10.10.06 09:20 Uhr
 671
 

Steinmeier sieht sich ohnmächtig in Anbetracht von Nordkoreas Atomtest

Zusehen zu müssen, wie Nordkorea fortfahre, internationales Recht zu brechen, lasse "Ohnmacht" in ihm aufkommen, sagte der Außenminister dem ZDF, aber eine Reaktion dürfe nicht ausbleiben. Er befürchte eine weitere Zersetzung des Atom-Sperrvertrages.

Steinmeier kritisierte dabei auch, dass das nordkoreanische Regime seine provokative Atompolitik auf Kosten einer darbenden Bevölkerung mache. Man habe dem Botschafter des Landes die Haltung der Bundesregierung dazu deutlich gemacht.

Zugleich betonte Steinmeier, dass er keine Alternative dazu sehe, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren und dabei Nordkorea dazu zu bringen, auf sein Atomwaffenprogramm zu verzichten. In der UNO wird derzeit über Sanktionen beraten.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Stein, Frank-Walter Steinmeier
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Frank-Walter Steinmeier mahnt: "Folgen Sie nicht den einfachen Antworten!"
Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 10:40 Uhr von Chimaira911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdammte USA: Geradezu lächerlich wie hier absolut jeder Nordkorea-Thread in die Anti-USA-Richtung gelenkt wird...

Solche Leute scheinen schon einen ziemlich beschränkten Horizont zu haben...

Nichts für Ungut..
MfG
Chimaira
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:49 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, das Übel: muss nun mal an der Wurzel gepackt und ausgerissen werden...
Kommentar ansehen
10.10.2006 15:10 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau maki, dachte nie das auch du irgendwann mal auf den Trichter kommst.
Lass uns Nordkorea platt machen!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Frank-Walter Steinmeier mahnt: "Folgen Sie nicht den einfachen Antworten!"
Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?