10.10.06 09:50 Uhr
 374
 

NPD plant in Berlin Protestzug vor Justizvollzugsanstalt

Um für die Freilassung des inhaftierten NPD-Mitglieds und Sängers Regener zu protestieren, plant die Berliner NPD mit Unterstützung anderer NPD-Landesverbände einen Marsch vor das Berliner Gefängnis Tegel. Man erwartet 1.200 Teilnehmer.

Regener war zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden wegen Rädelsführerschaft einer kriminellen Vereinigung, als die das Gericht seine Nazi-Band "Landser" betrachtete.

Zu einer Gegendemonstration haben bereits mehrere linke Berliner Gruppen angeblich aufgerufen. Die Polizei will mit mehreren Hundertschaften versuchen, eine Konfrontation der beiden Gruppen zu verhindern.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Protest, NPD, Justiz
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau hat vier ihrer Babys in Beton gegossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 10:06 Uhr von Mathimon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Idee! Wenn das braune Pack schon vor den Toren der JVA demonstriert, dann sollen se die doch gleich mal auf ne 3 jährige Führung durch den Zellentrakt schicken.
Kommentar ansehen
10.10.2006 10:54 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die linken gleich hinterher!!
Kommentar ansehen
10.10.2006 11:01 Uhr von Riffuel_Raffit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mathimon und axh30100: @Mathimon die idee ist genial!


@axh30100 wieso die linken hinterher?
wie viele menschen sind allein in DIESEM jahr durch rechte, und wie viele durch linke übergriffe getötet worden?
ich würde behaupten, dass das in keinem verhältniss steht! vor allen da das was man in den medien hört nur die spitze des eisberges ist!
Kommentar ansehen
10.10.2006 11:26 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rigguel: komm hör doch auf. fast jeden tag sieht man doch im fernsehen wie linke gewalttäter auf die polizei losgeht. werfen flaschen, steine, zünden autos an und was weiß ich noch!! das darf in keinster weise untergehen im trubel um die npd.
Kommentar ansehen
10.10.2006 12:29 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
axh, Du solltest mal wieder aufs Live-Programm (TV)umschalten!

Wenn Du Dir fast jeden Tag immer wieder nur die alte Tagesschau vom 2. Mai 2004 anschaust, wundert es mich nicht, dass Du fast jeden Tag unpolitische Chaostouristen beim Randalieren siehst... *g*
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:17 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Riffuel_Raffit: zu deiner frage. im jahre 2005 war es eine person, die getötet wurde und im jahre 2006 ist die statistik wohl noch nicht fertig. zur quelle, schau auf dem linken organ http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/... - 121k -

also von wie vielen toten redest du? und brandstiftung und landfriedensbruch ist von links wohl auch strafbar, somit ist es schon legitim, diese gleich auch mit da rein zu setzen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:45 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechts oder links völlig egal!
Die Extremisten auf beiden Seiten gehören eingebuchtet!
Da muss nicht erst jemand zu Tode kommen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 15:01 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: danke...du bringst es auf den punkt!
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:09 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mathimon: Du hast vollkommen recht!
Was das Allerschlimmste ist: Die Nazis dürfen sich auf öffentliche Parkbänken setzen. Und mit anderen im Bus fahren. Die Lösung wäre wenn sie ein Zeichen tragen müßten wie damals die Juden im 3. Reich, oder?

Hakenkreuz geht ja nicht, ist verboten.
Aber dir würde bestimmt etwas einfallen.

(Merkst Du eigentlich welche Sprache du sprichst?)
Kommentar ansehen
10.10.2006 22:45 Uhr von Riffuel_Raffit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@axh: erstmal riffuel, net rigguel.. ich denke so viel zeit den namen richtig zu tippen sollte sein..!

mach dir doch mal die arbeit und guck rum im inet.. da gibts sicherlich statistiken drüber..!

wenn ich das richtig im kopf hab sind im jahr 05 3 personen durch linke gewalt gestorben, allerdings über 100 durch rechte gewalt!

ich denke die zahlen sprechen für sich..!

klar.. die punks mögen zwar gerne mal randalieren.. dennoch ist die mentalität eine ganz andere.. denn die lassen nicht gleich jeden durch der nach nazi aussieht, oder machen ihn gar platt, was umgekehrt durchaus der fall ist!
Kommentar ansehen
11.10.2006 20:30 Uhr von vnna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
au man: Zitat: "24.09.2006 – Marburg-Biedenkopf
Ein Spaziergängerin löste heute Nachmittag einen größeren Polizeieinsatz aus. Die Frau bemerkte um 18.03 Uhr an einer Grillhütte im Bereich “Runder Baum” eine Menschensammlung, aus der heraus deutlich rechtsradikale Äußerungen zu hören waren. Sie verständigte sofort die Polizei, die wenige Minuten später vor Ort eintraf und den Sachverhalt bestätigte. Aus dem Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen trafen sehr schnell mehrere Streifenwagen zur Verstärkung ein. Gegen 18.37 Uhr nahm die Polizei 17 Personen vorläufig fest. Gegen sie läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Männer im Alter von 16 bis 36 stammen aus dem Kreisgebiet Marburg und gehören nach eigenen Angaben der Pogo-Partei aus dem linken Spektrum an. Man habe den politischen Gegner in Redebeiträgen “persiflieren” wollen."
Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen, Digitale Pressemappe

So kan man die Statistik der rechten Übergriffe auch hoch schrauben ..LOL

http://medienkritiker.de/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?