
Kommentar ansehen
10.10.2006 18:29 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich super: wie der sich da reinhängt. gore wäre der bessere präsident gewesen aber bush musste ja betrügen und gore hat nichts dagegen getan.
Kommentar ansehen
10.10.2006 22:32 Uhr von DarkSebman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserdampf: Das Ding ist einfach das der Wasserdampf auch wieder runterkommt. xD

Lg
DarkSebman

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?