10.10.06 08:19 Uhr
 513
 

Erster Exoplanet könnte schon bald fotografiert werden

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems konnten bislang nur indirekt nachgewiesen werden. Nun könnte der erste Exoplanet, der um den rund 10,5 Lichtjahre von uns entfernten Stern Epsilon Eridani kreist, in Kürze direkt fotografiert werden.

Der Planet von der rund anderthalbfachen Jupitermasse umkreist seine Sonne einmal in sieben Jahren. Im nächsten Jahr könnte er durch die Nähe zu seinem Stern erstmals genügend Licht reflektieren, um direkt sichtbar zu werden.

Fotos könnten dann vom Hubble Weltraumteleskop und anderen leistungsstarken Geräten geschossen werden, berichtet das Onlinemagazin Space.com.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Exoplanet
Quelle: www.space.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 08:53 Uhr von Henniksen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Irgendwann mal so starke Teleskope zu haben dass man sogar die Oberflächendetails von Planeten in der Grösse der Erde zu sehen, das wäre schon geil.
Wer weiss was denen noch einfällt, z.B. könnte man feststellen ob ein 50 Lichtjahre entfernter Planet Methan in seiner Athmosphäre enthält welches fast ein Beweis für Leben wäre, obwohl man den Planeten gar nicht erkennen kann, Tricks gibt es viele.

PS: War wohl doch nciht Methan, irgend ein anderes Gas, weiss nciht mehr welches
Kommentar ansehen
10.10.2006 09:34 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@henniksen: Sauerstoff vielleicht? :)
Oder CO? :)
Aber das würde nur heissen das es da Lebensformen "gäbe" die uns ähnlich sind. Man weiss nicht was sich die Evolution auf fremden Planeten einfallen lässt.

Aber Elemente bei entfernten Planeten Nachweisen kann man jetzt schon, mittels Spektralanalyse.
Es geht zwar nicht bei so kleinen Planeten wie die Erde, wenn diese weit weg sind, da viel zu wenig Licht von denen hier ankommt. Aber bei nem Planeten wie dem in der News, wenn der genug Licht reflektiert, könnte man schon ne vernünftige Spektralanalyse machen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 11:36 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll das Foto is dann 10 Jahre alt...also von Aktualität kann man hier nich gerade reden *gg

Nee mal im ernst, es fasziniert mich immer wieder wie weit wir die Sterne mittlerweile beobachten können...ich hoffe wir bekommen noch mehr :)
Kommentar ansehen
10.10.2006 23:32 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist es ja nicht mehr lang, bis die BILD grüne oder graue Männchen auf den Bildern erkennt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?